Müssen Festplatten horizontal liegen ? ( sampler)

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 2. März 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    wie im titel gesagt:
    müssen fetsplatten wirklich horiziontal liegen wie ich immer dachte ?
    bei dem speed mit dem die drehen treten ja rechte beschleunigsungs und damit massekräfte auf würde ich meinen.


    Geht mir um nen alten harddiskrekorder und sampler, nicht um PCs.
    Ich möchte den rekorder so im 45° Winkel installieren.


    was meinst ?
     
  2. tulle

    tulle aktiviert

    Hängt von der Platte ab. Bei neueren ist waagrecht, kopfüber, hochkant erlaubt +/- 5°. Richtig steinaltes SCSI.Zeugs kann nur waagrecht.
     
  3. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    das ist in der Regel kein Problem, es gibt einen Haufen Geräte wo die HD hochkant eingebaut werden, die sind intern schon gut gelagert, und wenn sie dann festgeschraubt sind passiert da nichts.
     
  4. Catnip

    Catnip -

    Dem kann ich mich anschließen. In meinem E-mu ist die Platte auch hochkannt montiert (ist auch so vorgesehen). Habe auch diverse Rechnergehäuse mit kleinem Laufwerkskäfig gesehen, in denen HDs hochkannt angebracht werden können oder müssen. Sollte normalerweise kein Problem sein.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    okidoki,
    merci allerseits !
    :D
     
  6. BBC

    BBC -

    wirklich 45 grad ? Das wäre ja schräg....oder meinst Du 90 grad, also hochkant sozusagen ?

    es gibt da bei den Platten wohl Unterschiede. Bei einigen älteren Modellen war nur waagerecht erlaubt. Die meisten liefen jedoch auch hochkant (90 grad).
    Kopfüber oder schräg (45 grad) war nicht so gut für die alten Platten.


    Wie es bei aktuellen Platten ist, weiß ich nicht genau. Ich kann Dir aber definitiv sagen, dass hochkant (90 grad) und waagerecht kein Problem ist.
     
  7. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Im Prinzip ist bei neuen Platten die Lage egal. Wer auf Nummer Sicher gehen will, nimmt halt ne SSD.
     
  8. punky meint sicher das er die Frontplatte im 45° Winkel zur besseren Bedienung vor sich hat, d.h. die Tiefe ist um 45° geneigt. Eine eingebaute Platte ist dan somit "mitgehangen mit gefangen".
     
  9. Entweder waagerecht oder hochkant.
    Andernfalls wuchten die Platten ( naturgemäss ) durch die Schräglage aus .
    DAs heißt mit anderen Worten die Lebenserwartung vekürzt sich drastisch.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn sie hochkant eingebaut ist, weiß ich nicht recht wie eine 45° Schräglage des Gerätes ein Problem sein soll (Ich drehe die Achse des Plattenstapels ja nur in die Richtung, in die sie sich sowieso dreht). Bei einem waagerechten Einbau der Platte würde das Lager dabei allerdings komische Kräfte abbekommen.
     
  11. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    greift da nicht das preinzieb der selbst spabelesierung duch die zentrifugal kräfte wie beim kreisel oder jojo.

    so ein kreisel ist ja sehr stabiel in seiner lage....


    selbst wenn die platte eine umwucht hätte würde das lager egal wie die platte eingebaut ist was abbekommen.


    alte platten mochten nurnicht überkopf eingebaut werden das hatte aber nix mit denn scheiben zutun sondern mit den schreib und lese köpfe weil die dann duch die zusätzliche erdanziehungkraft nach unten gezogen würden und so der abstand zum magnetischen material grösser wurde.
    auch mochte das die meschanick nicht die die köpfe bewegt wei die nur einseitig gelagert waren.


    heute geht fast alles nur keine erschütterungen ab einer bestimten grösse das mag nur eine ssd abhaben. auch sollte man sich vergewissen wenn das gerät transpotiert wird das die köpfe gebart werden.

    solte heute normal sein aber gibt immer wider mal wo es nicht vorkommt.
     
  12. tomcat

    tomcat -

    Horizontal oder 90 Grad, alles andere ist schlecht für die Lager. Funktionieren tuts schon, die Motorlager werden halt früher kaputt.
     
  13. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Das ist den Lagern sowas von egal. Früher (tm) war das mal ein Problem, aber heutige Lager machen jede Lage mit.
    Zwischenzeitlich war es mal problematisch die Lage nach längerem Betrieb in einer bestimmten Lage zu ändern, aber auch das ist mit modernen Lagern kein Problem mehr.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Yup

    geht vor allem um nen Roland VS-880, also eher alt :lol:
    hmmm..... 90° ginge evtl. auch
     
  15. Wenn ich einen Laptop benutze, habe ich immer eine Wasserwaage dabei, damit alles gerade steht.... :gay:
     
  16. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert


    oh mann wasserwage.....

    ich nehme für mein lapi von 1992 immer ein nevelier gerät damit ich die genaue höhe weiss über 0 und einen theodoliten damit ich den lapi genau ein messen kann auf alle 3 raum ashen.....

    genauer geht es nicht und ich sage euch der kassen rent daduch 10 mal schneller weil es keine reibung im lager der festpatte gibt. :roll: :fawk:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    2.5" Platten sind seit jeher für mehr mechanische Unbill ausgelegt, dazu gehörte auch eine gewisse Schieflage (AFAIR 15°). (Die für ältere "große" Platten definitiv verboten war!)
     

Diese Seite empfehlen