MPC und Nordrack-Arpeggiator ... was mache ich falsch?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Fairlight1976, 26. Dezember 2011.

  1. Moin,

    Weiß jemand Rat? Eigentlich will ich das naheliegendste der Welt machen: den Arpeggiator meines Nordracks 2x mit der MPC 1000 synchronisieren.
    Laut Nord-Anleitung kann man scheinbar den Startpunkt der Arpeggios synchronisieren (nach verschiedenen Notenwerten), allerdings muss das Tempo dann VON HAND (!) angepasst werden - verbunden mit dem Hinweis, dass Ungenauigkeiten ja auch interessant klingen können. Das kann es doch wohl nicht gewesen sein, oder? Es ist mir zwar gelungen, von Hand einen halbwegs genauen Wert einzustellen, aber das geht doch sicher noch besser?
    Überhaupt frage ich mich, wo denn da das Synchronisieren ist ... so ist das ja nur ein Quantisieren des Note-On-Befehls ... ???

    Schöne Weihanchtsgrüße,
    Frank
     
  2. Da machst Du nichts falsch. Das ist bei Nord Lead 1 + 2 eben so.
     
  3. Im Ernst? Das ist aber extrem nervig ... was genau synchronisier ich denn da ...?
     
  4. Wat, beim Nord ? Dit is ja doof, so geht LFO-Sync beim E-mu Ultra, lol.
     
  5. Eigentlich nur einen Reset der Phasenlage des LFOs. Der Arpeggiator im Nord 1+2 ist eher eine Art Holzbein. Einen echten Rate- zur Clock-Sync bieten dann erst Nord Modular und G2, sowie ab NL3.
     
  6. das finde ich ehrlich gesagt total schlimm ... was will man denn im normalfall mit einem arpeggiator? richtig, ihn synchron zum takt laufen lassen. konnte vor jahren schon mein korg polysix in verbindung mit einem billigen fricke-drumcomputer ...
     
  7. kl~ak

    kl~ak -

    hast du en rechner mit am start ? wenn ja nimm dir doch einen soft arrp. und fertig ...

    ansonsten [weiß nicht welcher synth das noch kann] sendet der virus seine arps. auch über midi raus = bei 16timbs kannst ja einen dafür opfern - wenndu nen virus hast = was ich sagen will = wenns im nord nicht geht dann über nen umweg ...
     
  8. nö, nutze weder nen rechner noch einen virus ... hab tatsächlich nur einen nordrack und die mpc - und als masterkeyoard nen nordstage. das sollte eigentlich reichen ...
     
  9. Oder geht es doch? Habe grade von einem Freund, der ebenfalls ne MPC 1000 und nen Nordlead 2x (als Keyboard-Version) besitzt, die freudige Mail erhalten. Wenn dem so ist, wäre doh alles bestens. Schade dass die Geräte für mich grade außer Reichweite sind:

    Jo, läuft. Musst halt nur darauf achten, sowohl Midi Sync in der MPC einzustellen für den richtigen Midi Out und dann im Nord Lead / Rack für LFO2 die Sync Funktion zu aktivieren.. wahlweise auf 16tel, 8chtel.. etc. Noten.. und schon läuft es synchron, auch wenn man live spielt... und von per Midi-Spur von der MPC allemal... reagiert auch sofort auf Geschwindigkeitsveränderung sei es per Tap Taster oder Drehrad... sehr geile Sache und so einfach.. so kannste ja sogar Zeitgleich 4 Arpeggios durchknallen lassen auf jedem Slot und das Geblubber geht voll ab! Bassline, Subbass und zwei Begleitsequenzen mit Leads oder so... muss man sich halt nur vorher ne Akkordabfolge überlegen und die mal per Midi einspielen ist ja nicht so schwer, man muss ja schließlich nur die Tasten halten... ;-)

    Yeah macht Laune dat!

    Wie gesagt, bin grade nicht zu Hause. Aber bitte bitte, bestätigt doch das, was mein Kumpel schreibt. Es würde meine Laune erheblich verbessern :)
     
  10. Na dann sei mal gut gelaunt. Natürlich geht das so, und trotzdem ist es nur ein einfaches rhythmisches Reset des LFOs. Das heißt, dass die LFO Speed - Regelung trotzdem noch Einfluss hat. Habe bisher eh nicht verstanden, was genau daran so schwer ist, den LFO einfach tight einzustellen, sobald die Startphase zur Midiclock zurückgesetzt wird ;-)
     
  11. a.xul

    a.xul -

    Ist ja eigentlich auch nichts schweres dran oder? Gerade der Arpeggiator laeuft doch super synchron zur Midi-Clock wenn man Ihn so einstellt. Auch das verbiegen, z.B. etwas schneller laufen lassen oder langsamer find ich super spassig und bringt dem Teil etwas mehr Leben ein.
     
  12. jo, habs jetzt auch hinbekommen ... ich sage aber nich, worin mein problem bestand, ist zu peinlich :)
     
  13. Hast Du Sync für LFO1 statt für 2 eingestellt? ;-)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    wir wolln die möpse sehn,wir wolln die möpse sehn, wir wolln ,wir wolln die möpse sehnnn.

    guten rutsch. grins
     
  15. Neo

    Neo aktiviert

    Quatsch, da brauch dir nichts peinlich sein. zeig mir den Musiker/Gerätebediener der noch nie einen "dummen" Fehler gemacht hat. Sowas passiert selbst Profis ab und an. Ich würde es auch gerne wissen, damit man nicht den selben Fehler begeht. :)
     
  16. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Es gibt normale Fehler - die findet man bald. Es gibt schwierige Fehler. Nach denen sucht man lange. Und wenn es noch länger dauert, dann ist es ein ganz blöder Fehler. (Kein Scherz, sondern Erfahrungswert. )
     
  17. Sagen wir mal so: Tom Noise hat richtig geraten ... der Special-Knopf muss ja ZWEIMAL gedrückt werden :)
     
  18. Shit happens! Hauptsache es klappt nun so wie du es dir vorstellst! :supi:
     

Diese Seite empfehlen