Nachträgliches bearbeiten von Posts.

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von Anonymous, 25. Dezember 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Können wir uns da mal auf irgendeine Regelung einigen, weil manchmal ergeben Antworten auf ein Post kaum noch Sinn, bzw. kann man den Zusammenhang nicht verstehen, weil der Vorgänger sein Post nachträglich nochmal so bearbeitet hat, dass später nun andere Leser das gar nicht mehr verstehen können.

    Ich habe das bis jetzt immer so gehalten, dass, wenn ich etwas umstelle, da mir beim nachträglichen durchlesen auffiel das ich etwas vergessen habe, bzw. mich verzettelt habe, oder etwas fehlte, unten dann "-- bearbeitet --" angefügt habe, bzw. "Nachtrag: bla,blaa". Ich finde es nicht so toll, wenn man nicht auch einfach ohne zu qouten auf ein post reagieren kann, bzw. werde ich jetzt immer alles quoten, da so das, was der Vorgänger auf den ich mich dann beziehe geschrieben hat, zumindest bis zu dem Zeitpunkt erhalten bleibt, scheint ja nicht anders zu gehen. Das wenn man letzter in einem Thread ist, da nochmal etwas ändert ist ja ok, aber wenn jemand schon darauf geantwortet hat, finde ich schon schräg. Deshalb werde ich jetzt immer alles quoten, weil anders scheint das ja nicht zu gehen. :-|

    Vielleicht sollte man die nachträgliche Zeit zum editieren auf 10 Minuten verkürzen, oder so.
     
  2. Zolo

    Zolo Tach

    Ojeee blos nicht verkürzen! Finds ja so schon so schllimm und überleg mittlerweile 2 mal ob ich was poste, nachdem ich schon mal sachen geschrieben habe die ich nachträglich bereut habe. Find das total beklemment das man es nur zeit lang editieren kann.

    Klar mag das für andere manchmal ärgerlich sein bzw. unübersichtlich wirken, aber kann doch nicht soo häufig vorkommen, denn ich hab noch kein fehlenden Post gesehen :cool:

    Gruß Zolo
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe auch schon das ein oder andere geschrieben was ich wohl besser hätte lassen sollen, aber dann hat man eben einen Fehler gemacht, ist das so schlimm? Man kann, wenn man mit Menschen redet gesagtes ja auch nicht mal eben rückgängig machen, da überlegt man sich ja auch vorher was man sagt. Geht das bei Text, bzw. geschriebenem in Foren nicht, nur weil es möglich ist das ne' Stunde später wieder zu verändern? Bei Email geht es ja auch nicht, man überlegt sich vorher was man schreibt. Man kann ja einem Post immer noch etwas hinzufügen und das dann als Nachtrag kennzeichnen, stört sicher keinen.

    Es dreht sich nicht um fehlende Posts, sondern um nachträgliches komplettes abändern des Inhaltes. Da fehlt ja nicht das Post als solches, sondern es hat sich nur der Inhalt geändert UND das dann ohne Hinweis das es derjenige getan hat. Geht nicht um um ein vergessenes Komma oder so.. Man sollte schon kenntlich machen wenn man etwas gravierend ändert, oder Sätze komplett löscht, oder etwa nicht? Mir geht es darum das es generell möglich ist dies zu tun und das halte ich nicht für sinnig, da man sich so eben im Nachhinein auch rausreden kann. Habe ich nie gesagt, hat sich keiner auf mein Post bezogen..bla bla.. Ausreden gibt es da ja viele.
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Es geht ja nicht darum das man nur mal was ungünstig formuliert. Da wird sich wohl kaum jemand die Mühe machen das zu bearbeiten. Ich sag mal das Beispiel wo ich jemanden persönliche Sachen über PM geschrieben habe und am nächsten gemerkt habe das ich es im Forum gepostet habe. Da drehste dann durch wenn du es nicht bearbeiten kannst und auf einen Moderator warten musst.

