Nava v1.0 TR-909 Clone

C

changeling

Guest
Das ist doch DIY = Lötkunst oder nich?

Edit: In DIY gab's ja schon die TR-9090, allerdings ohne Sequencer, wobei es diesbezüglich mal Bestrebungen gab.
 

Lauflicht

x0x forever
Das war man aus dem Video heraushören kann klingt nicht verkehrt. Wie das mit dem Druck etc. ist, muss man dann in der Praxis sehen/hören, gerade im Vergleich zu den Jomox-Kisten. Basiert die Schaltung denn auf die TR-9090?
 

Flexxxa

......
Brother303 schrieb:
...und hat hier auch keinen nennenswerten Einfluss auf den Gesamtsound, ist nämlich "nur" der Clap-VCA.
eben. in Trevor's 9090 steckt ein CA3080 als clap VCA und das funzt ebenfalls bestens.
für den NAVA müste man sich zuerst einen kleinen adapter basteln, damit der BA662 eingesetzt werden kann.
 
A

acronym

Guest
LED-man schrieb:
acronym schrieb:
hat schon jemand angefangen oder gar fertig? :mrgreen:
jo, mindestens 3 Personen aus diesem Forum inkl. mir.
wir warten jetzt nur noch auf das Case.
cool, super ! :supi: .. direkt ein paar Fragen:

1. wie klingt die nava? vgl. mit einer 909?
2. wie ist das aufbauen? sieht etwas komplexer aus als beim YOCTO? ..smd?
3. wo habt ihr die cases bestellt?
 

Check Mate

Aquatic Beta Particle
1. Ich hatte nie eine 909 und kenne sie nur von diversen Platten und würde aber sage, dass der NAVA ziemlich "spot on" ist!
2. Das Aufbauen war nicht ganz ohne, da die Teile teilweise sehr eng zusammen sind und die Lötpads sehr klein. Auch die Qualität der PCB ist nicht gerade hoch. SMD Teile sind nicht zu löten aber man muss sich doch sehr konzentrieren und schrittweise vorgehen. Ich hab immer so pro Abend 1 Sektion fertig gestellt. Mehr ginge zwar auch aber dann nimmt doch die Konzentration stark ab.
3. Für die Cases kann man sich im E-Lictronic.com forum in eine Liste eintragen(dort gibt es auch bilder). Die sollen Ende Juni (also demnächst) fertig sein und nach Aussage des "Herstellers" gibt es wohl auch keine Verzögerungen und es gibt genug Cases für alle!
 
A

acronym

Guest
ich habe gehört das die NAVA noch ziemlich buggy und unausgereift ist, sodass selbst erfahrenen Löter wie Paul Baker (DinSync) nur mit mühe, not und tricks das dingen zum aufen bekommen haben.
könnt ihr das bestätigen?
 

Check Mate

Aquatic Beta Particle
Das halte ich für stark übertrieben!! Ok am Anfang war die BOM nicht ganz korrekt und man muss den Schaltkreis zur "Unterdrückung des Ploppen beim Einschalten" brücken damit der Main Out nicht verzerrt aber ansonsten ist da überhaupt nichts unausgereift und wenn man ordentlich nach Build Doc gelötet hat dann funktioniert das Ding auch wie es soll.
Der NAVA war mein erstes Projekt dieser größe und die einzigen Fehler bei meinem Build waren auf defekte ICs zurückzuführen.
Die Firmware mag vielleicht noch nicht 100% bugfrei sein aber das lässt sich ja durch update beheben.
Mich würde mal ein Link zu deinen Aussagen interessieren wo Paul das gesagt hat.

Just a quick 'n dirty video:


{URL}
 

Flexxxa

......
Und gibt es irgendwelche news an der Löt-/Bedienungsfront? (Verzeiht den bellizistischen Ton) Ich hatte es mir (leider) kurzfristig anders überlegt, da ich Angst vor der Lötaufgabe so wie vor Fehlern im Design hatte. Wie es scheint sind diese ja unbegründet, oder? Konnte jemand schon einen Vergleich mit dem Original (bzw. einem Original, klingen ja eh alle ein wenig anders) anstellen?
 

Flexxxa

......
Gerade gesehen, dass in der BOM bei Mouser einiges backordered ist. Aber e-licktronick hat ja grade Urlaub. Mich würde neben dem Sound vor allem der Groove bei der Nava interessieren. Der müsste, da ja baugleich zum Klassiker vergleichbar sein, oder?
 

Flexxxa

......
Selbstgespräche sind die schönsten Gespräche. Habe gestern e-licktronik geschrieben. Wenn der Urlaub vorbei ist, wird auch die Mouser-BOM aktualisiert. Bin gespannt, was sich dann ändert.
 
Die Mouser Teile welche nicht auf Lager sind kannst Du selbst durch andere Teile ersetzen, falls Du das nicht kannst solltest Du Abstand von dem Projekt nehmen.
Es ist definitiv kein Anfängerprojekt.
 

Flexxxa

......
LED-man schrieb:
Die Mouser Teile welche nicht auf Lager sind kannst Du selbst durch andere Teile ersetzen, falls Du das nicht kannst solltest Du Abstand von dem Projekt nehmen.
Es ist definitiv kein Anfängerprojekt.
Hi LED-man, danke für Deine Antwort. Mir ist klar, dass ich die nicht lagernden Teile durch andere ersetzen kann. Wie man meinen anderen Fragen weiter oben entnehmen kann, bin ich sowohl noob (ca. 5 Eurorack Module unter Anleitung gelötet) als auch Pedant. Diese eklige Mischung erschwert es mir, mich zu trauen einfach andere zu bestellen, ohne die segnenden Worte der Entwickler abzuwarten.
Was den Aufbau angeht, bin ich auch etwas skeptisch, kann aber auf kompetente Hilfe vertrauen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt und habe auch Bock auf das Projekt.

Beste Grüße Felix
 

Check Mate

Aquatic Beta Particle
So das Gehäuse ist eingetroffen und der NAVA ist fertig...ein paar kleine Impressionen für Interessierte:





Eine kleine Sound- Demo mach ich die Tage!
 


Sequencer-News

Oben