Mos Lab. Kobol Expander III

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Studiodragon, 21. April 2014.

  1. Erstes Fotos von dem neuen Mos Lab. Kobol Expander III
    Eine sehr nahe Reproduktion dem Originalen RSF Expander nach gibt es im Rack 5U und auch in 8U Dotcom kompatibel mit insbesondere ein zweiten LFO und zusätzlicher Rosa Noise.
    Mehr infos bald, vorgesehen Lieferbar Ende des Jahres...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    ... :kaffee:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    sehr cool, hoffentlich kann man sich das leisten.

    was macht den kobol sound eigentlich aus?
     
  3. atol

    atol -

  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das Kobol Keyboard steht immer noch auf meiner Wunschliste. Die LAG-Leute haben wirklich ein schönes Gehäuse entworfen, pure Eleganz.

    Die Expander haben mich nie interessiert, muß ich zugeben. Man braucht wenigstens einen Expander 1 und 2 sowie den Sequenceur/Programmeur -- und das wird unglaublich teuer.

    [​IMG]

    Wie ist denn die Schaltung mit den SSM-Chips adaptiert worden? Mit SSMs, oder mit Ersatzschaltungen?

    Stephen
     
  5. Im Expander ist ja ein SSM2040. Das ist nichts anderes als der CEM3320 oder der IR3109: eine Ansammlung von OTAs und Buffern. Das ist überhaupt nix spezielles. Das kann man mit aktuellen Bausteinen perfekt kopieren. Der SSM2044 wäre deutlich interessanter, denn der ist im Prinzip ein Kaskadenfilter a la Moog.

    Ich hab die ganzen Kobols nur ein oder zweimal ausprobieren können, und da hat mir vor allem die wirklich sehr gut ausgewogene Dimensionierung aller Parameter gefallen. Klanglich sind die jetzt nichts, was andere nicht auch könnten. Aber bedientechnisch betrachtet sind das mal wieder so Geräte, wo ich sage: "Ein einziger Sweetspot".
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    :nihao:

    Hat das Kobol Keyboard eigentlich auch die SSM-Filter (und Curtis-VCOs), oder ist das komplett mit Curtis-ICs aufgebaut?

    Stephen
     
  7. Ich weiss es nicht, aber es würde mich wundern, wenn der anders als die Expander aufgebaut wäre.
     
  8. Also, die RSF Kobol Tastaturversion und die Expander Version wurden mit einem SSM2040 für den Filter und mit 2 SSM2050 für die ADS ausgestattet.
    Für den Mos Lab. Kobol ist es ein Klon des SSM2040 und Yves Usson hat den ADS-Teil entwickelt um sich da am nächsten den Eigenschaften des SSM2050 zu nähern. Der rest ausgenommen der CV LFO ist 100% treu dem Origiginalen.

    Und zur info, auf dem Bild oben ist ja noch der prototype, der Lieferbare von Mos Lab. (vorgesehen Ende des Jahres) bekommt auch noch die Origiginalen Potis...

    So :

    [​IMG]
     
  9. nuipb

    nuipb -

    RSF Kobol Tastaturversion und Expander Version haben SSM2040, SSM2050, UA726, und 3080 ICs und Rosa Noise (aber Auswahl mit einem internen Jumper).
     
  10. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Weißt Du evtl. auch, ob es zwischen dem SSM und dem CEM klangliche Unterschiede gibt? Ich meine, daß der CEM noch etwas anders und besser (fetter, basslastiger) klingt. Spinnerei oder ist da etwas dran?


    Schön ausgedrückt. Ab und an hat man ja wirklich mal solche Geräte. Ist evtl. Sogar einen eigenen Thread wert.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mich würde die einbautiefe interessieren... neben dem obligatorischem wie zb. klang,€,verfügbarkeit.
    Vermutlich eher was fürs rack als fürs schmale desktop-case...
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenns ein Clone ist, kannst du zum RSF mal das klassische M. Becker Demo anhören (falls du die Synth v. gestern CDs hast).
     
  13. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Allgemein scheinen die SSMs etwas beliebter zu sein, was "fett", "rund" und "Bass" angeht. Den Curtis-Filtern und -Oszillatoren sagt man ein gewisses Maß an "dünn" und "statisch" nach.

    Kann ich so nicht ganz nachvollziehen, aber was weiß ich schon?

    Curtis 3340/3350? Danke, ich dachte, ich hatte da was im Hinterkopf, daß das Keyboard anders klingt als der Kobol 1/2.

    Stephen
     
  14. nuipb

    nuipb -

    SSM2040 und SSM2050 natürlich ! Entschuldigung für die Verwirrung...
    Kobol (Keyboard) und Expander I sind die gleichen Synthesisers aber mit verschiedene User Interface und Features.
    Ein bisschen wie der Blofeld und der Blofeld keyboard... :cool:
    (Das ist ein guter Vergleich, oder ?)
     
  15. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja, ganz nett, aber jetzt vom Sound her nicht unbedingt etwas, was man nun unbedingt in der Form haben muß. Trotzdem: wenn ich den Platz hätte, würde ich ihn mir kaufen. Das Teil sieht mit den originalen Potis sooo geil aus! :P
     
  16. Ja Robot stimmt, sieht gut aus und die Potis hat er extra wieder von der Französischen Firma anfertigen lassen...



    22.2cm X 48.3cm
    Preis 2500/3000€
    Vorbestellungen ab Juni
    Klang, na klingt gut

    Info Seite :
    http://www.mos-lab.com/#!kobol-project/c156d
     
  17. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Sehr schön. Da erkenne ich sofort einige Klänge von Lightwave und den Nightbirds (den Chausson-Brüdern) wieder.

    Stephen
     
  18. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    cooles teil , kobol rocks!!
     

Diese Seite empfehlen