Multisamples erstellen bei S2000

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 26. Juli 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo,

    ich möchte gern mit dem S2000 ein Piano Samplen. Leider finde ich im Web keine Deutsche Bedienungsanleitung.
    Kann mir jemand ne kleine Anleitung geben wie ich da am besten vorgehe ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    schade das hier keiner ist der weiß wie es funzt. Naja ist ja auch schon bischen älter das Gerät :mrgreen:
     
  3. micromoog

    micromoog bin angekommen

    vergiss es mit dem S2000, da wirst du nicht glücklich.

    Recorde lieber in eine DAW, bereite dort die Samples auf und besorge die die MESA-Soft für akais.
    Oder dann mit einem x-beliebigen WAV->Akai Freewareconverter die Samples von der DAW->Akai wandeln.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Geht schon, macht nur keinen Spaß, nutze die MESA Software, ist sonst echt nur Stress.
    Sonst halt "coolen" Sampler kaufen.
     
  5. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Boaahh, der war sooo fiezzzz, so fiezzz...echt jetzzz :schaf:
    @Klangforscher: Lass dich von sowas nicht unterdrücken, go S2000 go!


    Gruss
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest


    Hehe nö nö hab das Teil ja sozusagen geschenkt bekommen , Cd-rom hab ich mir auch schon für 5 Euro besorgt.Ich weiß schon was ich an dem gut finde :lol:
    Und so schwer lässt der sich garnicht bedienen , ohne Anleitung hab ich mich inerhalb von 15 minuten durch das Menü gedrückt und kann die Kiste jetzt schon mitlerweile Blind bedienen :phat:

     
  7. chikan

    chikan Tach

    Ich hatte nie einen S2000, aber ich spekulier einfach mal, daß sich bei so etwa Mitte der 90er AKAI Samplern einiges ähneln sollte. Dann solltest Du das erstellen der Multisamples in den Single oder Multi - Edit - KGRP - SPAN finden. Irgendwie sollte es so etwas in der Art beim S2000 auch geben. Ich mag zwar letztendlich AKAI auch nicht so wahnsinnig gern, aber es läßt sich wirklich flott damit arbeiten und eigentlich sind die Dinger auch recht übersichtlich. Wenn das mal nicht cool ist!? Warum auch immer, ich find dagegen EMU eher unübersichtlich (als Beispiel).
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh da haste jetzt was gesagt das hört die EMU gemeinde hier aber garnicht gern :mrgreen:
     
  9. chikan

    chikan Tach

    ist schon ein paar Jahre her. Das war ein ESI 4000 Turbo. Und ich war ganz froh, als ich den ungefähr zum selben Preis wieder verkauft hatte. Komischerweise mag ich den Proteus 2000 ganz gern dagegen.
    Da ich nie irgendeine Editorsoftware benutzt habe (ich war immer der Meinung, dann könnte ich ja gleich die Hardware weglassen - ist vielleicht auch falsch), der S2000 läßt sich doch hoffentlich auch komplett am Gerät bedienen oder? Das durch die Menüs stepen hat ja auch was für sich, da fällt es mir leichter mich auch bestimmte Dinge zu konzentrien. Das schult außerdem die Merkfähigkeit. Und außerdem ist es ja auch der Reiz sich dann trotzdem zurechtzufinden. Und wie schön ist es doch nach ein paar Monaten (oder Jahren) eine neue Funktion oder Einsatzmöglichkeit einer bekannten Funktion) zu finden die dann den Reiz eines Gerätes wieder steigert.
    Sei es drum: viel Spaß und Erfolg mit Deinem coolen Sampler!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    nicht nur das es fördert auch die Kreativität ;-)
    Und so schwer ist es wirklich nicht die Menuführung ist logisch aufgebaut.

    Ich liebe einfach dieses Vintage Feeling ...
     
  11. chikan

    chikan Tach

    Gut fürs vintage feeling - und trotzdem ganz interessant vom Sound und den Möglichkeiten fand ich immer den Casio Sampler (FZ).
     

Diese Seite empfehlen