Netzteil 9V 4A ?

einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
ich suche sowas wie das hier, aber mit 4x und mindestens 800 mA pro kanal - für 19" effekte.

gibt es so etwas?

72093-fc3a4246ceb432dedee323f069a65711.jpg
 
U

Uli_S

|||||
mindestens 800 mA pro kanal
Das dürfte wohl das Ausschlusskriterium sein.

Bis 500 mA gibt es ja genügend Auswahl:
usw.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
also es gibt dutzende modelle for 100, 300, 500 mA, mit bis zu 20 ausgängen, und die mit "vollschutz", also überspannungsschutz, trennung, sonstwas kontrollgedöns und whatever kosten dann auch schon mal 450 euro.

ich habe mir schon immer, ganz generell, gewünscht mal irgendwie 2 oder mehr netzteile in einem gerät zu haben, vor allem für 5V/12V computergedöns (mini DIN, 4-pin, 6-pin), sowas scheint es überhaupt nicht zu geben.


was ich jetzt als potentielle lösung entdeckt habe ist ein standard netzteil mit 9V 2000 mA - und dann macht man sich einfach ein mehrfach stecker dran. eines davon kommt bereits fix und fertig mit einem fünffach kabel (für tretminen)

wenn ich davon einfach nur 2 benutze dann bin ich bei 9 watt für jeden der beiden 19" geräte, und das sollte doch bei einem gerät, was ursprünglich mit einem 10 watt netzteil kam, und für das es ersatznetzteile mit 830 mA (= 7,5 watt) gibt, ja langen, oder?

ich würde mir dann also 2 solcher netzteile für 15 euro holen und daran 4 equilizer anschließen. wenn dadurch etwas kaputt geht dann geht es halt kaputt. (es wird nur selten verwendet werden und die equalizer kosten 40 euro pro stück!)


dass die bezahlbaren von thomann oder behringer alle schrott sind und man selten erfolgreich brummfrei mehr als eine tretmine gleichzeitig anschließen kann - im schlechtesten fall gar keine - ist habe ich gestern auch noch gelernt. hier habe ich dann aber die option eben 4 zu kaufen, dann sind es eben 15 euro pro gerät und 2 eurostecker mehr.


wie ist das mit dem steckern: kann ich damit rechnen, dass die 9 volt steckerchen alle gleich sind? (also außer bei herstellern wie korg oder roland, wo man netzteile vom hersteller nachkaufen kann und muss)
 
Zuletzt bearbeitet:
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
alesis. die hab ich vor 30 jahren mal gehabt und jetzt möchte ich wieder welche haben.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
good find, das mean well hat den richtigen formfaktor und langt theoretisch für alle 4 geräte. bei thomann nur bis 2A gefunden.

bleibt nur noch die frage, ob man so ein verteilerkabel einzeln kaufen kann. :)

... oh, das ist aber DC :)
 
Zuletzt bearbeitet:
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
MEQ-230

kommt auch mit AC netzteil, deswegen.

umgekehrt geht ja oft, aber so herum sollte man wohl aufpassen. :)

das schöne ist, dass AC billiger ist, aber leider gibts da auch weniger auswahl.

bei thomann gibt es auch mehrere modelle die mit "AC" im namen heißen aber DC liefern. das ist dann besonders toll.
 
Zuletzt bearbeitet:
waveformer

waveformer

Aus Mainz am Rhein
AC / AC Netzteile gibt es Neu auf ebay. Aber aufpassen, da ist viel China Schrott dabei.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
es gibt sogar welche explizit für alesis m-eq 230. das ist hier mal nicht das problem. ich wünche mit halt nur 2A, damit ich immer 2 an ein netzteil machen kann.

findet man dann mal einen mit 2-4 A, dann ist entweder der netzstecker englisch oder der 9V stecker DIN oder sonstwas falsch. :D

Suchst du denn explizit DC-DC-Wandler? Ohne Steckdose ein Rack versorgen?
AC-AC wird gebraucht.

es kommen insgesamt 8-10 geräte in einen rackwagen und da ist zwar massig platz um klobige netzteile reinzupacken, aber pro wagen will ich mit einem 6-fach netzschalter klarkommen, geräte werden also eh in gruppen geschaltet. das liegt es nahe das gleich auf 9 volt ebene zu machen bei 4 identischen geräten, denn 230 volt verteiler nehmen in einem rackwagen sinnlos platz weg.

ich betrachte das als eine art testfall, wie man so ein "problem" generell "löst". diese stecker, buchsen und stromversorgungswelt geht mir sowas von auf den keks, zumal das bei mir auch immer nichts kosten darf.

die hier würden alle passen, nur beim stecker bin ich mir nicht sicher, aber da gibts adapter.



der rocktron kostet soviel wie der EQ, falls es nicht möglich sein sollte damit 2 zu betreiben, ohne dass irgendwas brummt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Ah, jetzt verstehe ich erst - hab irgendwie gedacht du bräuchtest DC, weil im ersten Bild auch DC an den Ausgängen anliegt und AC eher untypisch ist... Trotzdem verständlich, dass einige Netzteile AC im Namen haben, da diese primärseitig anliegt.

Also 230V auf 9V AC. Stecker sind leider nicht genormt in dem Bereich, sprich du kannst mit allem rechnen - aber nicht damit, dass es auf gut Glück passt :D Allerdings sollten Angaben dabei sein, wie groß der Stecker ist. Du suchst 5,5x2,5mm. Etwas mit 2A finde ich spontan nichts, wird wohl schwer an sowas zu kommen.

Edit: Hast ja ein starkes Netzteil gefunden, DIN-Teil abschneiden und eigene Stecker drauf. Wobei da auch die Frage ist, wo die 3A nun fließen. Vier Adern...
 
Zuletzt bearbeitet:
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
Du suchst 5,5x2,5mm
aha. zu der steckergröße konnte ich in der bedienungsanleitung (ich habe noch eine da) nichts gefunden.

es gibt ja so adaptersätze wie man sie von den baumarkt multinetzteilen kennt, aber da weiß ich halt nie so genau, ob die nun wiederum auf ein beliebiges netzteil passen.

selbst umbauen würde ich mir grad noch zutrauen, entsprechende messgeräte und werkzeug stehen bei mir eh noch auf der to buy list. das ist dann option 3.
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Die Größe habe ich jedoch auch nur von einem Ebay-Artikel, wenn man nach einem Original-Netzteil vom EQ sucht. Sollte die Größe sein, aber selbst überprüfen (ggf. Messschieber auf die Liste setzen? :D) ist am besten, wenn man schon ein Netzteil hat.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
ich kaufe gerade 2 geräte ohne netzteil und 2 mit. danach treffe ich eine entscheidung und verrate sie euch nicht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben