MPC 1000 maximale Größe der CF Cards

Dieses Thema im Forum "Groovebox" wurde erstellt von Schneefels, 20. Mai 2018.

  1. Schneefels

    Schneefels (-_(-_(-_-)_-)_-)

    Bis zu welcher Größe kann die MPC 1000 denn jetzt eigentlich tatsächlich CF Cards lesen und beschreiben? In den Spezifikationen auf der Akai-Website steht

    Storage: Compact Flash: Type-II, support up to 2GB card

    In meiner war als ich sie bekommen habe eine 4GB CF Card drin, die funktioniert problemlos.

    (Anmerkung: ich hatte die Frage schonmal in einem anderen Thread gestellt, hab sie da aber wieder gelöscht weil´s irgendwie inhaltlich nicht ganz passte und deswegen vermutlich unterging :huebsch: )
     
  2. Rupertt

    Rupertt ....

  3. microbug

    microbug |||||||

    MPC500/1000/2500 benutzen FAT32 als Dateisystem, und dieses gibt die Obergrenze vor: 2 Terabyte.

    Es empfiehlt sich allerdings, das freie JJOS aufzuspielen, da das Akai OS ein paar Bugs hat, die das Dateisystem schreddern können.
     
    Schneefels gefällt das.
  4. Schneefels

    Schneefels (-_(-_(-_-)_-)_-)

    Ich hatte als ich die Kiste bekommen habe jjos 1.0 (free) drauf. Nachdem ich das aktuelle jjos 3.16 draufgespielt habe, hatte ich plötzlich Timing-Probleme mit dem Metronom-Click. Der hatte eine leichte Verzögerung. Unmöglich damit was korrekt einzuspielen. Also hab ich auf das offizielle Akai OS gewechselt. Die Timing-Probleme vom Metronom waren dann weg. Von dem älteren jjos habe ich leider keine Kopie, das war nur auf der Kiste drauf. Blöd :-/ ich hatte Gottseidank noch gar nicht groß Gelegenheit mich an die Vorteile von jjos zu gewöhnen, aber alleine der Dateibrowser war schon wesentlich übersichtlicher. Ich könnt mir ein Monogramm in den Hintern beißen dass ich nicht das jjos 1.0 draufgelassen habe :mad:

    arrrg.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2018
  5. vogel

    vogel Lebensform

  6. hab momentan einen cf adapter drinnen mit 2 x 32 gb micro sd , läuft top.
     
  7. camoz

    camoz ..

    nutze nen cf adapter mit 2 karten. die dinger sind auch bei mir 32 gb groß.
    läuft perfekt!
     
  8. statt festplatte ?
    welchen adapter ?
     
    kilobass gefällt das.
  9. siebenachtel gefällt das.
  10. Rupertt

    Rupertt ....

  11. dachte es sei was um anstelle der internen IDE platte anzuschliessen.....
    Kannte ich aber nicht den adapter.........das könnte was sehr nützliches für mich sein.
    THX
     
  12. habe das ganze hd zeugs entfernt icl caddy, macht die 1k leichter (mit unten alu platte anstatt dickes blech!),
    cf direkt in den cf slot. die adapter mit den 2 micro sd cards sind etwas schneller.

    ide- cf adapter geht auch. man braucht aber spezielle die mpc bootfähig sind. es gehen nicht alle. ( us mpc forum checken).
     
    siebenachtel gefällt das.
  13. microbug

    microbug |||||||

    Was heißt bootfähig? Die MPC1000/2500 haben ihr OS doch im Flash. Es geht dabei eher um die ATA Medienkennung. Eine CF Karte meldet sich normal als Wechselmedium an, und wenn das OS da strikt ist, wird das entsprechende Medium dann ignoriert. Es gibt aber auch CF Karten, die sich als Festplatte anmelden, das sind dann die Industrial Versionen, die genau dort als Festplattenersatz eingesetzt werden. Mit dem Adapter hat das wenig zu tun, die sind meist ohne Elektronik.
     
    siebenachtel gefällt das.
  14. offizielle infos aus mpc forum:
    SOLID-STATE HARD DRIVE MOD:HOW-TO

    Then you need a 2.5" Laptop Hard drive to CF Adapter that fits these requirements: It must be BOOTABLE, have NO DRIVERS NEEDED, and it MUST HAVE ALL 44 PINS and it can NOT REQUIRE A POWER ADAPTER.

    (habe es selbst nicht probiert da bei mir der cf slot genutzt wird, werde aber mal demnächst 2x 64 gb und oder 2x 128 gb testen )

    es gibt auch diesen direkten zif adapter hier, ob der funktioniert?? (hat das selbe anschlusskabel wie die mpc1k ) :

    https://www.ebay.de/itm/CF-Compact-...749865?hash=item2855893f69:g:x04AAOSw1m9atdY2
     
  15. Rupertt

    Rupertt ....

  16. microbug

    microbug |||||||

    Wie gesagt: das mit dem bootable ist Quark, weil das die Karte macht und nicht der Adapter. Sind halt bissl zu cool für die Technikdetails in den mpc Forums, sorry.
    Der 2,5" IDE Adapter ist ein rein mechanisches Teil mit Stromanschluß, an den kann man dann einen IDE CF anschließen, ich hab aber schon IDE CF mit diesem 44pol Anschluß gesehen, die ebenfalls rein mechanische Umsetzer sind.

    Es gibt aus der Amiga-Szene diesen TrueIDE Adapter, der das MediaByte manipuliert, aber leider genau falschrum, ich wollte den Erbauer immer mal anschreiben und fragen, ob er da nicht auch die zweite Option mit einbauen kann, die MPC Leuts würde es freuen, dan würde nämlich bei einer 2000XL die CF Karte auch richtig genutzt (die 2000XL akzeptiert am IDE nur ein ATA Wechselmedium) - da dürfte aber der IDE ZIPdrive Emulator mit SD Card schneller sein.

    Ein ipod hat eine 1,8" Festplatte (quasi ein Microdrive), und es gab iirc auf der Geekseite des verstorbenen Holländers eine Anleitung, wie man den iPod Mini auf CF umrüstet, müßte sogar der gleiche Anschluß sein wie eine CF Karte.
     
    Feldrauschen gefällt das.
  17. das zif hd flachband kabel der 1k scheint dasselbe wie hier :
    https://www.ebay.de/itm/CF-Compact-...749865?hash=item2855893f69:g:-x04AAOSw1m9atdY2

    könnte man damit die interne cf karte an die 1k nicht direct anschliessen ohne das ganze adapter gedöns??