MOS-LAB ein paar Fragen...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von ID_nrebs, 25. Oktober 2009.

  1. abend zusammen,

    weiß jemand ob die module von MOS-LAB in die 19"rackframes von DOTCOM passen??? müsste eigentlich schon passen, will nur auf nummer sicher gehen.
    kann man solche rackframes auch in Europa irgendwo beziehen? kein bock da extra aus USA zu bestellen...

    kann jemand was zu der baulichen qualität der module sagen? hat jemand da erfahrung (auch wegen lieferzeiten)?

    also nach hören von audiodemos, youtube, etc. finde ich jetzt den sound irgendwie besser als DOTCOM und da dich sich preislich nicht viel nehmen (zoll), dachte ich eher an eine bestellung in Frankreich... der 24db lowpass klingt irgendwie besser.

    grüße, Bernd
     
  2. doch ich hab einige viele mos-lab´s
    der sound ist gigantisch halt ein 1-1 moog klon.
    das der mos-lab filter irgendwie besser klingt als dot com ist schlicht untertriben.
    die verarbeitung ist normal gut wie zb.dot com
    zoll zahlst du keinen.
    wartezeit bei mir hats für das ganze system so 8 monate gedauert aber ich war auch einer der ersten stunde..
    und es gab probleme mit den frontplatten.
    denke das hat sich jetzt eingelaufen.
    kaufen kaufen kaufen
     
  3. Q960

    Q960 aktiviert

    Ich finde den Q 150 sowieso nicht so toll und habe mich sehr schnell davon getrennt. Dagegen finde ich das Q 107 echt gut! Aber vielleicht liegt das auch an mir.... editiert wegen Plattheit
     
  4. Urteile nicht aufgrund von Youtube Videos. Das sind die gröbsten Klangverfälscher.
    Die Soundbeispiele auf der MOS-LAB Seite sind hingegen neutral, nüchtern und geben wahrscheinlich am ehrlichsten den Sound wieder.
    Und wenn ich mir die anhöre, kann ich nur sagen, daß das MOS-LAB Ladder keinen Deut besser klingt, als das Q150. Im Gegenteil, bei höheren Res.Werten dünnt es doch sehr aus. Sowas muss heute nicht mehr sein.

    Wer allerdings meint, die spartanische Ausstattung des MOS-LAB Ladders sei ein Garant für besseren Sound, der muss es kaufen und mit der Platzverschwendung leben und glücklich werden. Der Glaube versetzt bekanntlich Berge. ;-)

    Herzliche Grüße,
    Bernd
    .
     
  5. Also ich Suche halt schon ein moogstyle Filter. Andere Filter habe ich genug...
    Die Sache mit dem OSCdriver ist mir jetzt auch noch nicht ganz klar, muß ich die OSC's
    dann alle mit dem Driver intern verbinden und habe dann nur eine globale Kontrolle
    über alle (pw, cv usw.)? Ist halt doof das die englische Website da grad nicht geht...sorry

    Denke ich werde da aber zuschlagen weil mir der Sound liegt.

    Mich nervt jetzt nur das ich den rahmen extra bei DOTCOM bestellen muß.
     
  6. Happy

    Happy -

    Schau dir mal bei Club of the Knobs den Filter C904A an.
    Der klingt im direkten Vergleich zum Q 150 schon sehr geil.
     
  7. island

    island Modelleisenbahner

    Hab zwar keine MOS-LAB sondern CotK aber das ist, wie beim Org Moog der gleiche Weg.
    Ja die Module sind Untereinander verbunden.
    Ja Du hast eine Zentralle Steuerung. Bei PW nur dort. CV Linear nur an den OSC's und Expo am Driver und an den OSC's (was dann addiert wird). Ist ne super Sache würd ich nicht missen wollen ;-)
     
  8. island

    island Modelleisenbahner

    Du meinst den 905A oder (904A ist der Lowpass - der dreisten drei ;-) ) :cool:
    Das ist schon sehr untertrieben (ich glaub ich brauch noch einen -- mal sehen) :P
     
  9. Happy

    Happy -

    Nö, ich meine schon den 904A. Die ganze Kombi finde ich ganz toll. Aber es ging ja erst mal um Tiefpass.
    Den C905A habe ich nicht und habe ihn auch noch nicht gehört. Daher kann ich über ihn nichts sagen. ;-)
     
  10. island

    island Modelleisenbahner

    OK, da hast Du auch wieder recht :P
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Der klingt anders. Variabler, aber nicht so... sahning. ;-)
    Wie war das mit dem "Weinprobenvokabular"?? :mrgreen:
     
  12. Happy

    Happy -

    Zum Q 107 würde dann imho passen: keck im Abgang. ;-)
     

Diese Seite empfehlen