MPC mit eingebauter Festplatte sauber herunterfahren?

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von audiotrainer, 30. November 2007.

  1. Hallo,

    wenn ich meine MPC ausschalte, gibt die eingebaute Festplatte manchmal fiese Geräusche von sich (so, als ob der Lesekopf auf die Scheiben fallen würde - gesund klingt das jedenfalls nicht :? )

    Um das zu vermeiden: Gibt es eine Möglichkeit, die MPC sauber "herunterzufahren" (indem man die Festplatte "aushängt", bevor man das Gerät abschaltet)? Irgendwelche "geheime" (undokumentierte) Tastenkombinationen, die genau dies bewirken?
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Festplatten, die jünger sind als 15 Jahre oder so, können das ab.
     
  3. snowcrash

    snowcrash Tach

    weiss nicht welche generation so hds in einer mpc sind, aber normalerweise laeuft der kopf einer platte nach 'stromschluss' automatisch mit dem letzten schwung in die parkstellung. das ist voellig normal und ansich kein grund zur sorge, kann mir aber vorstellen, dass es von vorteil waere das teil nicht abzudrehen solange es von der disk liesst oder schreibt... ;-)

    die platte sollte halt im normalbetrieb keine seltsamen geraeusche machen... dann koennte es eng werden...
     
  4. kobayashi

    kobayashi bin angekommen

    bei meiner 4000er gibts im load menü die option "no spin"

    das schaltet die platte ab, dann schalt ich die mpc aus. dadurch werden auch die leseköpfe sauber geparkt vorm abschalten.

    bei der 1000er gabs das glaube auch, ich bin mir jetzt aber nicht sicher obs im jj oder im normalen os war.

    gut ist das für festplatten jedenfalls nicht wenn man einfach so abschaltet!
    weder für die leseköpfe, noch für die platte.

    dauerhaft verringert das in jedem fall die lebensdauer!

    das geräusch was du meinst sind die lesekopfe auf der plattenoberfläche. normal behrühren die sich nicht physisch da im betrieb ein feines "luftkissen" dazwischen ist......oder die köpfe parken eben im standby mode. mit glück machtse das auch ne weile mit....

    findet man auch alles in den ata spezifikationen.

    oder mal googeln.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Neuere Festplatten (seit etwa 10 Jahren), parken beim Power Down automatisch (so wie oben beschrieben mit dem Restschwung vom Motor).

    Und denen kann man den Strom einfach so abdrehen - problemlos.

    Das "runterfahren" beim PC hat mit der Plattenmechanik seit vielen Jahren nichts mehr zu tun.
     
  6. kobayashi

    kobayashi bin angekommen

    :D wieder was dazugelernt....

    trotzdem hat sich bei mir immer alles zusammengezogen wenn ich meine mpc1000 abgeschaltet hab....dieses kurze, fiepende geräusch....

    seis drum, passiert is ja nix bisher....
     
  7. Ich wußte es - es ist doch mehr als nur der Preis, was die 4000er-MPC von meiner 2,5k unterscheidet ... ;-)

    Zwar besitzt meine MPC keine "No Spin"-Option, aber möglicherweise hilft es ja, im "LOAD/SAVE"-Menü als Lade-/Speicherziel "MEMORY CARD" statt "HARD DISK" anzugeben - evtl. wird dadurch die Festplatte ja ausgehängt, oder?

    Bietet JJ-OS eine "No Spin"- oder "Unmount"-Option?
     
  8. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Mann, eure Sorgen hätte ich gerne ;-)
     
  9. palovic

    palovic Tach

    Die HD meiner 2500 läuft problemlos und ohne Nebengeräusche, seit über nem Jahr schon, vieleicht liegt es einfach an der Festplatte selber.Warum zur Not nicht ne andere Festplatte wenn dich das Geräusch nervt?!?!
     
  10. C0r€

    C0r€ Tach

    also mit dem JJos ist bei meiner 2500er die Platte nur an wenn sie liest oder schreibt, sonst würde micht das auch nerven...
     
  11. Mir geht es nicht um ein nerviges Geräusch, sondern darum, möglichen Datenverlusten beim Ausschalten meiner MPC vorzubeugen - hat sich ja offensichtlich jetzt wohl geklärt, denn das Problem scheint es eigentlich gar nicht mehr zu geben Dank Einsatz modernster Festplattentechnik ;-)

    Gottseidank ist die Festplatte, die ich eingebaut habe noch keine 10 Jahre alt - und, Ästhet wie ich einer bin, könnte ich mir beim Ausschalten ja auch Ohropax oder Kaugummi in die Ohren stopfen ;-)

    Danke für eure Hinweise und beste Grüße!
     

Diese Seite empfehlen