Nahfeldmonitore: HS50 mit Fremdwoofer oder doch lieber TR6?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von klangsulfat, 12. November 2007.

  1. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich war am Samstag mal ein paar Monitore probehören:

    • Yamaha HS50
      Yamaha HS80
      Alesis M1 Active Mk II
      Alesis M1 Active 620

    Die Alesis haben mich beide enttäuscht. Die Yamaha-Teile sind auflösungsmäßig über jeden Zweifel erhaben, fallen aber auch raus: Die HS50 liefert zu wenig Bass und für dieses Trümmerteil namens HS80 habe ich schlichtweg keine Stellfläche :sad: Für mich perfekt wären die HS50 mit dem Yamaha Woofer. Nur sprengt das wieder mein Budget von maximal 500 Euro.

    Da ich günstig an Event-Produkte rankomme: Macht es Sinn, die HS50 mit einem Event S100 Woofer zu betreiben? Oder soll ich vielleicht doch lieber auf die Event TR-6 setzen? Oder kennt jemand die Kombination Event ALP5/S100? Mit 2.1 habe ich grundsätzlich keine Probleme.

    Bin für jeden kaufentscheidenden Tipp dankbar ;-)
     
  2. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    hey klangsulfat,
    auch wenn die antwort wie zu erwarten ausfällt(habs bei verstaerkers moni-thread schon jeschrieben) ;-)
    ich hab die TR-6 ohne subbi(weil sie n freq.-jang bis45hz haben) und bin vollends zufrieden damit, hab vorm kauf natürlich auch andere anjehört, auch die Alesis M1 Active, und fand die TR 6 für den preis echt am schönsten(für meine Ohren), die yamahas und die 620er gabs da noch nich.
    bei den Alesis M1 Active kannste die den Sub-Woofer auch fast sparn, die gehn runter bis 38 hz und ham ne schöne Stereo-Auflösung, aber:
    ein freund von mir hat die und er verschätzt sich eigentlich immer bei den Bässen beim Abmischen...da find ich die Passive Variante z.B. mit ner Samson Endstufe echt besser(die hat n anderer kollege und die sind einfach ma furztrocken und schön konkret!!!)
    Die TR 6 klingen zwar in den unteren Mitten ein bisschen "schwammig"
    aber sonst echt deli; die Höhen schön seidig (ich find generell Seidenhochtöner besser als (billige)Metallkalotten, die nerven einfach zu schnell), die Bässe der TR6 gefallen mir auch sehr gut und man kann wirklich lange ohne Ermüdungserscheinungen dran arbeiten. Ein kleines bisschen schön färben tun sie vielleicht auch, aber ich finds gut, wenn sich das wat ich da mache auch gut anhört, und nich so "Klinisch"klingt(dafür solln ja die Yamaha NS-10 bekannt sein), denn Mucke-Machen soll ja auch Spass machen...
    Ich hätt mir ooch die TR8 holen können, aber ehrlich jesacht klangen mir die 6.5"er besser, die sind auch nich so groß(und auf die seite kann man sie auch ohne probleme legen, hab ich auch gemacht, sieht irgendwie kuhler & professioneller aus ;-) )
    wenn schon 8Zoll dann viell. gleich den Klassiker 20/20bas von Event...
    Eistellmöglichkeiten auf der Rückseite beschränken sich auf ungerasterte Lautstärke, also nix mit filter etc. aber das brauch man bei den boxen auch nich und man steht nicht vor der Qual der Wahl ;-)
    bei musicstore kosten die TR6 grad 399,-Ocken oder so, aber wenn du so oder so billiger rankommst...
    Geschmackssache, wie immer, aber ich find Event-Boxen generell recht gut, nur schade dass man sie nich überall anhörn kann; hier in berlin im justmusic stehn z.B. keine mehr rum, is wohl eher soon Geheimtip ;-)
     
  3. mach doch Platz fuer die Hs80M

    ich wuerde auch dringend dazu raten die auf Monitor Stands zu stellen - damit sollte es doch moeglich sein, die irgendwie vernuentig zu positionieren
     
  4. nimm auf jeden fall die HS80... du wirst dich sonst später ärgern ... die HS50er sind auch mit passenden Woover nicht wirklich emfehlenswert da die unteren mitten nicht optimal abgebildet werden höchstens als zweitreferenz interresant sind nicht zu vergleichen mit den 80ern... Die HS80 sind ungeschlagen in der Preisklasse hatte sie selbst ein paar monde bevor ich meine Adam P11a gekauft habe.

