netbook als remotedesktop im aufnahmeraum?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von tom f, 5. März 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo leute - nur mal so in die runde gefragt:

    taugt ein billigens netbook um es als "controller" für die haupt daw zu verwenden und als "kommunikationstool" via webcam?

    es geht darum dass mein aufnahme raum kein fenster hat zum regie raum und ich wenn ich zb (was oft vorkommt) alleine vocals recorde immer doof hin und herlaufen muss

    so ein netbook ist doch defacto "still" oder?

    ist das nun ne gute idee oder nicht ?

    danke
     
  2. tom f

    tom f Moderator

  3. Phil999

    Phil999 Tach

    ich habe zwei Netbooks (Acer Aspire One), und beide können ziemlich Lärm machen für ihre Grösse. Das Knifflige daran ist, dass sich das erst mit der Zeit so entwickelt hat, neu waren sie mäuschenstill. Einen habe ich auseinandergenommen (eine Prozedur, sage ich Dir) und versucht, den vibrierenden Lüfter irgendwie festzumachen. Und sehe, dass der mit einfachen Metallklammern befestigt ist. Eine Klammer ist promt abgebrochen, und ich musste mir mit einem Gummiband behelfen als Notlösung.
    Der Lärm hält sich aber in Grenzen, wenn man das Ding nicht auf Kopfhöhe bzw. in der Nähe des Mikrophons hat, und wenn es nicht auf einem Resonanzkörper wie Metall- oder Holzgehäuse liegt.

    Zum Fernsteuern eignen sie sich schon, da muss man allerdings einiges einrichten. Also per Netzwerk synchronisieren (DAWs laufen bestens auf Netbooks), und die Webcam vom Kontrollraum streamen oder direkt per Kabel ins Netbook. Das führte bei mir jedoch dazu, dass ich mir den Aufwand gar nicht mache, sondern direkt mit dem Netbook mikrophoniere. Ein kleines Interface mit Mikrophonvorverstärker und Phantomspeisung, und ein Referenztrack von der DAW. Key Commands programmieren, damit man das Ding einfach bedienen kann, oder den AlphaTrack o.ä. dranhängen. So habe ich problemlos einzelne Schlagzeugsachen auf Einzelspuren aufgenommen, das Netbook auf einem Stuhl daneben, das ging sehr gut. Es hindert einem auch niemand dran, hochwertige Interfaces/Vorverstärker zu verwenden, es muss einfach USB sein.
     
  4. tom f

    tom f Moderator


    aha...also haben die teil lüfter .. da ist dann nix für mich - ich könnte dann gleich das mbp in den aufnahmeraum geben - aber gerade das will ich nicht ...ich will nämlich keine extra arbeitschritte haben (also im sinne von tracks an der daw machen und dann in den aufnahmeruam auf nen anderen rechner importieren oder so - es geht wirkllich nur um nen zuganng zum hauptrechner (und parallel das webcam bild)
    jetz mal doof gefragt - aber all diese tablet-dinger im ipad stil - die sind doch komplett still oder?
    da könnte mann doch über w-lan den remotedesktop fahren ? allerdings sehe ich dass die neisten teile android haben ...
    was für einen solchen tablet "pc" gibt es denn der windows fährt? irgendwie findew ich da nichts

    ginge das denn mit bem ipad auch in kombi mit ner windows 7 daw???
    danke
     
  5. thenok

    thenok Tach

    Das sinnvollste ist, wenn du dir nen Terminal baust.
    Bildschirm, Tastatur, Maus, das ganze geht dann in nen bestimmten Switch rein und du kannst ein Kabel bis zum Hauptrechner legen, und es dort anschliessen und dann im Aufnahmeraum deinen Rechner steuern.
    Das Problem ist, ich hab vergessen wie die Switches heissen. :gay:
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    lol - stimmt eigentlich - da ist effektiver und billiger ... denn im endeffekt brauche ich ja nur nen bildschirn da reistellen und nen maus ...di kabel kann ich ja "schön" verlegen ...

    jetzt bin ich grad am grübeln ob ein bildschirm "geräusche" macht ...das hört man ja im normalen betrieb gar nicht - aber ich denke nicht ...

    allerdings sehe ich grade dass man ja auch mit ipad oder android tabklets w7 remote fahren kann ... das wäre dann "eleganter" und durch wireless und die grösse flexibler - so ein androis tablet kostet ja auch nicht viel ...hmmmm - grübel....

