Moogerfooger oder Vermona Effekte?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von dogzstar, 6. März 2010.

  1. Hallo,

    Ich möchte einen Filter und einen RingModulator kaufen, aber ich konnte mich zwischen Moogerfooger und Vermona Sachen nicht entscheiden, -obwohl ich den Amazona Review von Moogulator gelesen hab. :)

    Also entweder MF101 plus MF102 oder DAF-1 plus RM-1.

    Hauptsaechlich werde ich Drums prozessieren, aber auch meine Gitarre!
    Ich habe schon den Sherman Filterbank 1 für experimentelle Zwecke, der Filter muss einfach, clean und warm klingen, -a la Mutator?

    Es sieht so aus dass der Vermona-Kombo mehrere Möglichkeiten bietet, aber wie sollte man den Klang und die Waerme vergleichen? Ist da der Moog alternativlos?

    Beste Grüsse
    onur
     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich kann klanglich nichts zu Vermona sagen, aber nuja, der MF-101 ist DER Moog-Lowpass. Was willst du an Wärme mehr? ;-)
    Im Ernst, da kannst du eigentlich nix mit verkehrt machen. Der MF-102 klingt auch sehr edel und cremig. Und beide lassen sich wg. der umfassenden Anschlussmöglichkeiten auch sehr gut mit anderem Equipment (insb. Modularem) verschalten.
     
  3. naja, ich habe auch viele argumente für die moogerfoogers, aber vielleicht gibt es ja auch leute die ein paar argumente für die vermona effekte haben und mich überzeugen könnten. oder gibt es nicht?
     
  4. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    ich hab beide moogerfooger und zumindest den retroverb mit eingebautem LPF den man ja auch als reinen filter betreiben kann. klanglich gibts da bei den filtern schon groessere unterschiede. der vermona-LPF im retroverb klingt etwas "kantiger" als der doch sehr "weiche" dafuer "breitere" mf-101, das resonanzverhalten ist auch anders. der vermona reisst gern etwas mehr aus, der mf-101 bewegt sich stehts in "musikalischerem" rahmen.

    die moogerfoogers sind auch ganz klar auf gitarre ausgelegt, soft-bypassschalter etc... kommt auch ein bisschen darauf an womit du lieber arbeitest... desktop/stompbox format oder 19" rack. die moogerfoogers sind trotz der groesse schoen kompakt und von der verarbeitung her jeden cent wert. mit 2 von den teilen kannst du immerhin schon etwas zu patchen anfangen, LFO vom 102er in den 101er etc...
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Klar, sind Stompboxen. Aber in Anbetracht der deutlichen Analogsynthanleihen (CV-Steuerung) finde ich den Satz irreführend. Die FreqBox ist sogar V/Okt. steuerbar. Das hat nichts mehr mit Gitarrenorientierung zu tun.
     
  6. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    klar, hab ich auch nur erwaehnt, weil er schreibt er wuerds auch fuer gitarre gebrauchen... ich selber verwende die moogers auch fuer synth und bass-guit
     

Diese Seite empfehlen