Nen zweiten Analog Four oder eine Monomachine?

P
ps4074iclr
Guest
In meinem Techno-Koffer hab ich eine Machinedrum, einen Analog Four, einen Octatrack und einen Virus b.

Den Virus brauch ich eigentlich nur für Akkorde, meistens benutz ich nur eine Spur (einen "Part" im Virus-Jargon). Er wird über den MIDI-Sequenzer vom Octatrack gesteuert, wo ich wiederum meine Steps mit einer kleinen MIDI Tastatur setze. Zwei Sachen nerven mich dabei: Erstens ein Bug des MIDI Sequencers vom Octatrack, bei dem laut Elektron keine Reparatur in Sicht ist. Und zweitens die Tatsache, dass dann halt noch eine MIDI Tastatur rumfliegen muss.

Sobald ich ein bischen Kohle übrig hab, soll daher der Virus raus und stattdessen entweder ein zweiter Analog Four oder eine Monomachine rein. Für den Analog Four spricht die eingebaute "Tastatur" (hust...), der geile Effektprozessor, der modernere Sequencer, die zahlreichen Parameter und die Tatsache, dass ich die Maschine einfach liebe. Für die Monomachine spricht, dass man auch FM, C64 und andere lustige Sounds mit machen kann.

Wenn ichs richtig verstanden habe, geben sie sich mit den Stimmen nicht wirklich was, weil man bei der Monomachine wohl Tracks für die Effekte opfern muss.

Ich persönlich tendiere zu einem weiteren Analog Four, würde aber trotzdem gerne hören, wie ihr das so seht.
 
LordSinclair
LordSinclair
beats Danny Wilde
Hängt (wie immer) davon ab, was Du machen willst.
Mit der Monomachine kannst Du richtig abgefahrene Sounds machen - das ist m.E. einzigartig und kommt vermutlich so schnell auch nicht wieder (in den Markt). Kostet aber recht viel Zeit sich da reinzufuchsen (btw. ich hab die Zeit bei meiner Monomachine bisher noch nicht investiert...:rtfm:). Meine Octa hab ich schon sechs Jahre und bin immer noch happy damit :huepf:.
Für den (neuen MK2) Analog Four spricht, dass er die aktueller Maschine ist mit besserem Display und Handling. Ist aber Sound-technisch m.E. ne andere Nummer.
Wenn's wirklich nur Analog-Accorde mit Stepsequencer sein sollen, dann schau doch mal Richtung SH-01a (ohne Tastatur) oder Minilogue (mit Tastatur). Mit beiden kannst Du gute mehrstimmige Beats bauen.
 
P
ps4074iclr
Guest
Grad war der Geldsegen da und schon ist er wieder weg. Es ist ein Analog Four (MK1) geworden.

Ich freu mich darauf endlich zwei davon zu haben, hehehe
 
Unifono0815
Unifono0815
|||||||||
Mich würden 2 A4 auch reizen, weil ich auch die Drums darauf auch spitze finde.
Die Monomachine reizt mich aber auch schon ewig. Dutzende Male kurz vor nem Kauf, aber nie durchgezogen. Stell sie mir auch einzigartig vor. Mag auch den Sound aus vielen Demos.

Gratuliere zum A4 Doppelpack
 
P
ps4074iclr
Guest
Das mit der Monomachine geht mir ähnlich.
Meine ultimative Traummaschine von Elektron wäre ein "Digital 12", also eine 12-Kanal Monomachine mit dem Sequencer, der Tastatur, den Effekten und der Parametervielfalt vom A4. Dafür würd ich sogar meinen Voyager eintauschen.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Monomachine ist super - verwende ich quasi in jedem Track

die Bedienung ist teilweise etwas oldschool ... besonders weil presets nur über Kits funktionieren
 
P
ps4074iclr
Guest
Uha, der zweite A4 ist gestern gekommen! Für das was ich damit mache, ist der zweite A4 definitiv besser als der Virus. Jetzt kann ich endlich JEDEN Parameter P-Locken und der CC-Late-Bug ist beim A4 intern nicht mehr so nervig wie beim Octatrack über MIDI.
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
the acid test
Antworten
124
Aufrufe
7K
Anonymous
A
P
Antworten
38
Aufrufe
3K
soundmunich
soundmunich
 


News

Oben