Moth Cases

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von synthsucht, 8. Juli 2014.

  1. hiho! es ist bald so weit!

    [​IMG]

    noch ist ein bisschen bürokratiekram zu erledigen, dann können auch schon die ersten cases raus.
    halte euch hier auf dem laufenden, oder schaut bei fb rein: https://www.facebook.com/mothmodular

    details:
    /3U & 6U
    /104HP
    /einbautiefe ca. 60mm
    /BYOPS ("bring your own power supply")
    /gehäuse aus schwarzem mdf
    /schwarze rails und schrauben
    /gummifüße

    3U/79€
    6U/119€

    5,99€ versandkosten innerhalb d.
    15,99€ innerhalb der eu.

    :supi:
     
  2. Sieht gut aus, auch preislich interessant :phat:
     
  3. Fb wurde gekündigt. .
    Kannst Du uns bitte hier weiter Infos geben.
     
  4. hab den post bearbeitet.
     
  5. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    schön. auch günstig. toll.

    eine frage und das ist nicht böse gemeint.
    Ist MDF da das Richtige Material. MDF hat ja die eigenart zu quellen wenn es leicht feucht wird. oder hast du die seiten Versiegelt?
     
  6. auch wenn das ding vielleicht "skiff" heißt, sollst du damit nicht segeln gehen. ;-) hi, klar habe ich mir gedanken dazu gemacht. das quellverhalten von mdf ist schon anders als bei "echten" hölzern, allerdings braucht es da schon eine gewisse menge an feuchtigkeit um fatalen schaden anzurichten, was dann für module und co vielleicht nicht mehr gesund ist.

    es gibt aber die möglichkeit das holz zu beschichten (ich biete sie im rohformat an), oder wenn das kind schon in den brunnen gefallen ist, finden wir sicher einen weg, dass du ein case ohne hardware zum austauschen bekommst.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wird die bei fb hinterlegte Homepage erst noch freigeschaltet?
     
  8. jo, arbeite daran. also an der seite. aber hauptsache die domain steht erstmal, nichwahr?! ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar, keine Panik.

    Möchte frühestens nächstes Jahr ins Eurorack-Geschäft einsteigen, hast also noch Zeit. ;-)
     
  10. dann is ja gut.

    noch mal was für nicht-fbler
    [​IMG]
     
  11. Eine Stromversorgung bzw Verteiler sind nicht mit dabei?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sieht nicht so aus. Könnte man vielleicht als Option mit dem Doepfer- Standardteil anbieten.
     
  13. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater aktiviert

    Sehe ich genau so!
    Schaut schon schick aus, allerdings stimmt Preis/Leistung nicht....meines Erachtens!
    Trotzdem viel Erfolg!
     
  14. Ohne Schrauben hätte es sicherlich eine bessere Optik.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Idee finde ich super, aber ja muss mich mein Vorredner anschleißen. Preis/Leistung naja.. wäre es Multiplex okay, aber MDF..hmm.. das würde ich nicht haben wollen.
    Habe heute mein Case vom Schreiner abgeholt. 120HP/6U, 15mm Multiplex und Böden aus Sperrholz.. hat mich grade mal 65€ gekostet..
    Kann morgen mal Bilder postet im Case Thread..
    Aber will das hier nicht schlecht machen.. super Initiative! :phat:
     
  16. tomk

    tomk eingearbeitet

    Hmmmm....

    6U 119€ + Doepfer DIY Kit 1 139€ = 258€
    vs
    https://www.thomann.de/de/doepfer_a100lc ... koffer.htm
    279€

    MDF finde ich jetzt auch fraglich, aber jeder wie er es mag.
    Grundsätzlich denke ich, wenn man schon jede Menge Kohle in Module steckt, sollte man gerade am Case nicht sparen.

    Viel Glück :nihao:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist wohl wahr, aber ich bin auch zunächst den "umgekehrten Weg" gegangen...hab für meinen (5U) Modular erst mal ein Gehäuse aus MDF Platten gebaut und konnte somit mehr Geld für Module ausgeben. Wenn der Synth dann eines Tages fertig ist ( :roll: ) und alle Module an ihren endgültigen Plätzen sind, dann bau ich als letzten Schritt ein hochwertiges Gehäuse aus edlem Holz. Oder lasse es von einem Tischler bauen.
     
  18. da wirst du schwierigkeiten mit haben. das diy kit, bzw. dessen trafo, passt aufgrund der flachen bauart des cases dort nicht hinein. (mit den modulen wird's dann eng im kasten!)
    tiptop audio µzeus, make noise power bus board, acidlab pow, etc. sind deine freunde.
     
