Mopho Dreieck macht Kick-Geräusche

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Ahab, 12. Juli 2012.

  1. Ahab

    Ahab Tach

    Hallo Forum,

    habe mir vor kurzem einen Mopho-Keyboard besorgt.
    War auch eigentlich zufrieden bis mir vor einer halben Stunde im Sequencerbetriebt auffiel,
    das wenn man bei den Oszillatoren Dreieck wählt ein Klickgeräusch zu vernehmen ist.

    Edit: Anscheinend kommt dieses klicken doch von der Hüllkurve aber es in manchen Einstellungen erschreckend laut,
    kenne mich mit analogen Synths nicht großartig aus, aber kann das normal sein ?
    Wenn ich den Amount der Hüllkurve auf 40 drehe und eine Sequenz laufen lasse mit 50% Filter ist das Geräusch lauter als der der Klang des Oszillators.
    Kann man mir dieses krasse Verhalten der Hüllkurve bestätigen ?

    Edit2;-)!: Anscheinend konnte ich den Fehler isolieren. Und zwar: Wenn man Töne von Hoch nach Tief spielt gibt es keine Nebengeräusche! spielt man sie jedoch von Tief nach Hoch gibts ein klicken...
    Nun bin ich erstmal ratlos...

    mfg
     
  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    Das hat nur indirekt mit der Huellkurve zu tun und liegt zum einen in der Natur von obertonarmen Schwingungsformen wie eben dem Dreieck, zum anderen an der Art und Weise wie der VCA des Mophos funktioniert. Bei Attack=0 entstehen aufgrund der freischwingenden Oszillatoren Phasenspruenge die dieses Klick/Knacksgeraeusche verursachen. Beim Wechsel von tieferen zu hohen Toenen kann sich beim Mopho durch sprunghafte Pitch-CVs dieser Effekt noch verstaerken. Grundsaetzlich ist das verhalten aber normal, auch ein Minimoog Voyager hat bei minimalster Attack Einstellung ein hoerbares Klicken.

    In dem Fall hilft es den Attack des VCA-Envs auf einen Wert von ca. 4-11 zu stellen, die Release-Zeit des Envs sollte dabei aber nicht zu lange sein, damit die Attack-Phase wieder bei Null beginnen kann. Zu zweiterem Problem kann ein minimaler Glide auf dem entsprechenden Oszillator (der Mopho hat ja Glide pro OSC) helfen.
     
  3. Horn

    Horn |

    Snowcrash hat es nahezu erschöpfend erklärt. Noch ein kurzer Hinweis (nur für den Fall, dass Dir das nicht sowieso schon klar ist): solche "Probleme" treten natürlich nur bei monophonen Synths auf. Bei einem polyphonen Synth löst Du mit jeder neuen Taste eine neue Stimme aus.
     
  4. Ahab

    Ahab Tach

    Hey vielen Dank schonmal für die Antworten.

    In der Tat kann man bei einem Release von 20-39 das Klicken fast eleminieren, allerdings auch maximal für 2 Oktaven.
    Der AttackRegler hat scheinbar überhaupt keinen Einfluss auf dieses Klicken.
    Ich habe hier noch einen Dark Energy. Keine Ahnung inwieweit die vergleichbar sind, aufjedenfall klickt der nicht.

    Habe das ganze mal aufgenommen. Anfangs ohne Filter dann mit ein wenig 2Pol.
    Mir wäre wirklich geholfen, auch seelisch ^^, wenn mir einer sagen könnte ob das normal sein kann.
    Wie gesagt mit Attack bekommt man dort garnichts verändert. Das Klicken erscheint nur vom Sprung von tiefen nach hohen Noten.
    Egal ob beim Spielen mit Tastatur oder Sequencer.
    Prinzipiell ist es bei jeder Wellenform hörbar allerdings nur beim obertonarmen Dreieck so stark.

    Mfg
     

    Anhänge:

  5. snowcrash

    snowcrash Tach

    Klingt voellig normal.

    Ad Attack: VCA-Env Attack, nicht der Filter-Env Attack! Und die Releasezeit darf nicht laenger sein als der Beginn der naechste Note, sonst schliesst der VCA nicht! Probier mal VCA Attack auf 11 und Release auf 15...
     
  6. Ahab

    Ahab Tach

    Hey vielen Dank, :D

    habe das Prinzip nun verstanden und getestet.
    Bin bei neuen Geräten schnell verunsichert :lollo:
    Vorallem kannte ich das Verhalten bisher noch nicht.

    Mfg
     
  7. snowcrash

    snowcrash Tach

    Zu deiner "Verteidigung", bei den DSIs ist das Klicken schon sehr markant, liegt zum Teil auch daran, dass der Mopho im Gegensatz zum DE ja digital gesteuert wird. VAs und Plugins, auf denen heute die meisten Erfahrungen beruhen, weisen diese Eigenart analoger Klangerzeugung nicht auf, weil diesbezueglich auf phasenneutrale Nulldurchgaenge optimiert und somit das Klicken einfach "wegprogrammiert" wurde. Diese kleinen "Fehler" und Unzulaenglichkeiten sind es aber was IMO den Charakter eines Synths auch ausmachen...
     
  8. Ahab

    Ahab Tach

    Das hilft mir weiter !
    Habe eben nochmal weiter probiert und beim DE kann diese Art von Geräusch nur sehr schwach wenn überhaupt wahrnehmen.
    Dort lässt sich also das Dreieck, ohne größere Einstellungen an der Hüllkurve, immer Solo spielen.
    Wenn ich nächster Zeit mit einem Tetra anbaue, wird es ja dann wahrscheinlich nicht mehr vorkommen.

    Mfg
     
  9. snowcrash

    snowcrash Tach

    Alle DSIs sind "clicky" auch die Polyphonen, wenn dich das Klicken stoert wird das ein Problem fuer dich werden.
     
  10. Horn

    Horn |

    Das stimmt so nicht. Das Problem des Klickens entsteht immer nur dann, wenn ein und derselbe DCO direkt hintereinander angesteuert wird. Das passiert natürlich auch bei den polyphonen DSIs, aber nur im Unisono-Mode. Sobald man polyphon spielt, werden die DCOs nacheinander geschaltet. Die Hüllkurve schließt und alles ist paletti.
     
  11. snowcrash

    snowcrash Tach

    Ja stimmt, hatte einen Denkfehler wegen des Audiobeispiels: der interne Sequencer und Arp triggert ja natuerlich immer nur eine Voice. Wuerde man den Patch zB auf dem Tetra extern per Midi sequenzieren wuerde das natuerlich anders klingen..
     
  12. DrFreq

    DrFreq Tach

    Sehr gut erklärt :supi:

    Ähnliche Probleme im Bezug auf klicken im Bezug auf die Hüllkurven hatte ich beim Pro Tone auch, teilweise haben sogar MIDI Messages Nebengeräusche erzeugt. Das war mit ein Grund warum ich mich vom Pro Tone getrennt habe

    Beim Virus C hbe ich sowas ähnliches auch schon einmal beobachtet, man kann da wie oben beschrieben mit Feingefühl in der Hüllkurve entgegen halten. Bei einigen nalogen ist da in diesem Bezug aber Hopfen und Malz verloren, z.B. bei der Sherman erzeugt nur alleine der MIDI Note On / Off Befehl ein klicken :lol: ws aber keinen Zusammehang mit den Hüllkurven hat.

    Ich habe mir dein Soundschnippsel angehört, ich kann nichts raus hören.. das ist vollkommen normaler analoger Sound :lol:
     

Diese Seite empfehlen