    Was hast du denn fürn Raum ? Wie gross und wie auf/zugebaut ?

    edit: vergiss die billigen event , das ist zwar kein schrott aber nahe dran :P das sind erst die etwas höherpreislichen wirklich gut...
     
  5. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    sorry zinggblip, aber dit is quatsch mit soße die tr6 sind jeil(,für die kohle)!!!
    naja, die HS80 sind bstimmt ooch nich schlecht!!!
     
  6. falls deine momentan Abhoersituation ertraeglich ist und fuer dich funktioniert , dann spar dir die Kohle fuer HS80 und aehnliche Modelle und kauf dir Monitore wenn du ca 1.500 Euro zusammen hast - damit wirste wesentlich gluecklicher - Adam P11, Genelec 8040 oder Dynaudio BM6 sind dann echt tolle Monitore - welcher davon der beste fuer dich ist, musst du dir anhoeren
     
  7. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Meine derzeitige Abhörsituation heißt Edirol MA-10A. Soviel zum Thema Erträglichkeit, Geduld und Sparen auf bessere Lautsprecher. Ich hab eine kleine Hobby-Ecke mit MacBook, zwei Synths und einem Tapco-Mixer. Da passen so Nettigkeiten wie Genelec oder Dynaudio nicht so wirklich dazu. Und außerdem das liebe Budget. Das würde ich dann lieber in einen Little Phatty stecken. Mehr wie 500 Euro sind mir so profane Dinge wie Lautsprecher einfach nicht wert ;-)
     
  8. genau das hab ich vor einem Jahr auch gesagt! Allerdings kann ich dich gut verstehen - mit den Edirols kann nicht wirklich was abhoeren.
     
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Vor einem Jahr hätte ich nie gedacht, dass ich mir mal Lautsprecher für mehr als 200 Euro kaufe ;-) Zur Zeit sympathisiere ich sehr mit der TR-6. Kann gut sein, dass sich das über Nacht ändert :oops: Morgen werde ich mich jedenfalls entscheiden. Schon mal vielen Dank an alle, die mich mit Tipps versorgt haben.
     
  10. ich geh davon aus das du probehörst!?
     
  11. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Klar. Ich war ursprünglich ja fest entschlossen, mir die Alesis M1 Active MK II zu holen. Und nach dem Probehören war ich es dann plötzlich nicht mehr ...
     
  12. Kommt eben drauf an was du mit den Monitoren machen willst , wenn du einfach nur deine Mucke hören willst , kannst du das auch mit was günstigen machen.

    Aber wenn du gedenkst mehr oder weniger ernsthaft Musik zu Produzieren fängt das bei den HS80 an und dann kommt laaaaaange nichts mehr ;-) und dann kommen "richtige" Monitore.

    Ansonsten mach dir klar das die Boxen das wichtigste Glied in der Kette sind , können deine Synth etc. noch so Geil sein , wenn du nicht autentisch hörst was du da eigentlich machst , ist das so als wenn du n Porsche mit nem Frontfenster aus Pressholz auf die Autobahn willst.

    @toxictobi

    Klar sind die nicht schlecht für das Geld , aber ich würde die noch nicht als Monitore im Sinne eines Werkzeuges mit dem man vernümftig arbeiten kann bezeichnen. Die HS80 sind wirklich die einzigen unter 1000€ das Paar denen ich dieses attestieren würde, klar sind auch die nicht optimal aber im Budgetbereich kenne ich absolut nichts was da rankommt . Vergelich deine Tr6 mal mit den HS80 oder besser mit den von Verstärker genannten Genelec , Adam, Dynaudio, oder Geithan da fängt das eigentliche Abhören an ,alles andere ist eher notlösung , ok geht eben manchmal nicht anders.

