Motu Traveller FW defekt

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 17. Oktober 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe meinem Sohnn ein gebrauchtes Motu Traveller geschenkt vor drei Monaten, jetzt wird es über FW nicht mehr erkannt, das Kabel ist 100% OK da mein 828 dranhängt und erkannt wird, hat jemand einen Tip oder Erfahrung mit diesem Fehler? Ach ja Betriebssystem MAC!

    300 € im Eimer sehr ärgerlich....
     
  2. ygorr

    ygorr -

    Erinnert mich ein bischen an diesen Fall.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke habe das Gerät geöffnet ein microcontroller ist defekt:sad: kostet nicht viel aber für mich nicht lötbar!![img]

    Kann jemand in Köln oder Umgebung so etwas löten? Scheint durch FW Verpolung passiert zu sein.


    Komischer Weise ist es nicht der FW Controller oder doch Dietmar wo bist Du;-)
     

    Anhänge:

  4. microbug

    microbug |||

    Bin da, danke für den Anstupser :) Falls hier ein Admin/Mod vorbeikommt: bitte mal nach Lötkunst verschieben!

    Leider kann ich die Beschriftung des Chips nicht genau erkennen, aber das ist ein Microcontroller von Atmel, AT91 irgendwas, muß nochmal auf dem iPad gucken, da kann man das besser vergrößern.
    Das ist ein ARM-basierter 16/32 bit Microcontroller.
    Kann die Bezeichnung nicht ganz entziffern, die Ziffer nach dem AT91 ist unklar, danach das kann man wieder lesen.

    Warum vermutest Du, das dieser defekt ist? Für mich sieht das eher so aus, als wäre der schonmal ausgewechselt worden, denn das sind Flußmittelreste vom Löten, die man da als Verfärbung sieht.

    Je nach Aufbau der Firewire-Schnittstelle sind da eine Ein- oder Zweichiplösung verbaut, und normalerweise haben die auch Sicherungen gegen Verpolungen. Diese sollten normal selbstrückstellend sein, können aber auch als Einmalsicherungen ausgelegt sein. Schau doch mal, ob in der Gegend des FW-Anschlusses irgendwo Bauteile sitzen, die die Bezeichnungen wie "F!" oder "F2" tragen.

    In Köln würden mir nur Helmut Fischbach und Georg Mahr einfallen, oder halt weiter südlich Achim Lenzgen vom Synthesizerservice. Wobei ich das eher zu Klemm geben würde, die haben die Serviceunterlagen eh da.
     
  5. microbug

    microbug |||

    Guck doch mal, ob da ein Chip von Philips mit der Bezeichnung PDI1394L21 an der Firewire-Schnittstelle sitzt. Das ist dann der Firewire-Controller.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Einschätzung der FW Chip ist von TI , Sicherungen kann ich keine entdecken leider, da bin ich wohl leider reingefallen die Platine sieht von unten schon merkwürdig aus, auf der Bühne was reingekippt, aber es hat ja 3 Monate funktioniert, sieht fast so aus als würde ich besser ein Neues kaufen

    Jetzt lese ich Maschine Info not present wenn er bootet, dannach geht es in den Mixer Mode aber die Maschine wird nicht erkannt
     

    Anhänge:

  7. microbug

    microbug |||

    Ok, der FW-Chip ist von TI, ein TSB41AB und ist ein Zweiport-FW-Interface als Einchiplösung.

    Diesen Chip gibts noch, braucht halt jemanden mit einer SMD Reworkstation, der das Ding wechseln kann. Die dicke Diode im Bild ist der übliche Verpolungsschutz würde ich mal sagen.

    Wenn die Platine von unten komisch ausschaut, würde ich sie mal vorsichtig mit Isopropanol säubern und gut durchtrocknen lassen. Kann natürtlich auch sein, daß es da was korrodiert hat. Fotos von der komisch aussehenden Unterseite wären hilfreich.

    Andererseits, wenn man sich die Gebrauchtpreise für alte 828er anschaut, würde ich mir das auch überlegen und es vielleicht als defekt bei ebay reinstellen ...

    Wenn der Mac Deines Sohnes noch Firewire hat, ist das ok, aber ich würde da eher auf ein hybrides oder USB gehen, denn wenn er sich mal einen neueren Mac kauft, ist da kein Firewire mehr dran (nur noch mit Thunderbolt-Adapter), wohl aber USB. Das 828MKII gabs auch mal als reines USB, hatte ich mal hier, lief gut.

    Wobei, ich sehe doch da eine USB-Buchse, geht die denn nicht? Dann nutzt das Interface doch über USB und fertig.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    "Machine info not present", wird auf dem Display des Motu gezeigt ist also wahrscheinlich auch über UsB sinnlos, wenn man versucht das OS aufzuspeilen kommt auch: alert machine info not present. Ich schreibe mal eine mail an Klemm, glaube aber auch, dass der Aufwand nicht lohnt, nur nochmal gebraucht kaufen? ich glaube da hab ich die Schnauze voll.
     
  9. microbug

    microbug |||

    Ok, dann scheint da wirklich was im Argen zu liegen.
    Solchen Ärger hatte ich nur ein einziges Mal bei meinem Novation KS, der sich später als Flüssigkeitsschaden herausstelle, was ich aber noch halbwegs abwenden konnte.

    Wenn Du was Neues für ihn kaufen willst, dann schau mal das iConnect Audio 4+ an. Konzept ähnlich wie bei MOTU mit den getrennten Mixes, zudem noch Classcompliant und Multihost.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja danke Flüssigkeitsschaden trifft es glaube ich die platine sieht zeimlich versifft aus ich muss mal alles auseinanderbauen und schauen ob Nachlöten was hilft was hilft
     

Diese Seite empfehlen