MOOG Theremini

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Widy75, 25. Juni 2014.

  1. Widy75

    Widy75 Tach

    hi

    ich hoffe ich bin hier richtig .. das Teil ist ja digital :)
    Ich wollte mir das Teil zulegen, um damit das Spielen zu lernen. Die Digitale Klangerzeugung wäre mir dabei egal
    da ich es auch mit meinem Modularsystem verbinden kann.

    Dabei ist mir aber aufgefallen, dass nur Pitch CV ausgeführt wurde. Aber kein CV für Volume ...macht das Sinn ?
    Somit kann bei externer Klangerzeugung nie nie die Lautstärke geändert werden .. das ist doch doof oder ?

    lg widy
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das braucht ja auch niemand, die CV für Volume kann man ja mit dem Sequenzer oder einem Fusspedal machen.
     
  3. Widy75

    Widy75 Tach

    ja sicher ist das eine Lösung ..aber mehr ein Workaround

    Wenn ich mir schon das Spielen beibringe ( was sicher nicht einfach ist ) ...
    und mit beiden Händen spiele..dann will nicht wieder umlerenen nur weil ich was Analoges dran hänge

    Ist ja fast so wenn ich in der Halle Fußball spiele und mit rechts kicken lerne ...aber am Feld nur mit links kicken dürft/muss :)

    ich hab jetzt mal bei Moog über die HP angefragt ob es intern auf der pcb einen Connector gibt
    ob ich da antwort bekomme ..mal abwarten .... wenns einen gibt kann ich das dann ja selbst nachrüsten ...geb dann laut wenn ich Infos erhalte
    lg widy
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Frage ist so dumm nicht.
    Verwende ich das Theremini als Controller, möchte ich natürlich die entscheidenden Parameter (Pitch, Volume) an das zu kontrollierende System übergeben.
    Ich möchte dann nicht auch noch irgendein Fußpedal bedienen (oder vielleicht sogar zwei, damit es noch bescheuerter aussieht, wenn ich spiele).
     
  5. Was sich Moog dabei gedacht hat, zwar einen Pitch CV anzubieten, aber dazu keinen Volume CV, erschließt sich mir nicht wirklich, außer man will später noch eine Version verkaufen, die das dann kann. Schade!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oder vielleicht eine Break Out-Box, ausgerüstet mit nur einer Volume-CV-Out-Buchse?
     
  7. Ebotronix

    Ebotronix Tach

    das Manual gibts auf der Moog Seite.
    finde es schade das nur die Tonhöhe als CV rausgeht ,mein erster Gedanke , die wollen noch eine Plus Version bauen.
    ein normaler Midi Ausgang wäre auch gut gewesen ,so brauchte man ein Rechner um z.B. den Voyager anzusteuern.
    mit dem Etherwave Plus gehen Tonhöhe und Volumen.
    könnte sein dass Volume über midi CC augegeben wird.
    werde das Teil auf jeden Fall erst mal testen.
     
  8. Bernie

    Bernie Anfänger

    schon mal ausprobiert? Volume mit Fußpedal klappt jedenfalls viel exakter, als mit der linken Hand, die unterstützt das dann nur noch bei langsamen Veränderungen der Lautstärke. Mach ich schon 40 Jahre so und bescheuerter sieht es auch nicht aus.
     
  9. Das kann ja sein, dass dies sogar besser funktioniert, aber es entspricht nicht der Handhabung eines Theremins. Das ist genauso, als wenn Moog beim Sub37 die Filter CV weglässt (bei bestehender Pitch CV) und man per Fußpedal (midi) ja den Cutoff bearbeiten kann.
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    warum denn nicht?
    Es zählt doch am Ende NUR das musikalische Ergebnis und wenn jemand die Gitarre falsch herum hält, weil er damit viel besser klarkommt, dann sollte man ihn doch lassen.
    WER soll denn das Fusspedal für Volume verbieten? Die Thereminpolizei vielleicht?
     
