MOTU 8Pre Kaskadierung

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von mrmarbury, 16. Dezember 2012.

  1. Moin,

    kurze und dumme Frage. Ich überlege mir das Motu 8Pre zuzulegen. Brauche aber dann eigentl 3 davon, die ich gerne per FW kaskadieren möchte(1xMaster per FW am Rechner und 2xSlave = 24Kanäle). Soll ja bis zu 4x mal gehen. Hat jemand sowas im Einsatz? Beim Googlen und Youtuben habe ich 2 Einträge gefunden, bei denen es heißt das das nicht richtig funkt. Nun weiss ich auch nicht.

    Dachte erst an ein 828 und 2x8pre. Aber der direkte Zugriff auf das 828 ist mir zu fummelig und DSP-Effekte habe ich extern genug. Somit wäre (wenn es denn funktioniert) Die Lösung aus 3x8pre eigentl für mich perfekt. Zumal ich da +48V je Kanal schalten kann. Habe auch schon an das ada-8000 gedacht (1x828 und 2xada) Aber das Teil hat die Eingänge vorne und angeblich muss man da erstmal rumlöten zwecks Kühlung^^

    Also, hat jemand zufällig mehrere 8pre er FW-Kaskadierung im Einsatz und kann mir sagen ob das geht?

    Cheers,
    Stefan
     
  2. Kann Dir zum Motu leider nix sagen - mit Firestudio funktioniert das prima (einfach per FW zusammenstöpseln und gut is).
    Im Zweifelsfall einfach ausprobieren ;-)

    Viel Glück!
     
  3. Hmm, das firestudio klingt interessant. Was hast du denn da für ein setup? Kannst du was zu dem monitorcontroller sagen den es extra gibt?

    Cheers
     
  4. Ich habe lediglich 2 Firestudio Project - das macht 16 analoge Kanäle + 2 x SPDIF, werde mir aber demnächst noch ein Firestudio dazutun (macht dann 46 Kanäle gesamt) :)

    Monitorcontroller hab ich nicht.

    Die mitgelieferte Mixsoftware (Universal Control) ist okay, allerdings hab ich es noch nicht geschafft, Eingänge des kaskadierten Interfaces beim DirectMonitoring auf den Ausgang des Hauptinterfaces zu routen (viell. bin ich auch zu doof) . Sowas geht dann durch Logic Pro.

    Ansonsten bin ich sehr zufrieden.
     
  5. Habe gerade noch etwas rumgesucht...das daisy chain-problem gibts/gabs wohl nur mit Winbloze und nicht aufm Hackintosh. Ist MacOS wohl doch mal für irgendwas brauchbar ^^ Ich werde mir in 2-3 Wochen 3x8pre kaufen und berichten...


    Grüße,
    Stefan
     
  6. So, habe die 8pre heute angeschlossen. Nach anfänglicher Verwirrung funktioniert Alles recht gut. Hatte das Daisy-Chaining irgendwie falsch verstanden. Dachte der Rechner sieht dann alle 8pre als ein Device. Daisy-Chaining heisst aber erstmal nur, dass man mehrere Firewire-Geräte an einen Anschluß pappen kann. Der Mac hat also ein 8pre#1, 8pre#2, 8pre#3 "angelegt".
    Erstmal nicht das, was ich wollte. Habe aber schnell im Audiosetup die Aggregationsfunktion gefunden. Also im CoreAudio kann man ein Virtuelles Audio-Device anlegen und dem dann Geräte zuweisen.
    Habe nun also die gewünschten 24 Ins und kann noch einen 8pre per FW dran hängen. Theoretisch sollten dann jeweils noch an die ADAT-Eingänge weitere 8 Ins je 8pre möglich sein. Muss ich mal ausprobieren. Sollten dann im Maximalausbau 64 Ins gegeben :phat:

    Alle Ins liegen automatisch am Main & Headphone Out des 8pre#1 an, was recht praktisch ist.

    Bin also bisher recht zufrieden.

    Das Einzige was wie immer nervt ist, dass ich meine Übersicht zur Belegung der Kanäle nun neu machen darf ^^ naja, Luxusprobleme ;-)

    Cheers,
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen