MPC 1000/2500 welches JJ OS?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Crabman, 11. Januar 2012.

  1. Crabman

    Crabman aktiviert

    Hallo Gemeinde,

    irgendwie fang ich grad an mich mal wieder mehr für MPC`s zu interessieren.Die richtigen,nicht der Controller ;-)
    Ich blicke allerdings nicht so richtig durch welches JJOS das "beste"ist und worin der Unterschied zur"XL"version besteht (die ja recht teuer ist)und ob man(ich) die überhaupt braucht.Ich gebe zu meine Google Suche steht da noch recht am Anfang aber ich hab grad nicht so viel Zeit und meine Neugier lässt mir dennoch keine Ruhe.Vielleicht erbarmt sich ja jemand und bringt etwas Licht ins Dunkel :nihao:

    Einen Link,wo sämtliche Funktionen klar aufgelistet sind,würde ich natürlich auch dankend annehmen!
     
  2. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

  3. Crabman

    Crabman aktiviert

    Bedankt!

    mmmh,viel schlauer bin ich noch nicht geworden.Am Anfang der Liste dachte ich nich"easy,das einfache reicht"aber wenn man weiter runterscrollt wird man ja mit extras der XL Version tot geschmissen^^

    Das wichtigste an sich wäre natürlich der Grid editor,den scheinen die aber alle zu können...XL könnte etwas"overkill"sein und dadurch vielleicht zu kompliziert (=nicht intuitiv genug)in der Bedienung.

    Offensichtlich gibt`s aber kein"bestes"JJOS,das macht die Sache jetzt nicht unbedingt leichter.Gibt ein paar interessante Funktionen,die das eine hat,das andere nicht und vice versa...

    Hab hier noch einen Thread gefunden,kann man ja mal anhängen...

    viewtopic.php?t=24403
     
  4. Rupertt

    Rupertt Tach

    Also ich nutz nur das XL und finds in keiner weise overloaded, ich nutze zwar nicht alle features, aber stören tun die nicht.
    Du kannst ka erstmal das 1 kaufen, musste ja eh(bitte korrigieren wenn falsch), dann das XL testen und selber entscheiden.
    Der arpegio in XL ist ganz cool.
    Einige der Infos in dem von dir gelinkten Beitrag sind schon veraltet, gerade bei den Audiotracks hat sich einiges getan.
     
  5. Crabman

    Crabman aktiviert

    Gibt es dann eigentlich auch einen klassischen X0X Stepsequencer?Klar,die pads können nicht leuchten aber im Display anzeigen geht ja.Über den Grid edit irgendwie?
     
  6. Rupertt

    Rupertt Tach

    den gibs, dieser Modus wird direkt aus dem GRID Edit aufgerufen, man kann sich auch einzelne Patterns vorbereiten und direkt abrufen.
     
  7. Crabman

    Crabman aktiviert

    Sehr cool,macht mich gleich noch wuschiger drauf :supi:

    Gibt's den bei allen JJOS?

    Und:Kann die 5000er sowas eventuell von Haus aus?
     
  8. Rupertt

    Rupertt Tach

    glaub das Lauflicht hat nur das OSXL.

    Zur 5000 kann ich keine Infos geben.
     
  9. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Bei der XL Version sind auch viele "Features", die nichts neues ermöglichen, dafür die Arbeit beschleunigen.
    hält man im Trim Modus beispielsweise shift gedrückt, hat man auf den Funktionstasten die wichtigsten Bearbeitungsschritte, die man normalerweise erst aus einer liste raussuchen muss.

    Ich muss dazu sagen, dass ich mit falschen Erwartungen an das Thema gegangen bin und das original Akai OS hat diese total enttäuscht. Mit dem JJ OS XL kommt die MPC beinahe an meine ursprünglichen Erwartungen ran...
     
  10. Neo

    Neo bin angekommen

    Wie stabil läuf t das JJOS und hast du den Eindruck das es langsamer läuft als das Original Akai OS ? Mit langsamer meine ich das Verhalten von JJOS insgesamt, schließlich hat er ja eine Menge da reingepackt.
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    bei mir ist alles super bin aber wieder bei der 1 gelandet ... man kann dann recht simpel switchen ...
     
  12. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Hab nid den Eindruck, dass da was langsamer läuft...
     
  13. Steril707

    Steril707 Tach

    Noch ne Frage,

    inwiefern unterscheidet sich das JJ OS XL von der 1000er zur 2500er?

    auf der 1000er gibts ja dieses 2XL, aber auf der 2500er "nur" das XL. Kann das nu weniger? (oder überlese ich da was auf der seite vom jj?)

    Bin auch etwas verwirrt.
     
  14. Ich würde übrigens gleich den grossen Bildschirm von mpcstuff ins Auge fassen. Ich bin erst seit der kürzlichen Installation begeistert von der MPC. Zur Zeit noch mit dem mitgelieferten OS128. Ich werde aber wahrscheinlich auf XL128 updaten.
     
  15. Steril707

    Steril707 Tach

    Wo liegen denn da so die Vorteile? (ausser mehr Screen Real Estate).

    Wird der zusätzliche Platz gut genutzt?

    Mehr Screen heisst ja nicht unbedingt besserer Workflow.

    Erzähl mal, interessiert mich... :)
     
  16. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    OS/2 Xl . Ziemlich ausgereift.
     
  17. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Jetzt erst den Thread gesehn...

    Also für die 2500 gibts nur XL wie schon geschrieben. Das XL ist nahezu identisch auf der 1000 und 2500 (ist zumindest das gleiche Handbuch).
    Ich kanns nur empfehlen, an dieser Version wird fleissig gearbeitet, es gibt Regelmäßig Updates.

    vg
    Sascha
     
  18. Steril707

    Steril707 Tach

    Danke danke.

    Überleg mir ja grad mal upzugraden (nachdem ich mit dem Octatrack nicht so extremst zufrieden bin) auf die 2500er (hab noch ne 2000xl, die ich vor 13 Jahren gekauft habe).
     
  19. Beim grossen Bildschirm ist einfach die Übersichtlichkeit besser, es ist viel mehr Info vorhanden. Viel mehr Ordner, mehr Samples, mehr Spuren. Das ist auf dem Papier kein riesen Feature-Unterschied, aber für mich macht die normale Variante nicht wirklich Spass und mit dem grossen Bildschirm fange ich plötzlich an Sequenzen gerne zu editieren und gerne ein paar Drumsets zusammenzustellen. Für mich ist der Unterschied zusammengefasst: Mehr Spass am Produuzieren.
    Ein eigenes gutes Drumset auf dem Beat Thang zusammenzustellen geht übrigens Ewigkeiten, da bei mir das Samplevorhören nicht geht (soll sonst gehen). Bei der MPC alles kein Problem.
     
  20. kl~ak

    kl~ak Tach

    frage

    was ist das os128 bzw os128xl -> dasist doch neu oder ???? habe ich noch gar nicht gesehen ... was ist das ???

    beim os2(XL)

    kann man für die 1k nach dem aufnehmen in eine andere sequenzwechseln ohne anzuhalten?

    kann man von einer sequenz in die andere sequenz wechseln im rec.mode. also dass ich zb auf seq 1 mich eingroove und auf dem wechsel zu seq 2 direkt mit dem einspielen anfangen kann ohne noch rec. drücken zu müssen.????

    kann man bei einzelnen noten die controllerwerte editieren?

    geht das beim laufenden sequnecer?

    ____ habe das 2er nur testweise draufgehabt und überlege ob ich mir das urgrade holen soll auf 2(XL)
     
  21. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Das OS 128XL ist für den großen Screen. Ich fand das am Anfang recht interessant allerdings fehlen mit dem großen Screen und OS128XL eine Menge Features vom OS2XL. VOn daher hat sich das für mich schon erledigt. Außerdem muss man nochmal extra dafür zahlen auch wenn man schon 2XL hat. :doof:
     
  22. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Ja, so gings mir auch. Screen sieht ja toll aus und so, aber die Bedenken wg der CPU-Last, der Preis und das ich dann nichtmehr 2 'gleiche' MPCs hab, haben mich auch abgehalten.
    Das es kein Upgrade von XL auf 128XL gibt ist dann nochmal ein No-Go, ich fands schon teuer genug für 1k und 2500 jeweils eins zu kaufen.
     
  23. Steril707

    Steril707 Tach

    Ich habe immer das Gefühl, wenn ich mir das 2XL OS so angucke, dass das mit der MPC-Tradition an Workflow eigentlich nicht mehr viel zu tun hat.

    Leider lese ich immer nur irgendwelche Feature-Vergleichslisten, aber kaum einer schreibt, wie und ob der Workflow anders oder gar besser ist.

    Ich komme ja von der guten alten MPC 2000XL, die sich seit 14 Jahren in meinem Besitz befindet, und wo ich jeden Scheiß blind finde.

    Die ganzen Features vom OS2XL reizen mich schon, aber ich hab ein bisschen Schiss, dass das mit dem klassischen MPC-Workflow nix mehr zu tun hat, und ich dann eh alles neu lernen darf.

    Ist dem so, oder gibts noch Gemeinsamkeiten?

    Danke schon mal im Voraus für eure Einschätzungen... :)
     
  24. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    also ich finde den workflow von os2xl sehr gut.
    schau dir mal die pages/bedienungsanleitung davon an.
     
  25. Giftnudel

    Giftnudel Tach

    Kurz habe ich mir überlegt mal JJOS die Freewareversion zu installieren. Da laut Homepage allerdings nur 24 Programpresets bei der Free JJOS zur Verfügung stehen - im Gegensatz zum Akai OS mit 128, hat sich das alsbald erledigt. Anfixen geht ja überhaupt nicht, schon gar nicht bei diesen Preisen. Damit bleibt meine MPC1000 eine dumme extern gesteuerte Klospülung. Irgendwie ist auch nicht hervorgegangen ob es mit JJOS möglich ist ein Set zu edititieren (Tune, Vol, ....) während dass Ding ausführt ohne auf den letzten sequenzierten Sample zu schalten. Entweder ist mir diese Einstellung entgangen oder sie existiert nicht (im AKAI OS).
    Damit war dann das Thema JJOS für mich vorläufig erledigt.
     
  26. Ich habe nun 128XL drauf, aber bisher kaum Zeit gehabt damit. Der Grideditor sieht plötzlich unerwartet anders aus (gemäss Bildern) und ich habe gleich mal aus Versehen eine komplette Sequenz gelöscht :). Fragen könnte ich evtl. nachgehen....
     
  27. Giftnudel

    Giftnudel Tach

    Also was ich mir bei der MPC wünsche, ist dass bei externer Sequenzierung im Programmodus nicht der zuletzt gespielte Sample aktiviert wird, während das Ding arbeitet. Das ist sehr mühsam ein Set mal komplett mittels Tune- und Layervariation umzukrempeln, da für jede Variation mal gestoppt werden muss und meistens noch das gewünschte Pad aktiviert werden darf.
     

Diese Seite empfehlen