  11. snowcrash

    snowcrash Tach

    Naja, man kann mit der Amp-Antenne eines Theremins auch perkussive Sounds erzeugen, das geht mit einem Pedal nicht. Ein Pedal ersetzt nicht den fehlenden zweiten CV-Ausgang beim Theremini, die Kritik ist völlig legitim. Moog wäre besser beraten gewesen hier CV entweder ganz oder gar nicht zu implementieren, so darf sich der potentielle Käufer zurecht verarscht fühlen.

    Weiteres Highlight: bei Quantisierung ist die CV Spanning nicht V/Okt sondern irgendwas anderes.

    D.h. das Theremini ist in erster Linie nur mit der internen Klangerzeugung wirklich zu gebrauchen, für Effektgedödel reicht dann der Rest.


    Nochwas hochnäsiges wegen der "Thereminpolizei": es gibt auch Leute die verwenden eine Violine als "Effektinstrument" und können nicht drauf spielen. Find ich meist peinlich, gerade Live, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. In der Regel finde ich ein Theremin nur gut, wenn jemand damit auch Tonales beherrscht, alles andere klingt bei übermässigem Einsatz einfach nach billiger Effektheischerei. Wobei ich eben auch Acts kenne, bei denen der billige Exotismus eines Theremins auch wieder bewusst und gut eingesetzt wird.

    Aber who cares, das Teil schaut super Retro-Spacig aus und klingt nicht mal so schlecht. Ein eleganterer Kaossilator, macht was her!
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    ich habe mein schönes altes Moog Etherwave Theremin vor ein paar Jahren auf die Plus-Version mit CV/Gate umrüsten lassen und bitter bereut.
    Leider ist das gute Stück jetzt komplett versaut. Die Klinkenbuchsen passsen nicht unten in das Holz hinein und sind unschön versenkt worden. Das hätte man besser mit einem Alublech machen sollen.
    Und die alte originale Frontplatte mußte der neuen weichen (mehr Regler) und ist dabei verloren gegangen.
    Nach wie vor spiele ich das Theremin immer nur mit der internen Klangerzeugung und die gräßlich-häßliche CV/Gate Erweiterung habe ich bis heute noch nicht einmal testweise ausprobert.
    Eigentlich braucht man das ganze Gedöns nicht, ein Theremin ist ja schon Instrument genug.

    Der Thereminator.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie ist den das bei den moog theremin mit cv out..

    Das ist doch bestimmt moogtypisch auf 0,97 v/O kalibriert und somit doch garnicht als ernsthafter controller für andere analoge klangerzeuger geeignet, zumindest nicht wenn man das mit der internen klangerzeugung vom theremin doppeln will... Sehe ich doch richtig, oder?
     
  14. Ebotronix

    Ebotronix Tach

    beim Etherwave plus gibt es keine (0,96V) Quantisierung .
     
  15. Widy75

    Widy75 Tach

    woher kommen solche infos ?
    auf der moog seite unter den faqs find ich da nix zu
    das manual bin ich nur kurz überfolgen ( cv und quant gesucht ) und nur gefunden dass es zwischen 0-5 bzw 0-10V einstellbar bzw quantisierbar ist
    und wenn ich schon ganzzahlige bereiche einstelle, wieso soll das dann nicht 1V/Okt sein ...macht für mich keinen Sinn
    bzw wenn ich 0-5V bzw 0-10V einstelle und dass dann nicht auf 1V/okt geht würd ich das als fehler werten und zurückschicken

    von moog selbst hab i nach einer woche noch keine antwort erhalten ..hab i ma eh dacht :)
    lg widy
     
  16. snowcrash

    snowcrash Tach

    Info ist entweder ausm Moogforum oder Muffwiggler.
     
  17. snowcrash

    snowcrash Tach

  18. snowcrash

    snowcrash Tach

    iPad only, na Bumm... :selfhammer:
     
  19. fiept bei euch auch das Display so unangenehm?
     
  20. kannst du mir ein günstiges Fußpedal empfehlen?
     

Diese Seite empfehlen