Netzteilfrage, oh mann.......

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Gizeh, 19. Mai 2011.

  1. Gizeh

    Gizeh Tach

    Tachchen.

    Ikk les hier schon seit Jahren mit. Ursprünglich wollte ich vor 2 Jahren anfangen den Simplesizer zu bauen. Leider hab ich das auf Grund der ganzen Platinenverfügbarkeit/,-fehlern dann wieder auf Eis gelegt.

    Als ich den Doepfer DIY-Synth entdeckte, hab ich direkt zugeschlagen.
    Alle Potis/Schalter/Buchsen etc.pp. zusammengekauft.
    Jetzt noch das A100MNT(Netzteil) LINK:sad: http://www.doepfer.de/a100_man/mnt_man.htm )


    Dazu gleich meine Frage:

    Das Netzteil hat ja eine Spannungsversorgung von 9V Wechselstrom. Umgewandelt wird das ganze im A100MNT zu +12V; -12V; +5V. (normalerweise passend für die Doepfer Module).

    Ich habe auf dem Netzteil(A100MNT) an den (Buskabel)Anschlüssen ( also den Abgriffen) zwichen +12V, -12V, +5V und GND durchgang. Ist das normal? Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Die Gate/CV Kontakte sind ohne Durchgang zu anderen Pins. Kann das an einer zu hohen Voltzahle meines "Duspols"( Durchgangsprüfer) liegen?
    Ich möchte halt so lange nicht weiter arbeiten, bis ich weiss, das es mir nicht die anderen Bauteile, oder den Synth-DIY "durchhaut".

    OK, ich freue mich auf hilfreiche Antworten. Vielen Dank schon mal.

    Grüsse, derGizeh
     
  2. Gizeh

    Gizeh Tach

    niemand der mir helfen kann? :heul:
    Fehlen noch Infos?
     
  3. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    ich habe die Frage nicht verstanden. Wo ist das Problem, was geht nicht?
     
  4. DrFreq

    DrFreq Tach

    http://www.doepfer.de/a100_man/mnt_man.htm
     
  5. Gizeh

    Gizeh Tach

    Hey DrFreq,
    super Link. Genau den, den ich in meiner Fragestellung gepostet habe....... :floet:

    Die Frage ist: Ist es normal, das ich an den Pins für die verschiedenen Voltzahlen/gnd, im ausgeschalteten Zustand, durchgang beim Messen habe?


    LG, vielleicht isses aber auch zu speziell, Danke trotzdem.
     
  6. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Ehrlich gesagt: weiß ich nicht. (... und ja, ich kenn mich mit so Zeugs aus.)
    Ich hätte erwartet, das der "Durchgang" nach einiger Zeit weggeht.

    An so einem Power-Stecker hängen normalerweise ein paar Ellkos, die haben erst mal (Pseudo-)Durchgang, bis sie aufgeladen sind. Aber im speziellen hängt das von sonstwas ab, was da rauskommt. (Z.B. Farbe vom Multimeter: mein graues hier hat den Durchgangsprüfer im 200-Ohm-Bereich, das gelbe im Diodenprüfer ... )
     
  7. Na, wieviel 'Durchgang' hast du denn da? Dein MM sollte dir ja einen Wert im mV ausgeben, welcher zwischen den beiden gemessenen Punkten abfällt - zumindest meines macht das so.
     

Diese Seite empfehlen