MOPHO

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von FEDERHALL, 5. Mai 2014.

  1. FEDERHALL

    FEDERHALL Tach

    Hi, kennst sich hier jemand mit Dave Smith' MOPHO aus? Seine 4 x 16 Step-Sequenzer laufen über eine interne Clock. Die wollte ich mit dem MFB-522 (Drumcomputer) synchronisieren. Aber trotz der erforderlichen Einstellungen kommt nix rüber. Wahrscheinlich fehlt der Start/Stopp Impuls. Hat jemand einen Tipp, wie das umsetzbar ist (auch ohne externe Clock)? :floet:
     
  2. Bernd K

    Bernd K Tach

    Welches Equipment ist noch mit MIDI angebunden?
    Die MFB522 hat nur einen MIDI Eingang und kann daher kein MIDI Master sein.
    Wenn der Mopho der Master ist solltest du den MOPHO MIDI OUT auch als OUT einstellen, somit wird er seine interne Clock an den OUT senden.
    Dann müsste der MFB die Clock empfangen und auch mit dem internen MOPHO Sequencer starten.
    Ich habe aber selber noch nie den MOPHO als Master betrieben, von der Therorie her sollte es aber so gehen.
     
  3. haesslich

    haesslich Tach

    laut midi implementation chart im handbuch sendet der mopho aber keine midi start/stop/continue nachrichten. somit kann man den mfb auch nicht vom mopho aus starten. vielleicht kann der mfb zur externen clock synchronisieren, aber am gerät gestartet werden (so macht es der mopho ja auch).
     
  4. FEDERHALL

    FEDERHALL Tach

    Jau, danke. Dann ist die Sache für mich geklärt. Der mfb läßt sich zwar von außen mit einer Clock anspielen - extra starten oder stoppen kann mann das Gerät dann aber nicht. Und da Mopho keine Start/Stopp Impulse sendet, müssen die beiden also mit einer externen Clock betrieben werden. Da muß ich wohl noch mal was investieren. :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen