Moonmodular Rack ???

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von island, 18. Dezember 2009.

  1. island

    island Modelleisenbahner

  2. Q960

    Q960 bin angekommen

    Das Rack habe ich bei meinem letzten Besuch bei Schneider schon in Natura gesehen. Das sieht echt lecker aus!
     
  3. island

    island Modelleisenbahner

    Sind auch nicht besonders tief (was mir gefallen würde :P )!

    @960: gabs da auch ein Preis zu?
     
  4. Q960

    Q960 bin angekommen

    Leider war zu der Zeit noch kein Preis bekannt, aber wenn lt. Noisebug sind es dort um die 400 bzw. 600$. Vielleicht einfach mal Gert anmailen!
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Sehen schick aus. Aber den Preis finde ich sehr heftig. Der offene DotCom-Rahmen kostet dagegen keine 70 $. Das Netzteil macht den Braten auch nicht so fett. Und wozu brauche ich denn wirklich einen geschlossenen 19"-Rahmen? Das Teil kommt doch dann sowieso in ein Case?!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    655 dollar, hm dasjenige von doepfer mit zwei reihen und 19 zoll geschlossen kostet 530 dollar
    nicht so ein grosser unterschied
     
  7. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Und, wird´s dadurch besser? Der Doepferrahmen ist auch überzogen: das D verkauft den Ringkerntrafo für 70,-. Mit zwei 3HE-Baugruppenträgern und Busplatinen liegst du real unter 150,- € für das Paket. Da kann ich den Preis für den 2x3HE großen 19" Rahmen für 370,- € echt nicht mehr nachvollziehen. Immerhin gibt´s da zum gleichen Preis die Kofferversion. Bei Moonmodular kannst du zum teureren Rahmen dann noch ein 10HE-Case dazu kaufen.

    Wenn ich das grob überschlage mit 2x DotCom-Rahmen für Stück sagen wir mal 75,- € Endpreis incl . Zolltrara & Porto und nochmal 100€,- für nen ordentlichen Trafo und üppig hoch gegriffene 2 x 50,- für die beiden Busplatinen bin ich immer noch erheblich billiger dran.

    Sorry, preiswert ist anders.
     
  8. feilritz

    feilritz Tach

    ehrlich, ich find den Doepfer low costRahmen mit 9 he nicht grad überzogen.
     
  9. Q960

    Q960 bin angekommen

    Ich will mich hier nicht an der Preisdiskussion beteiligen, aber es gibt auch 5 HE Rackwannen. Daraus könnte man mit ein wenig Geschick eine ähnliche Lösung gewinnen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    weiss auch nicht, war halt lange zeit der standard bei doepfer und jeder hat's gekauft, fand's aber auch nie preiswert.
    aber schlussendlich wird doepfer wohl überall die gleiche marge haben und mit diesen geschlossenen 19 zoll metall cases wird's halt gleich teuer wie für einen ganzen koffer.
    also einfach nicht kaufen wenn's zu teuer ist, gibt wie schon erwähnt wurde (auch von dir) noch andere lösungen, auch diy...
     
  11. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Von dem redet hier auch keiner. Der Preisunterschied zwischen 6HE Lowcost und 6HE 19" sind 130,-. Äpfel & Birnen.
     
  12. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    Aus aktuellem Anlass kann ich da einen schönen Dotcomvergleich machen, ich werde mir das hier demnächste für den Start in die Modularwelt käufeln:

    1x QPS3 - Large Power Supply, (88+ spaces) = 250,-$
    1x QDH20 - DC Cable Harness, 20 modules = 55,-$
    3x QCR8 - 19" Rack Frame - 8 spaces = 195,-$
    1x Q137 - Power Control & Interface = 92,-$

    Macht Summasumarum 592,-$

    Und ich hab dann 3 Frames und ein Netzteil dass wahrscheinlich alle Erweiterungen mit ausreichend Strom versorgen wird.
    Das heißt dann, für eine equivalente Erweiterung zahle ich nur noch:

    1x QDH20 - DC Cable Harness, 20 modules = 55,-$
    3x QCR8 - 19" Rack Frame - 8 spaces = 195,-$
    1x Q103 - DC Power Interface = 40,-$

    Summasumarum 290,-$

    Kommt auf jeden Fall billiger :cool: .
     
