Neue Firma mit Moog-Klon-Modulen: MOS-LAB

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 11. August 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Yves Usson berichtet im Modular-Synth-Forum von einer neuen französischen Firma, die Moog-Klon-Module herstellt:
    http://www.mos-lab.com

    Warum die Herren die Seite allerdings in französisch halten ist mir ein Rätstel, naja, die spinen, die Franzosen! ;-)
     
  2. Habe auf jeden Fall schon mal 2 Cabinets geordert. Ich frage mich nun nur noch, wo ich das grosse herbekomme, da er nur die "kleinen" systemkästen baut.

    sprich: er macht nicht nur module, sondern auch gehäuse !
    lt. yves kosten die um die 180 mit netzteil + bussystem und 150 ohne beides.
     
  3. Die Preise sind aber richtig gut!
     
  4. island

    island Modelleisenbahner

    Hast Du Maße von den Cabinets ? Auf den Seiten find ich nix, kann auch kein Französisch :oops:
     
  5. da steht, das hat die größe eines moog system 15: 2x8U
    umgerechnet bei den modulbreiten und -höhen (die bei den 1U blindplatten unter parts angegeben sind) sind das ca. 44cm breite und 45cm höhe.
    also im zweifel etwas mehr "spiel" pro modul draufgerechnet + 1 fingerbreit holz oben+unten und links+rechts also grob vielleicht 50cmx50cm?
     
  6. island

    island Modelleisenbahner

    Soweit so gut, Danke ;-) aber was ist mit der Tiefe von dem Teil?
     
  7. Warum laßt Ihr euch denn eure Kabinets nicht von Klangraum zusammenleimen ? - Maßgeschneidert ?

    Der würde sich bestimmt über ein paar Aufträge freuen.
     
  8. island

    island Modelleisenbahner


    Cool, danke für den Tipp! Hab ich wieder mal nicht mitbekommen :oops:
     
  9. @serenadi: hatte schon mit klangraum gesprochen, er kann mir noch keine definitiven angebote machen bzw. arbeiten weil einige holzlieferanten noch nicht geliefert haben und ein wenig im hintertreffen dadurch ist.

    ich habe für die nächsten monate vor, die anderen cases dann von ihm machen zu lassen (wenn mal wieder geld eintrudelt).
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Biste denn sicher, dass MOS-LAB wirklich schneller ist?

    Nach den Erfahrungen mit den anderen Modularherstellern, sind die ja eher fast alle superlahm in der Auslieferung.
     
  11. island

    island Modelleisenbahner


    Yep :twisted: :twisted:
     
  12. Seit wann kommt es auf ein- zwei Monate an ? ;-)

    Und : Who the f**k ist eigentlich MOS-LAB ??

    Nur weil die (der) 'ne schöne Webseite haben und den Namen Moog für sich benutzen ??

    btw, Moog schön und gut, aber rein von der Funktionalität der Module ist das nicht gerade innovativ.

    Und guten Sound können ja auch andere, wie wir alle wissen.
     

  13. :lol: oops.
    EINER muss es ja wissen. ;-)
     
  14. Also MOS-LAB ist ein Kumpel von Yves so wie ich das verstanden hab.
    Er meinte Lieferzeit für die Cabinets (2 Stück) liegt bei 2-3 Wochen.
    Wir werden es ja sehen. Da ich in 2-3 Wochen wieder geld hab, hab ich zwei stück geordert. Mehr info von mir, wenn sie da sind (mit totalfotos).
     
  15. island

    island Modelleisenbahner


    Jo alles Erfahrung :opa: Und manche mögen garnicht (konnte ich mir jetzt nicht verkneifen!) :?
     
  16. island

    island Modelleisenbahner

    Ja jetzt is aber gut ;-)
     
  17. spookyman

    spookyman engagiert

    So sieht der erste System 16 von Mos-Lab. Yves Usson hat ihn bestellt und gestern bekommen. Er wird den "kleinen" System 16 am Samstag an unserem Treffen in Süd Frankreich mitnehmen.

    So werde ich auch die Möglichkeit haben ihn zu probieren, hören was er wirklich im Bauch hat.

    Da die ersten Bilder von Yves.

    [​IMG]

    Die ENV sind von COTK und nicht von Mos-Lab...die waren noch nicht lieferbar.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Merhrere Bilder und Eindrücke nächste Woche wenn ich zurück bin vom Urlaub nach Frankreich... :D
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Frag mich nur, warum das Gehäuse hinten nicht ganz geschlossen ist. :?
     
  19. Wurde vielleicht aufgeschraubt, um ein Foto davon zu machen ;-)
     
  20. spookyman

    spookyman engagiert

    Klar wurde das System geöffnet um Fotos zu nehmen. Aber warum er ganz unten noch einen Stück Luftraum hat...keine Ahnung. Vielleicht um die Kühlung/Lüftung zu garantieren ? ! ?

    Werde ich an Yves am Samstag fragen können ;-)
     
  21. e6o5

    e6o5 -

    Aber sonst ist das Gehaeuse sehr schoen! Wo ist das her?
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kuck mal im Titel dieses Threads, heisser Tip! ;-)
     
  23. e6o5

    e6o5 -

    Schon klar ;-), aber auf der Seite des Herstellers habe ich nichts gefunden bzw. meine Franzoesischkentnisse sind sehr gering...
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

  25. e6o5

    e6o5 -

    Immerhin habe ich mein Latinum...
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich wär wegen Französisch beinahe mal sitzen geblieben, aber gottseidank haben wir ja haesslich, der uns das alles übersetzt. ;-)
     
  27. :shock: lol
    ich war am sonntag bei dem le pop en tour konzert schon weider an die grenzen meines französisch geführt worden, als ich nach autogrammen gefragt habe ;-)
    aber ich lass mir nix anmerken und übersetz hier natürlich gerne ;-)
     
  28. spookyman

    spookyman engagiert

    So...ich komme gerade von 2 Tage in Frankreich, im wunderschönen Ardèche !

    Wir hatten einen kleinen Treffen mit Synth Freaks aus der Schweiz und aus Frankreich.

    Yves Usson war dabei und nam sein Mos-Lab System 16 und sein Manikin Memotron. Das System 16 haben wir mit dem SQ-10 von Kork kontrolliert.

    Hier die Grotte mit alte Maschinen :

    [​IMG]

    Und da ein leider ziemlich schlechtes Bild vom System 16 :

    [​IMG]

    Das ganze ist recht klein und leicht. Eigentlich erstaunlich...Wirklich eine Kopie vom System 15 von Bob Moog ! Anstelle von KOTK Envelopes wie auf dem obigen Bild hat Yves Usson seine eigene Enveloppes mitgenommen. Zwei verschiedene, eine sehr schnelle und eine langsamere.

    Die Sound Anlage in dieser "Grotte" war wirklich nicht wahnsinig. Alles mono, und wirklich nicht sehr "klar". Mein Nord Stage das ich ebenfalls mitgenommen habe tönte wirklich scheisse...ok, mono...

    Aber das System 16 hat uns alle umgehaut ! Wahnsinn was aus dieser kleine Kiste rauskommt ! Tönt wirklich extrem "Moogish", ebenfalls sehr sehr nahe an einem dotcom System !

    [​IMG]

    Die Verarbeitung ist sehr sehr gut, die Potis sehr angenehm im Griff, die Rockerswitch "switchen" wie wenn sie in einem Ölbad wären, schön fein und ohne "Clack".

    Ein Freund will jetzt ein System 16 bestellen, aber ohne S/H Modul, dagegen mit 4 VCO'S...so kann einen VCO als LFO gebraucht werden. Die Soundgewalt mit 3 VCOs ist schon recht beachtlich...Ein Minimoog Sound ist kein Problem mehr, aber noch deutlich weiter !

    Für den Preis erhält man wirklich eine hervorragende Maschine mit einer super Verarbeitung, einen oberamtlichen Sound, und das ganze bleibt wirklich noch tragbar.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Soweit ich mitbekommen habe, hast Du ja mittlerweile ein paar der Gehäuse.

    Wie hoch sind denn da die Versandkosten?

    Die sind aber glaub ich 4 TE schmaler als die Synthesizers.com Portable-Cases.

    Gibt jetzt zumindest eine Seite dazu, dieser offene Schlitz scheint Konzept zu sein. :?
    http://www.mos-lab.com/modules/portable ... %20ENG.htm
     
  30. Muss ich nochmal nachsehen. Die Versandkosten waren glaube ich irgendwas um 40 EUR rum. Verarbeitung im großen und ganzen gut.
     

Diese Seite empfehlen