motu interface user bitte reinsehen

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von tom f, 15. Dezember 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo :)

    hätte die möglichkeit recht billig ein system aus folgenden komponenten zu erwereben

    424-pcie karte
    2408 mk3 expansion
    24i/o expansion

    ergäbe dann mal lässige 32 analog inputs über pcie und noch 16 kanäle adat

    nun meine frage:

    WIE gut sind die teile vom sound (verglichen mit der gehobenen mittelklasse wie rme oder tc)
    WIE gut ist die performance und die treiber ? (kann man das in punkto latenz und performance mit rme annähernd vergleichen?)
    WIE praktikabel ist das "cue-mix" ding

    DANKE
     
  2. Syntharoma

    Syntharoma Tach

    HI

    Hatte genau diese Kombi einmal und hab dann alles vor meiner Ausreise nach Australien verkauft, da ich jetzt auf nem Laptop arbeite. (Vielleicht sinds sogar "meine" Geraete ?!

    Ich war immer bestens zufrieden mit der Kombo. Lief immer stabil. Wenn man sich an die richtige Reihenfolge beim Anschaltens haelt, wurde auch immer Alles auf Anhieb erkannt. Ich hatte seinerzeit ausschliesslich Syths und ein externes FX dran haengen und habe sowohl die Ein als auch die Ausgaenge benutzt. Die Cue Mix Software hatte ich immer durchgeschliffen, also aussschliesslich in der DAW per MAckieControl gemixt. (DAs MAckie kann auch direkt die CUEMIX steuern, ohne DAW)

    Soundmaessig war ich immer bestens zufrieden. Kristallklarer Klang. Den Vergleich zu RME oder TC hab ich nicht, kann also nix dazu sagen. KLang haengt ja von vielen Faktoren ab. Ich hab auch an den Kabeln nicht gespart und versucht im Rack Ordnung zu schaffen, also Stomleitungen und Soundleitungen zu trennen etc. Keine Patchbays etc.
    Die MIC Preamps hab ich nie benutzt, nur die LINE Eingaenge und SPDIF.

    Wenn Du einmal alles richtig verkabelt hast und in Deiner DAW ein Standardszenario eingerichtet hast, ist es seeehr cool, auf ALLE Synths (ich hatte mehr als zehn) gleichzeitig zugreifen und auf eigenen Kanaelen mischen zu koennen.

    Mein Rechner war damals ein professionell konfigurierter AUDIO-PC von XI-Machines, der genug Power hatte mit dem ganzen Signalen umzugehen. Latenzen von 3ms waren bei mir realistisch.

    Ich wuerde diese Kombi jederzeit wiederkaufen, warte aber als LAptopuser auf das erste Thunderbolt Interface von MOTU.
    BTW. bei Motu bist Du bei einem Hersteller, der eine vernuenftige Kundenpolitik betreibt, also gute Updates und langzeitige Pflege von Hardware betreibt. So gibts zum Beispiel jetzt auch fuer die doch schon betagte PCI Reihe die aktuelle Cue Mix Software als Universal Installer... sehr komfortabel.

    Hast definitiv nix falsch gemacht mit den Geraeten. Is ne super komfortable Sache fuers computer- und DAW-gesteuerte Studio.

    schoenen Gruss aus down under

    Bernd
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    hallo und danke für die info :)

    aktuell fahre ich 24 analog inputs parallel (und könnte noch via adat erweitern)

    mich reizte hakt die idee das ganze an einer pcie karte hängen zu haben und nicht wie aktuell via firewire


    dass du das mit der einschalt reihenfolge erwähnst ist witzig - denn da habe ich als (neukunde) mit 2 motu midiinterfaces garde das doofe problem dass mir der rechner gerne die geräte vertauscht - das ist nicht so klasse

    naja - die frage wegen dem motu-audio sytsem stellt sich nur desewegen weil ich das ganze paket um 650.- haben könnte - das ist natürlich ein fettes schnäppchen - BRAUCHEN tue ich das eigentlich nicht - aber man lässt sich ja ungern eine okkasion entgehen :)