    Und Forum schreiben und persönliche Gespräche oder Email kann man meiner Meinung nach jetzt nicht wirklich 1:1 vergleichen ;-)

    Wie gesagt, mal umgedreht: haben die Leute denn hier überhaupt das Gefühl das hier so viele Lücken im Forum weg-editiert werden, daß es ein Problem darstellt ?

    Gruß Zolo
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Doch, natürlich ist es genau dasselbe, ob ich mit jemandem ein Gespräch auf der Straße führe, oder ob ich jemanden hier anspreche. Wo soll denn da bitte der Unterschied sein? Text ist nichts anderes als Sprache in Schriftform, mehr nicht.

    Ne PM ausversehen als Post in einen Thread reinstellen ist natürlich pech, da sollte man schon mal aufpassen was man macht und wohin man klickt. Sowas kann ja passieren, ist natürlich auch Mist ganz klarer Fall, aber das ist dann eben auch Künstlerpech. Wie breit muss man denn sein um so etwas nicht gleich nach dem Abschicke zu merken? :kiffa:
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, das gesagte kann man bestreiten, laesst sich schwer nachweisen, waehrend geschriebenes (so fern man es nicht editieren kann) bleibt, mindestens so lange das Forum und div. Web-Archive existieren.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das stimmt. Sobald aber jemand nach einem mündlich geführten Gespräch abstreitet etwas gesagt zu haben, ist das ja eh für den Popo, zumindest würde ich mich mit der Person nicht noch einmal unterhalten, weil das kann dann ja wieder so kommen. Von daher ist das also keine gute Basis für ein "Gespräch" in Texform, wenn jemand nachträglich geschriebenes abändern kann, richtig? Ich könnte jetzt z.B. einfach mein Post über deinem nochmal komplett ändern, ist so eine Möglichkeit zu haben gut? Ich meine nicht.

    Nachtrag:
    So wie es aussieht, könnte ich momentan sogar noch alle bisherigen Posts von mir in diesem Thread ändern (ich probiere das jetzt aber nicht aus), finde das ist etwas zu viel der Freiheit. Wenn jemand schon nach einem etwas geschrieben hat, wäre es wohl besser, das man an den darüberliegenden Posts nichts mehr verändern könnte. Meine das war auch mal so.
     
  8. Zolo

    Zolo Tach

    Och das geht schneller als du denkst. Vorallem wo jetzt mittlerweile der Topic vom Thread und das letzte Posting automatisch in der PM steht wenn man PM vom Thread aus klickt (anders wäre es ja umständlich). Quasi ja optisch auf den ersten Blick nicht mehr zu unterscheiden.

    Aber genauso gut könnte man sagen das es Pech ist, wenn man einen Beitrag nicht gelesen hat der jetzt nicht mehr existiert. Das passiert ja auch in Gesprächen, daß mal was nicht verstanden wird und jemand sich spontan entschliest das nicht wiederholen zu wollen.

    Das dazu-gezwungen-werden finde ich halt irgendwie ziemlich beklemmend. Wenn jemand was ändern will, wird er doch seine Gründe haben. Meistens ja weil es ihm zu peinlich war. Beispielsweise weil man einen zu hohen Preis angesetzt hat. Aber dann zu sagen, daß derjenige das nicht mehr ändern darf obwohl es ihm quer im Magen liegt, finde ich halt im Ansatz her diktatorisch.

    Bei Gesprächen spricht man ja auch mit Freunden auch anders als bei nem Vorgesetzten. Nur das hier eventuell nicht nur Vorgesetzte, sondern vielleicht noch Kunden und Kollegen etc gleichzeitig mitlesen. Insofern finde ich dieses "ausgeliefert" sein schon ziemlich bedrückend.

    Naja im Endeffekt geht es mich ja nichts an. Wollte nur mal ne andere Perspektive an Tag legen ;-)

    Btw. kann bei mir im Forum (was natürlich kleiner ist, als dieses hier) jeder User alle seine Beiträge umschreiben und löschen und ich hab noch kein Fall mitbekommen wo das zu einem Problem wurde. Kann man natürlich nicht pauschalisieren...

    Grüße
    Zolo
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    völliger quatsch. wie oft hab ich geredet und während dem reden " ahm,halt moment mal. ne ,ist ja quatsch. oder den roten faden verloren usw.
    wo kämen wir den hin wenn jedes gesprochene wort unwiderbringlich ausgesprochen bzw seine gültigkeit nicht verliert.
    das bedeutet keine erkennnisse,keine weiterentwicklung,keine veränderung, usw.

    oder,man kann sich ja auch entschuldigen.


    ich finde, jeder darf mit seinem eigenen post machen was er will.
    wenn ich die form ändern will,ohne die aussage zu verändern dann tue ich das.
    wenn ich geschriebenes rauseditiere,weils unpassend ist dann tuhe ich das.

    ich verändere allerdings keine posts um in einer hitzigen meinugsverschiedenheit im nachhinein besser dazustehen.
    und mehrere stunden später editier ich schon garnicht.
    wenn sich einer auf meinen post bezieht dann antworte ich mit einem neuen post, geb aber die offene antwort nich in form ab,indem ich den letzten eigenen post editiere, bzw führe die frage/antwort stellung in die irre. das nenne ich treads zersägen.kommt hier öfters mal vor...

    der fall wo ich mein post gelöscht/auf cool gekürzt hab, war keine ahnung 10 minuten später?
    ok,hat jemand danach gepostet. aber dieser post bezog sich in keiner weise auf meinen.. nicht im geringsten.


    ich unterscheide da schon zwischen taktischen editieren und einfach so.
    ich lese andauernd abgeänderte treads, also wenn ich hier mal heftig unterwegs bin,was jetzt i de rwinterzeit halt der fall ist.
    goldige blumige sprachen werden ins weniger peinliche übersetzt. na und?

    sorry, doppelpost. :mrgreen:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kannst man sich denn nicht, bevor man auf Absenden klickt, entscheiden ob man das was man da abschicken will einem selber in den Kram passt? Sollte doch möglich sein.

    Nachtrag:
    Ach was soll's, wenn du das wirklich so siehst.. *PLONK*
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    doch,natürlich ist das möglich.

    ich wünsche mir,das wieder das datum und die uhrzeit untem im psot angezeigt wird,wann das letzte mal der post editiert wurde.
    wenn jemand nach 3-5 miunten oder so editiert, dan nsind meisten formfehler oder shcnelle ergänungen..

    nach 3-5 stunden wirds seltsam.


    mehr hab ich zur der sache nicht zu sagen.
    ich habe fertig.
     
  12. Zolo

    Zolo Tach

    Das Bearbeitungsdatum sollte immernoch angezeigt werden afaik. Nur ist die Bearbeitungszeit nicht lang genug eingestellt oder ? Ich meine es ist so eingestellt das man nicht mehr editieren kann, wenn geantwortet wurde. Und ab dann würde die Info angezeigt werden mein ich.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bearbeiten: Mehrere Stunden. Tage.

    "Bearbeitet von" aktiviert: Finds zwar selbst unnötig, aber wenn ihr das hilfreich findet…
    Imo wirkt es ein wenig wie eine Strafe "der hat das 4x editiert - muss unehrlich sein" ;-)
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das ist doch ganz normal, die meisten Menschen veraendern im Nachhinein die Geschichte/Erlebnisse, im Kopf haben sie es anders gesagt oder gemeint, letztendlich erschafft sich praktisch jeder seine eigene Wahrheit. Der Zensor sitzt im Kopf und filtert Sachen die nicht dem Selbstbild nicht entsprechen und die wenigesten Menschen schaffen es sich immer wieder selbst zu hinterfragen.

    http://www.alfred-adler.de/vibd/ipgrund/s_f_bild.html
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    kann es sein,das wenn man ein post editiert das erst 3-4 stunden für die anderen sichtbar wird? in einem anderen fall im klimathread ist genau so etwas passiert und hat für verwirrung gesorgt meinerseits.

