MPC One: eigene Q-Link-Belegung speichern

Schneefels
Schneefels
(-_(-_(-_-)_-)_-)
Ist es tatsächlich nicht möglich, eigene Q-Link-Belegungen zu speichern? Ich habe mir eine Belegung zurechtgebastelt mit der ich prima performen kann, hab das Project abgespeichert, und beim nächsten Laden des Project war die Belegung wieder zurückgesetzt. Hab das sowohl in der MPC-Software (2.9) unter Windows wie auch standalone an der MPC One so probiert, ist in beiden Fällen so. Ich wüsste nicht wie ich das anders abspeichern sollte als mit dem Project. Bin dann im MPC Forum auf diesen Thread hier gestoßen:


Weiß nur nicht ob das noch der aktuelle Stand ist. Wenn ja - hm, irgendwie bescheuert. So eine Belegung will man sich ja nicht jedesmal auf's Neue zusammenbasteln.

[EDIT]
Ich habe inzwischen herausgefunden, dass dieser Bug nur den QLink-Modus "Pad Scene" betrifft. In den QLink-Modi "Program" und "Project" funktioniert das Speichern und Laden von QLink-Belegungen einwandfrei. Ich hab mir mal die Projektdatei in einem Codeeditor angesehen, ist ja ein XML-Format und somit menschenlesbar. Bei "Pad Scene" funktioniert etwas beim Speichern nicht. In der Projektdatei ist dann nur ein schließender </QLinkAssignments> Tag. Kein korresponierender <QLinkAssignments> Tag der das eröffnet und auch keinerlei Information über die Belegungen. Okay. Wissen wir Bescheid. Akai weiß anscheinend auch schon Bescheid, und das nicht erst seit gestern. Hm. Tja.
[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Feldrauschen
Antworten
12
Aufrufe
1K
Doctor Jones
D
K
Antworten
5
Aufrufe
509
Feldrauschen
Feldrauschen
 


News

Oben