    gruss an die känguruhs
     
  4. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Ich habe das 24i/o an der PCIe 424. Läuft hier absolut stabil unter Windows 7/32 Bit. Die Neue Cuemix Software hat einiges dazubekommen. Zwar keine DSP Effekte, aber immerhin z.B einen Gitarrentuner (das ist nicht ironisch gemeint). Soundmäßig... ich komme von der M-Audio Delta-Plattform. Die Interfaces (hatte drei kaskadiert) klangen nicht so schlecht, wie sie manche hinstellen, aber da ist MOTU schon eine ander Gewichtsklasse. Wenn du die Möglichkeit hast dann pack sie beim Schopf. :school:
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    klingt interessant - bin eh nicht so der klangpurist (richtig teure wandler will ich mir nicht leisten) aber man hört ja doch recht häufig dass die motuteile "eher" nicht so toll klingen
    wie gesagt: es ist ja eifach die frage ob ich mein aktuelles system ändern bzw. ergänzen soll - denn eigentlich bin ich grad sehr zufrieden und auch die performance über firewire der tc teile ist ohne macken
    ...allein der günstige preis macht mich halt tendentiell kaufgeil :)
    ach - was soll ich tun ???

    ps: ist das bei dem motu pcie teil so wie bei den rme karten - also dass man ohne grosse prozessorlast auch ganz sehr geringe latenzen fahren kann? (eigentlich für mich gar nichtmal wichtig - aber wäre halt noch ein plus)
    leider finde ich dazu keine infos - allgemein finde ich die specs auf der motu seite eher "oberflächlich"

    greetz
     
  6. DrFreq

    DrFreq Tach


    sieht doch ganz gut aus... hast du dann auch eine dsp basierte mixeroberfläche
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    dachte diese teile hätten grad keinen dsps ???
    (dsp habe ich aktuell mit den 2 konnekt48 auch)

    mfg
     
  8. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    du hast einen DSP auf der Karte. Der ist auch für CueMix zuständig.
     
  9. tom f

    tom f Moderator

    achso ... "dsp basierte ixeroberfläche" ja hatte das fehlinterpretiert in punkt fx

    :selfhammer:

    danke
     
  10. BBC

    BBC Tach

    warum nicht einfach kaufen wenn Du die Möglichkeiten doch brauchst ? Die Audioqualität von den Motu-Geräten ist gut.
     
  11. tom f

    tom f Moderator


    ja - lol -ist so ne sache mit "brauchen" - man bräuchte ja alles möglich aber wirklich benötigen tut mans nicht ;-)

    nen systemswitch wegen 8 analog inputs mehr von nem an sich tadellosen system ist halt eigentlich doof... da ist es wohl kluger ich kaufe um die 650 nen zusätzlichen 8 fach wandler und habe dafür neuware mit garantie ...

    gerne leite ich das schnäppchen mit zuschlag von 20% weiter - muahahahah :twisted:

    cheers
     
  12. DrFreq

    DrFreq Tach


    ah, das ist gut.. bei der anzahl der kanäle hätte ich nämlich angst das mir der rechner in die knie geht
     
  13. tom f

    tom f Moderator


    lol - ja - softwaremonitoring wär da "eher" doof
     
  14. Frohes Neues.

    Und- hast gekauft oder nicht? Am genialsten ist ein MOTU-Interface zusammen mit Audiodesk (mit dabei, Mac only) oder dem Digital Performer, da kann man nämlich die Kanalverwurstungen pro Projekt speichern, spart sich einen Linemixer und ist demgegenüber noch flexibler, gerade wenn man Einzelausgänge an seinen Geräten hat, die sowohl getrennt als auch paarweise auftreten können.
     
