moognase - island mit ohne pony [10 lieder für moog prodigy]

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von moognase, 28. Juli 2007.

  1. moognase

    moognase engagiert

    :koch:

    hallo & gute pfannekuchenzeit,

    lecker aus dem urlaub zurück und topfit wie eine fiedel habe ich in den letzten paar tagen 10 neue lieder auf dem prodigy zusammengefriemelt, die ihr euch gern hier

    http://www.moognase.com

    anhören könnt. alles kostenlos und sogar getaggt, ist das nicht wunderbar? manches ist ruhig, anderes melancholisch, und das eine oder andere eher verspielt.

    die meiste zeit hab ich verbracht, alles ungefähr in tune zu halten.

    :phones:

    alles eher ruhig und nett, nicht so ein geschrei wie das krachgedärmdings von neulich.

    guten appetit,

    :essen:
     
  2. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Schön, schön.

    Mein Favorit bisher ist das klassisch schnörkellose "kleinur".
    Die Gletscherkälte bringt der Prodigy allerdings nicht so gut rüber, das dürften eher Gletscher im Klimawandel sein.
    Für meinen Geschmack dürfte es ab und zu eine Spur weniger Hall sein, aber sonst nicht auszusetzen. Angenehme Tracks mit Gefühl, nicht angestrengt oder aufgesetzt, musikalisch halt.
     
  3. Re: moognase - island mit ohne pony [10 lieder für moog prod

    Hallo Martin,
    schön, was Neues von dir zu hören!

    Das erste Stück klingt so sehr nach Voyager, ich hätte schwören können...

    Urlaub kann sehr inspirierend wirken.
    Und nach Island zu fahren ist ja noch mal was ganz Besonderes, weil teuer und exotische Landschaft.

    Ich habe die Songs gerade auf meinen mp3-Player geladen und werds mir die Tage mal reinziehen.
     
  4. tronique

    tronique Synthesist

    Re: moognase - island mit ohne pony [10 lieder für moog prod

    ach wie schön ...

    hab' mir in I-Tunes ein eigene Moognase-Liste eingerichtet.
     
  5. moognase

    moognase engagiert

    :D

    vielen dank fürs reinhören.

    stimmt, die gletscher schmelzen und tropfen und machen einen wenig stabilen eindruck an vielen orten.

    hatte auch glück mit dem wetter, fast nur sonne und blauer himmel.

    wenn man dann flott über die berge springt, kommen einem danach die fußgänger zuhause wie schildkröten vor und man fragt sich, warum alle so rumschleichen.

    dann wid auch die musik irgendwie langgezogen.

    ;-)

    da es da nie so richtig dunkel wird im sommer, hat man für alles viel zeit.

    :weich:
     
  6. "Rough Country" ist mein absoluter Favorit!
    Klingt nach tragischer Melancholie.
     
  7. moognase

    moognase engagiert

    vielen dank fürs lauschen!

    :D

    wer auch kucken möchte, ich habe ein paar phantombilder meiner geräte auf meine seite gepackt. nicht in farbe, und nicht bunt. die fotos findet ihr auf den entsprechenden gerätenamen in der liste.

    sicher kein pornpreiswürdig prickelndes brimborium (ppb), aber fotos sind doch immer gut.

    ;-)
     
  8. jetzt an änhören

    sehr shone relaxe musik und nur ein prodigy? (ich habe in ein lange zeit her mahl ein neue prodigy gekauft)
     
  9. moognase

    moognase engagiert

    danke fürs anhören!

    :D

    ja, für die lieder habe ich nur einen prodigy benutzt.

    hast du deinen noch? ich find ihn ideal für solche musik. kein schnickschnack, firlefanz, schmonzes, lagniappe, klimbim oder schlabempes dran.

    ;-)

    ich denk der kleine fette ist auch nicht schlecht, bloß ich hab's nicht so mit software bedienen, rumprogrammieren und klänge basteln.