    Ich kennen das eben noch von mir ich wollte mir lange keine Monitore leisten weil mir der wert dessen nicht bewusst war, hab mir immer lieber noch ne Grouve Box oder nochn FX Synth etc. gekauft , was auch geil ist aber was die Produktion angeht kommt man damit nicht wirklich weiter. Wie auch wenn man das 10000 mal gelayerte Mega Arangement nicht wirklich im detail hören kann sondern immer nur erahnene kann was man das so rumschraubt *g*
     
  13. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Also es gibt schon Boxen die neben richtigen teuren Boxen nur in Nuancen von großen , teuren abweichen - HS80 auf jeden Fall und Fostex NX5A kann ich auch empfehlen, letztens die NX-5A im Vergleich mit Adam S3 gehört und die Unterschiede waren gerade im Charakter sehr gering, also auch keine Verfärbung, klar nicht ganz soo aufgelöst aber wenn man den Preis vergleicht sehr sehr sehr OK.. Ich mische gerade auf NX-6A - klar in der Preisklasse gibts schon wieder mehr Auswahl .
     
  14. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    Oh Mann, die HS80 müssen ja wirklich topmäßige Boxen sein :D
    @zinggblibb
    Alles cool Digger!
    Nur um das noch ma ins rechte Licht zu rücken:
    Ich hab klangsulfat die TR6 empfohlen, weil ich die Monitore schlichtweg geil finde.
    Sicherlich ist meine Meinung ausgesprochen subjektiv, weil jeder anders (und nur das, was er will ;-) )hört. Hab mir die TRs vor 3 oder 4 Jahren
    geholt, und damals wars für meine Ohren das definitiv Beste was ich mir für mein selbstgesetztes Budget kaufen konnte und nur weil sie älter sind, klingen sie jetz nich unbedingt schlechter. Sicher klingen die HS80 auch gut und die >1000€ Monitore erst recht, aber ehrlich gesagt, will ich auch garnicht wissen "wie gut" die teuren Monitore klingen ;-) ,denn da müsste ich dann schon wieder ne Bank ausrauben und mein Bewährungshelfer fände das bestimmt nich so toll.
    Da setzt ja auch jeder seine Prioritäten anders, und ich für meinen Teil kauf mir lieber noch ne "Grouve Box"...
    Was hab ich denn davon wenn ich mir Monitor-Boxen für 2 Scheine hole und dann merke dass ich gar keene Kohle mehr fürn vernünftiges Mischpult übrig habe?
    Nee, da hab ich lieber von allem das Billigste/Preiswerteste(z.B.ein Samson C03"Studio"-Mikro)anstatt dass mir irgendwas fehlt. Wenn man nich so viel Kohle zur Verfügung hat, muss man die ganze Sache halt ein bisschen "punkig" sehn, das is auch gesünder! ;-)
    Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit meiner Abhörsituation.
    Wenn ich ne Referenz brauche, hör ich entweder noch ma über meine 150,- DM eltax Boxen, Kopfhörer, über den schrottigen Kassettenrecorder oder ich zieh mir den Track auf MD und hör ihn dann z.B.bei Kumpels im Auto, etc.
    Wie jesacht, Hauptsache is, dass man Spass beim Mucke-Machen hat, und den hab ich :D
    Peasn,
    tobi
     
  15. genau!

    ich hab uebbrigens seitdem ich meine neue Monitore hab, noch mehr Spass am Mucke machen - endlich keine wabernden Baesse, haessliche Resonanzen im Tiefbassbereich, drucklose Mitten und verwaschenen Hoehen mehr
     
  16. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ja, genau das ist der Punkt. Ich will nicht produzieren, ich will einfach nur einen besseren Klang haben, wenn ich an meinen Tracks rumfrickel. Die TR6, die ich seit ein paar Tagen zuhause stehen habe, sind dafür perfekt. Und gegenüber meinen alten Edirols gefühltes High End ;-)
     
  17. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    egal was du mit deinen Boxen machen willst müssen diese deine Hörgewohnheiten befriedigen- ob das nur Mukka hören ist oder "produzieren". Deswegen einfach vorher anhören weil keiner dir sagen kann ob es dir dann gefällt..
     
  18. cool :D freut mich das du zufrieden bist !
     

Diese Seite empfehlen