    ;-)
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Reicht da nicht eine Blauzahn-Tastatur/Maus?
     
  8. tom f

    tom f Moderator


    naja:

    langes kabel für bildschirm
    extrabildchirm
    zeugs verlegen damit es nicht aussieht wie beim verrückten professor
    bluetooth maus
    bluetooth keyboard
    tischchen für den ganzen kram

    komme ich sicher auch auf 300 euro materialkosten

    da kann ich mir (in der theorie) doch gleich um 380 das kleine 1er ipad kaufen ...das kann ich dann "lässig" im aufnahmeraum irgendwohin-tackern ;-)

    obwohl ja so ein ipad ja seeehr doof ist :fawk:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    BLAUZAHN ist ohne Kabel.
    Screen brauchst du nicht oder machst den Heimscreen groß, gibt doch diese MegaTV-Monsterschirme. Bei Plus oder Lidl fullHD schonmal für 400€.
    Oder hast du mehr Platz als man vermuten mag? Von der Sprecherkabine kann man das sicher sehen.

    Das wäre dann der Luxus. Kabellos gehen wir zugrunde.
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    mic - du bist lustig - du meinst es gut - liest aber nicht mit ;-)

    der aufnahme raum ist nicht optisch einsehbar vom "regieraum" - erstens weil er kein fenster hat, zweitens weil er hinten seitlich vom hauptarbeitsplatz zu betreten ist

    platz habe ich 67 m2 , regieraum ca 40, aufnahmerraum ca 15 - der rest ist wc, kleines bad und der eingangsbereich

    warum DU mir nochdazu ein IPAD NICHT schmackhaft machen willst verstehe ich gar nicht :fawk:

    ps: und dass blauzahn OHNE kabel ist wusset ich auch - bekomm ich jetzt ein werthers echtes ???
     
  11. Phil999

    Phil999 Tach

    geht ganz fix mit Netzwerk. Und es gibt auch andere Modelle von Netbooks, meine sind schon eher erste Generation (von den billigen).

    KVM-Switches sind nicht billig. Lange Kabel auch nicht. Aber es wäre die ideale Lösung, das stimmt. Eben, man kann das ganz fein machen, ich sage Dir nur, dass Du mit einem 200 Euro Netbook am billigsten fährst. Du hast Schnittstellen, ein vollwertiges Betriebssystem, etc. Etwas googeln, ob jemand wegen extremen Lüfterproblemen was schreibt oder nicht. Das Forum des Herstellers, falls es existiert, ist da am ergiebigsten, denn da melden sich alle unzufriedenen Kunden. Ich kaufe eigentlich nur noch so ein, Überraschungen gibt's praktisch keine mehr.
     
  12. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Mein Dell Mini9 hat keinen Lüfter.

    Wenn es den Remote-Desktop-Client als App für den Hobel gibt: ja.
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    danke leute - denke es wird wohl ein ipad oder sowas ....wireless ist einfacher :) und das ding macht keinen lärm :)
     
  14. haesslich

    haesslich Tach

  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es war bisher nicht ersichtlich, ob du die Ecke nicht irgendwie doch einsehbar machen kannst und es gibt ja auch Funktionen, die ohne Draufsicht ggf. steuerbar wären. Ansonsten wäre noch das Anbringen von Spiegeln möglich, sowas ist einfach, kenn doch deinen Raum nicht und so. Manchmal geht sowas ja irgendwie.

    Der Status der DAW wird bei vielen Controllern allerdings nicht zurückgegeben, dies müsste man auch beim iPad prüfen, dh bei der entsprechenden App. Und nur dafür ist es natürlich schon teuer. Aber gebraucht jetzt grade 370€ etwa für das kleinste. Angesichts deiner Antworten hier und da schätze ich dich leider so ein, dass du was einfach so machst und dann erstmal schimpfst - Vielleicht gibts ja günstige andere Lösungen, ansonsten hab ich einfach unrecht oder kenn das nicht, wie es da wirklich aussieht. Für 300€ kann man ggf. auch schonmal eine Luke schaffen.

    Nutze die Kraft, Luke!
     
  16. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Jetzt, wo ich dank Dir gelernt habe, dass man RDP auf der ichBinde machen kann, könnte ich mir fast vorstellen auch mal selber Apple Geld zu spenden. ;-)
     

Diese Seite empfehlen