MPC4000 oder MV 8800?!?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von palovic, 2. Januar 2008.

  1. Titel sagts ja schon :lol: Ich arbeite jezt seit ca.10 Jahren mit MPC´s, jezt aktuell die 2500ér, allerdings reichen mir die Möglichkeiten nicht mehr so recht, ich fänd es gut wenn ich auch mehrere HD-Spuren gleich ins Song Arangmet einbauen kann, Timstreching in Echtzeit zur Verfügung hätte (Ableton like) und vor allem mehr Übersicht hätte (größeres Display). Ach so und ich möchte den PC so weit wie möglich aus dem Setup rausnehmen, idealerweise also alles nur mit dem Gerät machen.
    Ich hab mich eigentlich an das patternorientierte arbeiten gewöhnt, bei der MPC4000 wüßte ich also quasi was da auf mich zukommt, das MV 8800 allerdings hatte ich noch nie unter den Fingern, nur das Vorgängermodell mal kurz angespielt.
    Was mich vor allem intresiert ist die integration der Patternprogramierung in den Sequenzer, geht das jezt unkomplizierter als mit dem 8000 und habe ich Drumgrid bzw. Matrixprogramierung und Pionoroll für die Patterns zur Verfügung?
    Und wie ists mit dem Loopen auf der Arangmentseite, kann ich die Soundfragmnet mittlerweile mit der Maus langziehen und positionieren, kopieren und schneiden oder muss man das umständlich eingeben (also zb copy from to mit Track marks und positionsangaben)
    Von dem was ich jezt so gelesen habe fänd ich das Roland Gerät nicht schlecht (auch wens nur 2 Midi outs hatt, aber da könnt man ja patchen)

    Vileicht kennt hier ja jemand sogar beide Geräte?
    Für Antworten wäre ich allemal dankbar. :roll:
     
  2. Kash

    Kash -

    Ich kenne die Geräte auch nicht selber. Die MV8800 wollte ich mir jedoch auch erst kaufen, habe dann aber doch Ableton Live vorgezogen.

    Auf der Roland-US Seite findet man ein paar Workflow Videos. Vielleicht werden dort schon deine Fragen geklärt. Afaik bietet Roland auch das Handbuch zum Download an. Desweiteren gibt es ein US-Forum mit Namen "MV-Nation", da könntest du entsprechende Detailfragen stellen.
     
  3. Ableton live wäre auch ne Lösung, auf der anderen Seite gibt es glaub ich kein auch noch so mieses Gerät was mir schon sooo viele Bugs,Fehler und Systemabstürze geliefert hatt wie ein Computer, ich bin froh um alles was ich ohne PC machen kann. Alternativ wären natürlich Mac Book+Interface+Ableton da bin ich allerdings auch ganz schnell in ner Preisregion deutlich über 2000 Eu´s und jezt nur für Ableton lohnt die Anschaffung dann doch nicht denk ich.
    Aber das US-forum werd ich mir mal anschauen, dank dir.
     

Diese Seite empfehlen