  13. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Hier der Lowcost-Gegenentwurf für 2 Rahmen:

    1x Meanwell Netzteil T-60 +15V/-15V/+5V - 62W -> 25,- €
    1x DIY Power Harness, Zeitaufwand 30min, Materialwert 15,- €
    2x QCR8 - 19" Rack Frame (soll ja nach was aussehen) -> 90,- €

    Macht Summasumarum 130,-€

    Der Vergleich hinkt?
    Nope, genau die Lösung rappelt bei mir im Studio anstandslos.
     
  14. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    Naja, so 110,- in EUR darfst für die 2 Rahmen neu ohne Versand schon rechnen (Einfuhrumsatzsteuer 19% + ca. 3% Zoll mitdrauf).
    Kommt das mit DIY echt so billig und ist das genauso stabil, haltbar etc. ?

    Gut ich bin der absolute Selbstmachidiot, bin froh wenn das Bild an der Wand hängt, wie ist mir dann auch schon wurscht :cool: . Aber mal rein aus Interesse, was benötigt man für das DIY Cableharness genau für Zeugs? Muss man da auch löten? Wenn nicht schnibbeln und Stecker ranmachen krieg ich wohl noch hin :D .
    Und das Netzteil entspricht von der Leistung dem Dotcom?
     
  15. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Sorry, aber ich habe den von dir für drei Rahmen angegebenen Dollarkurs auf 2 Rahmen und Euros umgerechnet. Eigentor? ;-)

    Billig? Ja, wie gesagt habe ich die Lösung in der Form selbst im Einsatz.
    Stabilität? Versteh ich jetzt nicht. Wir reden doch von den gleichen Rahmen!

    An das Netzteil habe ich nen Kabelbaum von einem defekten PC-Netzteil angeschlossen (diese Schwarz-rot-gelben Dinger mit weißen 4pol-Buchsen für DVD und HDD). Das Gegenstück habe ich mit einem Bund von diesen hier verbunden: http://www.musikding.de/product_info.ph ... polig.html

    Sind zwar 5-polig, aber der 6. Pol bei DotCom ist nicht belegt. Man muss nur an den Steckern den kleinen Plastiksteg mit nem Messer wegsäbeln und schon passt es. Wenn du nicht löten willst kannst du die Dinger mit Lüsterklemmen verbinden. Wird aber fisselig. Ich selbst habe die auf eine Streifenrasterplatine zu einer Art Busplatine verlötet:

    http://www.musikding.de/product_info.ph ... 100mm.html

    Ist etwas schwächer als das Dotcom-Standardnetzteil.

    DotCom: +15V@1500ma, -15V@1500ma, +5V@6000ma
    Meanwell: +15V@2000ma, -15V@500ma, +5V@5000ma

    Damit ließen sich alleine 15 VCOs betreiben, reicht für ein paar Rahmen allemal aus. Für den Sparpreis kann man problemlos ein eigenes Netzteil pro Case nehmen. So bleibt man dann auch flexibel für Liveeinsätze und Sessions und muss nicht wg. des einen Hauptnetzteils das ganze System mitschleppen. Guckst du hier:
    http://darisusgmbh.de/shop/product_info ... --15V.html

    Für die Lösung muss man kein Einstein sein, etwas Bastelgeschick reicht da völlig. Wenn man sich wg. der Netzteilgeschichte nicht sicher ist, sollte man die Verkabelung aber von jemand machen oder durchsehen lassen, der ansatzweise Ahnung von Elektrik hat. Aber eigentlich ist das alles unzweifelhaft dokumentiert und beschriftet und so kann man ganz schnell eine ganze Stange Geld sparen. Mit Umsicht aufgebaut sind die Module auch nicht in Gefahr. Ich betreibe damit DotCom- und Selbstbaumodule in einem Case.
     
