nachbar will karaoke aufnehmen, was braucht er?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von q3tommy, 26. Juni 2014.

  1. hi, mein Nachbar möchte gerne ein kleines "Studio...." um seine Karaokekünste aufzunehmen und am Ende auf Cd zu bekommen.
    Das Maximum was er da wohl noch gerne nutzen würde wäre vielleicht mal ein wenig reverb... aber viel mehr wird das nicht.

    Wollte ihm jetzt mal einen kleinen Rechner suchen, ein Interface und zwei Mic´s, gibts da aber vielleicht (es wird wohl bei dieser Anwendung bleiben) eine passendere Alternative in Form eines Recorders mit CD-Brenner? so wie von Tascam? was meint ihr? ich denke er wird das Material das er besingen will wohl Digital haben, CD oder Stick.

    Gibt es da was oder muss es eine Rechner interface kombi sein? dabei graut es mir nämlich davor dass ich am ende täglich angerufen werde um zu helfen :D
     
  2. Zotterl

    Zotterl Guest

    Einen guten Anwalt!
     
  3. Thx2

    Thx2 -

    Ich würde mal Ludwig Daufratshofer von "CP-Event" anschreiben:
    http://www.cpevent.de/

    Der ist selbst Veranstalter von Karaokeabenden in meiner Stammkneipe und schneidet die
    auch öfters mit. Ich denke zwar, das der einfach nur den Mixer abgreift (über den das dann an die Boxen geht, also quasi Master aufnehmen halt...) aber evtl. hat der ja trotzdem paar Tipps für dich?!?

    Ist ein netter Mensch und Fragen kostet ja nix ;-)

    lg
    Michael
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da wird einem ja speih übel wenn man das hier so liest .. karako-abende, 58 jährige männer, stammkneipe.. ich hab gänsehaut
     
  5. Reiman

    Reiman -

    Du meine Güte ....

    Ihr habt ja ALLE keine Ahnung wie geil Karaoke ist :phat:

    Also wenn meine Japan-Maus und ich keinen Bock hatten um vor die Tür zu gehen, habe ich den Rechner gestartet,
    "go-sing" gestartet und über die Edirol UA-4FX eingesungen und über Brüllwürfel abgehört.
    Go-Sing ist free und bietet 1000'e Songs zum abspielen. Wenn dann noch ein GM-Modul zur Verfügung steht, dann wird das schon richtig geil.
    Ich hatte dazu mal den Yamaha MU-100R ausprobiert und ein riesen Unterschied zur eingebauten Soundkarte.
    Aufgenommen habe ich das nie aber mit "Audacity" (auch free) sollte es funktionieren.

    Die Edirol habe ich schon lange und an verschieden Rechnern angeschlossen, die macht nie Mucken.
    Und so'n Soundmodul bekommt man für wenige Euronen, also nicht wirklich kostspielig das Ganze.

    Was benutzt Dein Kumpel denn für Karaoke, so 'ne Profimaschine aus Asien ???

    Viele grüße
    Fred
     
  6. dabei wird dir übel? keine Ahnung, meins ist es auch nicht aber ich finds eigentlich recht cool. komische Auffassung

    also wenn du die jungs mal mitbekommst dann weisst du was los ist, mein Nachbar ist professor genau wie seine buddys, die Frauen trinken in der Küche wein und machen sich über ihre Männer lustig, und die schmettern amerikanische Klassiker und kiffen, das ist eigentlich alles ziemlich cool ;-)
     
  7. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Wusste gar nich, dass man dafür so spezielles Equipment brauch :dunno:

    Aber Karaoke fetzt, ich mach das auch einmal im Monat. Dann allerdings mit ner richtigen Band im verbund. is cool, um sich mal gesangsmäßig auszuprobieren und um einfach Spaß zu haben.
     
  8. Thx2

    Thx2 -

    Ich bin jetzt auch nicht unbedingt so der Karaoke Fan,
    aber ist halt ca. 1x im Monat bei uns in der Kneipe die Veranstaltung und dann sind wir halt oft da...

    Selbst singen tu ich da allerdings nicht :mrgreen:
    Und bei vielen denke ich mir immer sie sollten es auch lieber lassen... :selfhammer:

    Gibt aber tatsächlich so ein paar Einzelfälle die eigentlich richtig gut sind! :supi:

    lg
    Michael
     

Diese Seite empfehlen