    :cry:
     
  10. der prodigy ist nach ein jahr umgetaust for ein roland sh101.
    ich habe mehr dan 150 synties in meine leben gehabt.
    und jetst auf der wunschliste ein virus a und ein mono evolver keys. und ein schrittmacher, Ich bin sehr froh das meine frouw kein Deutsch lesen kan :D
     
  11. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Keine Bange, Deine frouw kauft sich die nötigen Schuhe auch ohne dass sie vorher in Foren darüber schreibt ;-)
     
  12. moognase

    moognase engagiert

    :shock:

    zuviel! zuviel! zuviel!

    ;-)
     
  13. ich weis ich bin nicht weis
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mensch, jetzt erstmals wieder auf Moognase.com gewesen.

    Schön wie immer! Bin schon gespannt auf die neuen Tracks mit Moog und Kantele im Duett!
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Was ist denn aus deinem Voyager geworden?

    Mir war er 2 mal irgendwann zu eingeschränkt, aber er ist gut in dem was er kann.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meinst Du mich oder Moognase?
     
  17. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Muß da auch noch was zu schreiben...
    Ganz großer Sport! :supi:
    Ich liebe es, abends den Rechner hochzufahren, iTunes anzuschmeißen, den Kopfhörer aufzusetzen und dann in Moognasische Sphären einzutauchen. Ich will da auch gar keinen Track herausheben, da ich erstens nicht auf die Trackliste gucke und deshalb die Namen nie im Kopp hab' und zweitens hat es kein Track verdient, ins zweite Glied gestellt zu werden. Das ist ganz einfach alles auf einem sehr hohen Niveau. Hut ab!
     
  18. moognase

    moognase engagiert

    cool, ja, danke fürs anhören, das ist doch mal nettekes! wie gut dass ich mir beim titelausdenken keinen stress mache, kicher.

    :fisch:

    hm, sofern ich angesprochen gewesen am war und so, ich hab dann doch meinen voyager verkloppt.

    eingeschränkt? hihi, nein, au contraire, mon kapitän, mir war er zu komplex! ich mochte diesen ganzen mittelteil nicht, mit dem schwarzen guckloch-schmonzeskasten und dem kleinen grünen display ... und die ganze elektronik da drin, nää. ohne all das, jou, da wär evtl noch liebgewinnen drin gewesen. kosten vs. nutzen vs. ergebnis standen in keinem normalen verhältnis.

    ich fürchte, das war leider ein irrtum vom amt im format "mensch-ärger-dich-nicht-spielfigur will sombrero tragen".

    :doozer:

    man kann ja auch aus den fehlern lernen.

    :sowhat:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was für Kosten? Versteh ich nicht...mein RME ist sicherlich nicht perfekt, aber pfff, die paar Kleinigkeiten...bei deinem Prodigy gehen die Knöppe ab... :lol: also auch nicht perfekt. :?

    Naja, hauptsache du kommst damit gut zurecht. ;-)
     
  20. moognase

    moognase engagiert

    nun...

    don't knock my prodigy! it's music with something i love.

    reisender
    kosten:
    2000 pfund sterling = ganz schön viel geld für über 6 monate warterei, ungewissheit über seinen verbleib und lieferung, mit als bonuspickup 2 monate in reparatur.
    nutzen:
    stress und ärger durch falsch justiertes modwheel, funktionsuntüchtiges touchpad, schräges updatesystem und mehr. (disclaimer: das hier soll jetzt keine flame sein, eher ein erfahrungsbericht - ich habe einen fehlkauf begangen. wer fahrrad fährt in ermangelung von autofahrkenntnissen möge sich keinen benz zulegen. so viel ehrlichkeit muss schon sein.)
    ergebnis:
    nur eine handvoll wirklich inspirierter lieder in 3 jahren.

    verdict:

    :geige:

    prodigy:
    kosten:
    ein bruchteil da oll
    nutzen:
    spaß, klapprig, herrlicher klang, hat sogar midi.
    ergebnis:
    wir zwei sind ein herz und eine seele. kein fehlkauf. wir haben sofort freundschaft geschlossen.
    schönere lieder in kürzerer zeit, weil supereinfaches teil. passt.
    knöppe ab ist ok. ich kann bei langeweile reise nach jerusalem spielen.

    verdict:

    :kussi:

    wunsch für die zukunft?
    sowas in neu falls der wunderknabe den göffel abgibt. wird nicht passieren.