    laut "geändert am" war die änderung des entsprecheneden posts 2 minuten später. aber ich hab diese erst 3-4 stunden später gesehen,obwohl ich immer mal wieder in den tread geschaut habe,.. ist das möglich? hänger im zeitkontinium,oder sowas?


    und ja,ich war angemeldet.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, immer sofort. Es gibt auch keine Zwischenspeicher, wäre auch total unsinnig als Funktion.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    dann sind da aliens am werk! ich bin dch nich tauf drogen..

    kapier ich nicht. aber ich legs einfach mal zu den akten...
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Verwendest du ein Proxy? Ansonsten war's vielleicht im Cache des Browsers, dann hilft in der Regel ein Reload der Seite...
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok,das sit denkbar. mist, mal wieder viel rauch um nichts gemacht. :roll:
     
  20. fairplay

    fairplay Tach

    ...aus eigener Erfahrung hier im Forum kann ich sagen, daß ich sehr unglücklich damit bin einen eigenen Post nach längerer Zeit nicht mehr löschen oder zumindest bearbeiten zu können...

    ...in dem konkreten Fall hatte sich die Diskussion im Laufe des Threads - zeitlich nach meinem Post, inhaltlich unabhängig - in eine Richtung bewegt, welche nahelegte, daß ich als reale Person überhaupt gar nicht mehr mit diesem Thread in Verbindung gebracht werden wollte (will!!!)...auch weil mir das im Real-Leben zu einem großen Problem werden könnte...

    ...meine Bitte an die Administratoren meinen Post zu löschen wurde abgelehnt...seitdem bin ich extrem vorsichtig bei der Frage an welchen Diskussionen ich mich hier überhaupt noch, und in welchem Umfang beteiligen kann...schade...

    ...deshalb mein klares Votum für ein eher erweitertes als reduziertes Recht auf Selbstbestimmung - unbegrenzte Editier- und Löschbarkeit der Beiträge...
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hab bisher nie Löschwünsche abgelehnt, aber stets auf Integrität hingewiesen. Die Mods tun das auch und sollen es auch. Muss und sollte aber WOHL ÜBERLEGT sein, wenn man was löschen will. Integrität ist auch der Hauptgrund für Edit/Delete-Dauer. Es ist nichts nerviger als wenn man nicht mehr kapiert um was es mal in einem Thread geht, nur weil einer nach 2 Wochen nicht mehr zu seiner Aussage steht. Oder verstehe ich das falsch? Ich hab das jetzt als Fremdschämen interpretiert, in dem Falle sollte man dann nicht posten, wenn so heikle Fragen nach der Anzahl der DSPs im Minimoog besprochen werden.

    Die Zeit 1h bis max 4 Wochen ist imo angemessen. Viele Foren locken ab einem nachfolgenden Posting.

    Hoffe die Ansage nimmst du nicht krumm, aber aus Adminsicht ist ein Forum natürlich in sich zu erhalten und wenn einer justizprobleme oder so bekommt oder Emails gepostet hat oder so, dann darf auch gern mal was gelöscht werden. Aber Löschung ganzer Threads weil "Problem erledigt" würde ich ungern machen. War bisher so 2 oder 3x angefragt worden. Wurde bisher dann akzeptiert. Vermutlich, da Forenanfänger und nicht klar, dass Threads stehen bleiben ;-)

    Und da auf euren Wunsch einige Bereiche ja schon nur für Registranten lesbar sind, sollte man damit schon klar kommen. Wäre aber interessiert, welche Themen generell ein Problem darstellen und warum und wofür? "Könnt der Chef ja sehen, dass ich mich im Forum politisch geäußert habe"? Wenn ja, dann sollte man nicht öffentlich posten oder weitere geheime Bereiche eröffnen. Wie dem auch sei, bitte versuchen das mal aus der Sicht zu sehen, dass es zusammenhängend ist und man sich ja auch einige Stunden - Wochen überlegen konnte, wie man zu einem Thema steht. Der Rest ist normal für ein Forum, es gibt eben Dynamik und Chaos.
     

Diese Seite empfehlen