Musik aus Leidenschaft

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von kaineo, 10. Januar 2014.

  1. kaineo

    kaineo Tach

    Hallo zusammen,

    wollte mich kurz mal vorstellen mit meinem ersten Thema in " Your Tracks ". Freue mich auf regen Austausch rund um das Thema Musik. Im speziellen interessieren mich , Ambient, Dubtechno und Deephouse.

    Lars Leonhard wurde 1973 in Hilden geboren. Bereits früh erkannte er seine Leidenschaft zur elektronischen Musik. Seit Anfang der neunziger Jahre produziert und experimentiert er an seiner eigenen Musik. Der elektronische Bereich, der ihm im Blut liegt, wies ihm den Weg zu Elektro, Ambient, DubTechno und Deephouse.

    Von 2003-2006 sammelte Lars mit der Düsseldorfer Elektro-Combo Band Chaos Digital Bühnen- und Fernseherfahrung. Es folgten diverse Jingles für große Marken bis hin zum Auftrag einer Musik-Produktion für die Weltausstellung Expo im Jahre 2005. Die Produktion erfolgte in Deutschland, um sie wenig später persönlich in Japan (Aichi) im Deutschen Pavillon einzurichten.

    2007 produzierte er zwei Tracks, u.a. die Titelmusik für die Graffiti-Art-Dokumentation ART INCONSEQUENCE von Robert Kaltenhäuser, die noch im selben Jahr mit einem Buch und CD-Plus veröffentlicht wurde.

    2010 wird das Essener Label BineMusic, welches u.a. Künstler wie Move D, Benjamin Brunn, Scanner und Martin Nonstatic released, auf den Düsseldorfer Lars Leonhard aufmerksam. Seit seinem Debut auf BineMusic im Jahre 2010 mit dem Track „ Citylights“ auf der Compilation Various Artists / BineVolume I , folgten bis heute (2013) , zwei CD Alben „1549“ und „Seasons – Les Quatre Saisons“ sowie eine Vinyl 12″ EP mit dem Titel „ No Comment„.

    Zudem erschien eine „yellow clear“ Vinyl auf dem Label DimbiDeep mit dem Titel „Lars Leonhard / Shebuzzz / Supererde / Grasses Of The Past.

    Es folgten unzählige Release auf diversen Labels, die zum größten Teil digital in allen großen Stores erhältlich sind.

    Das Jahr 2013, der bisherige Höhepunkt seiner Karriere, wird die US – Raumfahrtbehörde NASA auf den Produzenten aufmerksam und engagiert ihn langfristig. Diverse wissenschaftliche Videos sollen musikalisch unterlegt werden, die mit Hilfe eines Observations-Satelliten im Weltall aufgenommen wurden. Vier Videos dieser wunderbaren Zusammenarbeit zwischen Leonhard und der NASA sind inzwischen auf Youtube zu bewundern.


    NASA | Fiery Looping Rain on the Sun
    Music: "Thunderbolt" by Lars Leonhard, courtesy of artist.
    YOUTUBELINK: http://youtu.be/HFT7ATLQQx8
     
  2. subsidence

    subsidence Tach

    Hallo Lars und herzlich willkommen.
    Beeindruckende Vita.
    Die Musik passt perfekt zum Video.
    Werde mal in deine anderen Sachen reinhören. Welches Equipment nutzt du denn?

    Dirk
     

Diese Seite empfehlen