  16. changeling

    changeling Tach

    Quelle?
    Hab's bisher nicht so günstig gesehen.
     
  17. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Sorry, ist inzw. 3,-€ teurer geworden.
    Link steht oben.
     
  18. rechner7

    rechner7 Tach

    sorry etwas offtopic..

    ich habe schlechte erfahrungen mit schaltnetzteilen gemacht:
    und zwar hatte ich mir ein traco mit +12/-12v psu besorgt. leider sind die toleranzen nicht sonderlich gut, dh das tracking v/okt der vcos und filter konnte man direkt vergessen. ausserdem hatte ich probleme mit der stabilitaet der spannung (auch bei einer last <50%). den effekt konnte man schoen in form von eiernden vcos hoeren. dafuers wars aber schoen kompakt ;-) von daher ist das thema schaltnetzteil im modularsystem fuer mich durch. abgeseheh davon sind die kosten fuer eine psu ein relativ kleiner anteil in einem modularsystem... mittlerweile nutze ich wieder die doepfer psu2 und bin damit zufrieden..
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    geschlossene Rahmen sind manchmal ganz wertvoll, weil sie auch gegen äußere Einflüsse (Brummen, Radio, Maschinen) abschirmen. Besonders bei live. Man kann die 4 Aluprofile auch nicht mit einem kompletten Gehäuse vergleichen, zumal die Männer vom Mond eine sehr hochwertige Qualität abliefern.
     
  20. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Abschirmung ist ein Punkt, der einleuchtet. Komplettes Gehäuse würde ich aber nicht sagen. Oder kannst du dir vorstellen, dass jemand so´n Gehäuse offen ´rumstehen lässt? Die sind schon zum Einbau in ein Case gedacht.
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Könnte man ja in einen Kunststoff-Case einbauen...
    CotK hat ja deßhalb die Module selber gekapselt.
     
  22. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Sicher kann man das schön verpacken, kostet aber ein Heidengeld dass man besser in Module stecken könnte. Ehrlich, bevor ich mir für die Summe ein Moonrack hole, lass ich mir ein edles Customrack bauen und komme mit dem Geld genauso hin.

    Die Quali der Moonlösung stelle ich garnicht in Frage. Den Kosten/Nutzen-Faktor schon.
     
  23. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die Blecharbeiten wären für mich zwar ein Klacks (bin Schlossermeister), aber wenn ich das Material, Farbe, Netzteil, usw., sowie meinen Stundenlohn addiere, ist die Fertiglösung garnicht mal so teuer und ich muß nichts basteln. Klar, wenn man viel Zeit hat und wenig Pulver hat, ist DIY immer günstiger, aber ob es dann auch schöner ist?
     
  24. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Deswegen ja auch die Dotcom Rahmen und weg von den zurecht gedengelten Baugruppenträgern. Bei Schneider kommen sie ja jetzt hoffentlich mit der USA-Bestellung in die Puschen.
     
  25. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    Die Dotcom Rahmen kommen bei mir in ein ganz normales Thon-Rack :supi:

    15 HE, 20-30cm tief, Rückseite geschlossen, 4 Butterflyverschlüße, Deckel ca. 10cm tief (damit man das Ding gepatched mitnehmen kann), Gummifüße unten, 2 Klapptragegriffe, evtl. 1 Koffertragegriff oben (noch nicht sicher ob das sein muss).

    Kommt höchstwahrscheinlich billiger als das normale 15 HE Rack, das er im Angebot hat, ich schätze so 110-120,-EUR.
     
  26. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Yep, bei mir ist es das 12 HE Mixerrack vom T mit ausstellbaren Rackwinkeln. Hat noch Platz für nen Eigenbausequenzer und angeschrägt sehr schön mit zu Arbeiten. Demnächst kommt als Erweiterung das Ganze nochmal liegend davor. Gibt dann ne Arbeitsfläche ähnlich dem VCS3. Und da stimmt dann für mich auch das gefühlte Preis-Leistungsverhältnis.
     

Diese Seite empfehlen