  19. tomk

    tomk eingearbeitet

    Danke für dein Hinweis, aber meine Freunde sind schon da und sehen so aus.
    [​IMG]

    Bei so so Skiff Dingern würde ich zu Acidlab greifen, sind aus Metall und günstig.
    [​IMG]
    130€
     
  20. das sequencer forum wie es leibt und lebt! :mrgreen:
     
  21. tomk

    tomk eingearbeitet

    Absolut, warum sollte man MDF nehmen wenn man Metall für 11€ mehr bekommt. :mrgreen:
    Da ja wie erwähnt meine Freunde schon da sind (Doepfer P9), und "würde" in Bezug zu Skiff stand, dürfte ein aufmerksamer Leser richtig folgern.

    :nihao:
     
  22. ich weiß gar nicht was du von mir willst, aber dafür, dass dich das produkt nicht interessiert, legst du dich ganz schön in's zeug.

    ein 84TE rackgehäuse mit völlig anderen dimensionen, aufbau, material, nutzen, preis, etc. mit meinem zu vergleichen... da fragt man sich wer hier nicht aufmerksam ist.

    meinst du nicht auch, dass das etwas unfair ist? das soll eine rhetorische frage sein. sorry, aber mit so etwas kann und möchte ich mich nicht rumschlagen. ansonsten werden von meiner seite aus ernstgemeinte kritik, anregungen und fragen hier gerne ausdiskutiert und beantwortet.

    :peace:
     
  23. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    - Mit MDF könnte ich leben, bei mir ist es nicht so feucht
    - allerdings bin ich eher faul und wenn ich's für 21€ mehr fertig bekomme, lohnt es sich einfach nicht. Beim Lunchbeat war der Unterschied genauso groß, und den habe ich - obwohl ich gerne löte - schon zusammengebaut genommen. Und wenn mir einer für 20€ meinen Krempel zusammenlötet, gebe ich DIY ganz auf und hau' mich lieber in die Sonne.

    Geht sicher ohne Doepfer DIY-Kit - wenn man alles einzeln bestellt - mit einem anderen Netzteil etwas günstiger, aber bei dem ganzen Geröttel kann ich's dann auch gleich ganz selbst bauen, was ich auch tun würde, wenn es auf jedem € ankommen würde.

    Und wie schon im ersten Post dazu gesagt:
    - ähnliche Größe wie Doepfer - da kann ich auch bei Doepfer bleiben...dann kann ich leichter stapeln
    - nicht tief genug. Für moderne Module sicher ok, aber ich habe auch Elby und Analog Systems/Solutions, beide eher tief.
    - für DIY aus dem gleichen Grund eher gar nicht geeignet, da sind die Platinen (wenn man Lochraster verwendet) halt etwas größer

    Ich bin vielleicht dabei wenn es in Richtung Mostercase geht, eine entsprechende Tiefe hat (15-20cm) Netzteil etc. schon drin ist und deutlich günstiger als Doepfer LowCost ist. Andere haben sicher andere Wünsche, vielleicht wäre bauen auf Bestellung eine Alternative?

    Trotzdem auch von mir viel Glück
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    nett, mehr aber auch nicht. wie schon gesagt wurde kriegt man die platten vom baumarkt so zugesägt und viel mehr ist da ja nicht.

    aber ich wünsche viel erfolg und finde das gut, dass jemand in deutschland an die cases denkt!

    meine vorschläge für eine sinnvolle erweiterung des produktsortiments
    - etwas mit hochwertiger netzteillösung anbieten, mit eingebauten busboards
    - verwinkelt, so wie die alten und neuen buchla
    - transportabel
    - transportabel und verwinkelt, das da verbessern wo buchla und tip top nicht zu ende gedacht haben
     
  25. tomk

    tomk eingearbeitet

    Preis- Leistung, Qualität, Zweckmäßigkeit & Marktvergleich.
    Mit Kritik wirst du leben müssen wenn du so etwas anfängst (und dieses Forum als Werbeplattform nutzt).
    :peace: Viel Glück
     
  26. 104 waeren mir zu breit aber ich finde es tendenziell immer gut wenn Leute sowas starten.
    Wenns nicht eure Tasse Tee ist, weil ihr es selber für euch billiger bauen könnt lasst es doch dabei.
    Ich hab eher Respekt vor der Eigeninitiative.
     

Diese Seite empfehlen