  15. dani

    dani bin angekommen

    hab ne kurze Frage an die Experten hier:


    kann ich ein Motu 2408 (MK2) auch ohne PCI-Karte betreiben?

    d.h. ich hätte einfach gerne 8 Analog-Ins mehr

    würde das vom 2408 über ADAT (ist doch das optische Kabel, oder?) in mein Motu 828 (MK2) rüberleiten, von wo aus es per Firewire in mein Macbook geht


    würdet ihr soundmässig (bwz. von der Technik her) eher das Behringer ADA 8000 dem 2408 mk2 vorziehen? (weil das Motu ist ja von 2000)


    die Kombination von Motu 828 mk2 und ADA 8000 ist schon möglich, oder? einfach optisches Kabel und dann noch eins zum syncen?!

    muss ich in diesen ADAT-Analog-In-Expansionen noch was mit Treibern herumbasteln um die erstmals zu konfigurieren?
     
  16. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    Hy synthorama, deine Geräte sind bei mir... :cool:

    Bin sehr zufrieden mit dem 2408 pcie, auf alle fälle bessere audio Anbindung Wie FireWire und USB sowieso.

    Sehr gute Latenz, sehr stabil. PCi übrigens auch , hab mir ne ältere 2 te pci Karte Dazugekauft.

    Audioqualität ist voll in o. Wandler Etwas unter rme. Die netztravos Brummen etwas aber Overall gute Qualität.

    Neu finde ich die zuteuer, gebraucht gibt s da gute schnäppchen,

    Kann die teile nur empfehlen gerade für die 24 io , wenn weniger analog i o wurde ich eher rme nehmen.

    Das beringer ad8000 ist günstig und praktisch, die Wandler aber nicht Soo Dolle.

    Das 2408 nur über adat ans 828 geht dann werden aber nur 8 io s gesehen, denke ich,



    Soundtechnisch aber viel besser wie das beringer Teil.

    Das ad8000 an 828 mk2 ist supersimpel, wird automatisch über adat Master gesynct.
     
  17. Syntharoma

    Syntharoma Tach


    Supi, das freut mich... Ich bin hier grade in Australien und daher mit leichterem Gepaeck unterwegs. Hab nen MacBookPro mit dem 828mk3 dranhaengen was gerade das Ultralight mk3 hybrid abgeloest hat. Wenn ich mal wieder zurueck nach D komme, werden die beide kaskadiert um die ganzen Keyboards, die jetzt im Keller schlummern, anzuschliessen.
    Ich bin eigentlich mit den usb/firewire Motus am MAC sehr zufrieden. Allerdings haben die schon etwas mehr Latenz als die PCIs, aber absolut im Rahmen.

    Gruessse aus down under , wo jetzt endlich der Sommer kommt
     
  18. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    Das neuere ada8000 (nicht das rote) hat übrigens einen Bug an den Ausgängen, deren Wandler in einen kurzen ruhemodus gehen Und so Aussetzer produzieren.
     
  19. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen




    Hey, cool etwas von dir zu hören, im fernen Australien...!

    Ja, stimmt, das mit der Latenz. Bin übrigens auch superhappy mit der md!! :)
     
  20. dani

    dani bin angekommen

    kann mir niemand sagen, ob ich das Motu 2408 (MK2) standalone als ADAT-Erweiterung ans Motz 828 (MK2) hängen kann? (also ohne PCI-Karte?!)
     
  21. Nein. Das war genau eine Serie so u. 2008 und ist inzwischen Geschichte. Quelle: Uli Behringer himself.

    War auch kein Bug, sondern ein Feature des eingesetzten Wandlerchips, welches allerdings dummerweise standardmäßig eingeschaltet ist.

    @dani: warum fragst Du nicht MOTU selbst? Die sollten das doch wissen.
     
  22. dani

    dani bin angekommen

    denkst du die geben mir ne Antwort auf alte Geräte? hier sind ja die Experten ;-)
     
  23. Tun sie, und das recht flott. Ich hatte Probleme bei der Installation meines 828MKII USB unter Tiger auf meinem PowerBook G4. Audio war da, MIDI nicht. Das Problem war innerhalb von nichtmal einer Stunde gelöst: es stimmte was mit den Rechten bei meinem System nicht, daher konnte der Installer auch die MIDI-Komponente nicht an den vorgesehenen Ort kopieren.
     

Diese Seite empfehlen