    :sad:
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh mann, da hast du wahrscheinlich ein Montagsmodell bekommen...da hätt ich mich auch geärgert. Mit meinem RME ist aber alles wunderbar, schon lange nicht mehr wieder soviel musikalisch verwertbaren Output gehabt...das Instrument ist mir dabei weder zu kompliziert, noch zu einfach sondern genau richtig!

    Heißt Little Phatty... :musiker:
     
  22. moognase

    moognase engagiert

    ja, das war leider kein glück. aber das ist schnee von vorgestern! die meisten moog-freunde sind im vollrausch und zu recht. der klang ist lachs auf bagel.

    ;-)

    kleiner fetti ...
    ich kauf gewiss so bald nix mehr mir betriebssystem drin wo keins drin sein muss. aus! ich bin das betriebssystem. auch lichter im modulationsrad und so schlabempes - njet. die lichter leuchten innen oder gar nicht.

    :stop:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm, naja...konsequent inkonsequent. Dein D3200 hat viel mehr Betriebssystem... :cool:
     
  24. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Mit Midi fällt es wohl ein wenig leichter über die Tastatur hinwegzusehen. Die ist ja nun richtig scheiße beim Prodigy.
     
  25. moognase

    moognase engagiert

    konsequent inkonsequent, gut gesagt! hey, ich bin kein fanatiker. ich such mir meine sachen seit dem fiasko nach den merkmalen 'intuition' und 'funktionstüchtigkeit' aus, nicht nach so technologie. ich glaub das ist ok.

    :D

    der korg ist ganz einfach zu bedienen - da kann selbst ich nicht viel falsch machen - und das ding war dann gleich da. hat auch holz am rand! da lief auf anhieb alles ohne kokolores. wenn's einigermaßen intuitiv geht, be my guest. sonst: pah, humbug. ein vergleichbares system mit bändern wäre wohl kaum drin. da ist der digitale weg eben besser. aber wegen simpel ... bis heute kann ich keinen videorecorder programmieren. toaster ist schon obergrenze.

    :wech:

    die tastatur des prodigy ist, wenn ich sie auch nicht unbedingt als scheiße bezeichnen würde, doch in der grauzone 'tünnef mit lakritz' anzusiedeln. was will man machen. hab eine prothese drangepappt in form eines xio, und das ist dann doch auch sehr guter weg. die musik, die aus dem gedöns erklingt, macht spaß, und die konstellation ist musikalisch und ergonomisch okay.
     
  26. hui du warst auch in Island?
    ich ebenfalls (2.-23.August)... wahnsinnig inspirierendes Land

    bin noch bevor ich den eigentlichen Anfangspost gelesen hab auf deine Seite gegangen und da hats gleich 'Klick' gemacht:

    Alftavatn - da warst du doch noch vor nem Monat ca. (vermute mal du warst auch auf dem Laugavegur?)
    kleinur - mjam Lecker, wobei ich die Snudur noch leckerer finde *g*


    zur Musik:
    erinnert mich ein wenig an Ambient Musik der frühen 80er, gefällt mir ganz gut, auch wenn ich eher auf droniges stehe...
     
  27. moognase

    moognase engagiert

    find ich lustig! ja, hab im juli ebenfalls den laugavegur gelatscht und eine woche in reykjavik verbracht. eine ganze woche für reykjavik? die stadt ist nicht größer als eine gewürzgurke! ist das nicht idiotisch? nö, ich mag diese kleine stadt. die luft ist unglaublich klar, und ich guck mir gern immer das normale alltagsleben der leute an und tu so, als würde ich dort leben.

    zu kleinur gibt's eine anekdote. am letzten abend war ich oben auf dem aussichtsraum der hallgrimskirche, um noch mal einen blick auf die ruhige, sonnenbeschienene stadt zu bekommen. wieder unten habe ich mich mit einer großen, wohlverdienten tüte kleinur auf eine bank gesetzt. mitten in der fressorgie sehe ich, dass neben mir eine verlassene, vergessene kamera liegt. heimlich guck ich mir die fotos an: nur mist drauf.

    da rennt plötzlich ein knirps auf mich zu und fragt, ob ich eine kamera gefunden hätte. da geb ich sie ihm. sein vater eilt hinzu, bedankt sich begeistert für die kamera und fragt, wo ich herkomme. als ich sage, deutschland, jubelt er: 'deutschland! richte deinen freunden aus, dass es das beste land der welt ist'.

    bevor ich ihm irgendwas über bestimmte ecken von gießen erzählen kann, sind die beiden weg.

    ;-)

    ps: in reykjavik bin ich einer dame begegnet, die den laugavegur-marathon gelaufen ist. marathon! jessas. und zwar in etwas über 8 stunden.
     
  28. zwar neu nicht mehr zu krieschen, aber schon mal an nem multimoog geschnuppert?

    ich sag nur: willkommen im takatukaland :cool: !

    btw, nice tracks!
     
  29. Dito, mag diese Stadt auch sehr. Wir hatten das Glück, zur Culture Night (18. August) dort zu sein, was nach der Rückkehr vom Laugavegur eine willkommene Abwechslung war.
    Mit dem Wetter hatten wir ebenfalls sehr viel Glück, nur am zweiten Tag unserer Wanderung von Hrafntinnusker nach Alftavatn gab es extremen Sturm. Angeblich sind die Hütten aufgefordert worden, die Wanderer vor einem Weiterlaufen zu warnen, doch bei uns kam nichts an.
    Nachdem es in der Nacht zuvor schon sehr stürmisch war und wir wegen des Windes die Zelte abbauen mussten und das Geld für eine Hüttenübernachtung zusammenkratzten, wollten wir am nächsten Tag so bald wie möglich weiterkommen. Zunächst liefs auch ganz gut, doch dann wurde der Wind immer stärker. Am schlimmsten war es auf dem Jökulltungur, direkt vor dem Abstieg zum Alftavatn. Da gibt es so ein kleines steiniges Plateau, wo es rechts ca 200m und links ca 400m runtergeht und der Abstieg ist genau auf der anderen Seite. An der Stelle kam ich absolut nicht gegen den Wind an - komplett unmöglich, er hat mich immer wieder zum linken Abhang hin geschoben. Also hab ich mich fallen lassen und versucht zu krabbeln, aber selbst da hat mich der Wind noch versucht den Abhang runterzuschubsen. Also hab ich nichts anderes tun können, als mich an einem kleinen Felsblock festzuklammern und zu warten, bis einer meiner Freunde mir zur Hilfe kam. Leider hat der Wind bei der Aktion meine Kamera und ein paar nicht so wichtige Ausrüstungsgegenstände den Jökulltungur hinabgeblasen, wo ich sie nie wieder gesehen habe :/
    Das Land ist genauso gefährlich wie schön, aber das macht es umso faszinierender.


    haha cool =)


    hehe hätte mir auch nicht glauben lassen, dass das Leute tatsächlich auch machen..
    und 8h.. so viel haben wir für eine Etappe gebraucht.. tss
     
  30. Ein ganz großes Lob an dich. Deine Musik finde ich wirklich richtig schön.

    Danke für die Inspiration!
     

Diese Seite empfehlen