Neueinsteiger in die Analogwelt

500 kHz

Analog Newbie
Hallo zusammen,

stelle mich kurz vor: Mein Name ist Peter und ich interessiere mich für Musik. Habe auch schon ein bisschen selber in verschiedenen Stilrichtungen Stücke erstellt. Seit neuestem interessiere ich mich nun für analoges Equipment und habe mir jetzt einige externe Klangerzeuger zugelegt:

1. Moog Phatty
2. Peak Novation
3. Moog Sub 37
4. Dave Smith Prophet Rev2

Inspiriert durch ein Video von Moogulator, was ich vor Jahren mal gesehen habe (Liveperformance) hab ich mich jetzt auch mal ran gewagt und den folgenden Track quasi Live eingespielt. Insgesamt sind es drei Spuren, die ich hintereinander eingespielt habe. Alles live und direkt Audio, kein Midi...

Danach hab ich die Spuren geschnitten, verteilt und jeweils mit eigenen Einstellungen versehen (EQ, Lautstärke, Pan und Effekte). Hier nun das Ergebnis:

https://soundcloud.com/500-khz/analogicon-ii


Was meint ihr? Wie klingt es aus eurer Profi-Sicht? Was kann verändert, verbessert werden?

Freue mich auf euer Feedback!

Wenn ihr Lust habt, euch meine anderen Musiken anzuhören, könnt ihr das unter folgendem LINK machen:


Vielen Dank und Gruß,

500 kHz
 

monoklinke

|||||||||||
Hallo Peter,
das klingt doch schon recht amtlich. Teils echt gute Sounds.
Ich vermisse ein bisschen das Thema.
Also ein wiederkehrendes Element, dass mich wissen lässt, dass ich noch immer im gleichen Track bin.
Es verliert sich nach hinten raus in eine Jam-Session.
Ich würde die ersten 2 1/2 Minuten als Grundstock nehmen und (ein paar) Teile des restlichen Stücks an zwei oder drei Stellen einfließen lassen.
Danach kommst Du wieder zum Part ab 0:30 zurück und lässt ausklingen.
Das wären dann so 5 oder 6 Minuten. Mehr muss nicht.
Daumen hoch und willkommen im Irrenhaus ;-)
 

500 kHz

Analog Newbie
Hi @monoklinke

danke für dein Feedback! Stimme dir mit allem 100% zu. Da fehlt halt so ein bisschen der rote Faden. Für mich stand bei dem Track das Jammen à la @Moogulator im Vordergrund.

Tatsächlich hab ich die Spuren spontan eingespielt das Ganze ist also eher improvisiert als komponiert. Bislang hab ich immer viel mit Midi gemacht, da fand ich es jetzt mal ganz befreiend einfach mal los zu Jammen.

Die „Wahrheit“ für gute Tracks liegt wahrscheinlich in der Mitte.

Werd mich aber die Tage mal ransetzen, und deine Tipps beherzigen!
 

beaes

.....
Toll, gefaellt mir! Bin auch kein Profi und mache das inzwischen auch so, einfach ein paar Spuren einspielen, dann etwas rumschnippeln und bearbeiten. Dabei geht es mir auch zuweilen so, dass am Ende etwas die Steigerung fehlt (so man sie denn will). Mit den Synthesizern solltest Du gut ausgesorgt haben. Kauf Dir bloss nichts Neues - dann bist Du nur am Erlernen der Geraete und nicht am Musikmachen.

-beaes
 

500 kHz

Analog Newbie
@beaes

vielen Dank für dein Feedback! Freut mich, dass es dir gefällt!

Toll, gefaellt mir! ... Dabei geht es mir auch zuweilen so, dass am Ende etwas die Steigerung fehlt (so man sie denn will). Mit den Synthesizern solltest Du gut ausgesorgt haben. Kauf Dir bloss nichts Neues - dann bist Du nur am Erlernen der Geraete und nicht am Musikmachen.

-beaes
Steigerung ist natürlich nicht schlecht, ansonsten plätschert es halt so vor sich hin (insofern ist es wichtig, dass die Sounds interessant genug sind).

Hatte eigentlich noch vor, mir den Matriarch zu holen, aber dann wars das erst mal...
 

psicolor

Geiler Typ
Wow! Ganz schön "vertrippt"! Mit der Musik komm ich gut durch die Fastenzeit!
Die Sounds sind seeehr organisch und ultra interessant und genau davon lebt dieses Stück. Im ernst, ich finde dein Sounddesign extrem ansprechend und hab am Stück wirklich nichts zu meckern (= das größte Lob, das dir ein Franke aussprechen kann!), außer dass der Schluss halt heftig hart abgeschnitten ist.

Wo kommst du her?
 

500 kHz

Analog Newbie
Wow! Ganz schön "vertrippt"! Mit der Musik komm ich gut durch die Fastenzeit!
Die Sounds sind seeehr organisch und ultra interessant und genau davon lebt dieses Stück. Im ernst, ich finde dein Sounddesign extrem ansprechend und hab am Stück wirklich nichts zu meckern (= das größte Lob, das dir ein Franke aussprechen kann!), außer dass der Schluss halt heftig hart abgeschnitten ist.

Wo kommst du her?
hi @psicolor

vielen Dank für dein Feedback! Das freut mich sehr, dass es dir gefällt! Das Spielen mit analogen Sounds macht echt super viel Spaß und ist, wie ich finde, auch sehr intuitiv!

Das mit dem Schluss hab ich gar nicht gemerkt, irgendwie hatte ich gedacht, dass ich das besser gefadet habe, das ändere ich noch mal! Danke in jedem Fall für den Hinweis!

ich komm aus Essen. Warum?

gruß...
 

500 kHz

Analog Newbie
Wenn du aus den Nähe kommen würdest, hätten wir ja mal was zusammen machen können.
jep, das hätte ich klasse gefunden! Das bedaure ich sehr, dass ich bislang niemanden gefunden habe, mit dem ich zusammenarbeiten kann, mache leider alles alleine und hab es mir auch selbst beigebracht. Leider komm ich beim Thema Mixing nicht so recht weiter....
 
Der Anfang ist fast magisch - bis düster. Danach verliert es sich leider etwas - wie andere schon sagten, in einer Jam-Session.
Es malt bei mir Bilder von skurilen Landschaften; verbranntes Gras. Teilweise tanzende Planeten - aber das ist nur eine individuelle Aussage.
 

500 kHz

Analog Newbie
Der Anfang ist fast magisch - bis düster. Danach verliert es sich leider etwas - wie andere schon sagten, in einer Jam-Session.
Es malt bei mir Bilder von skurilen Landschaften; verbranntes Gras. Teilweise tanzende Planeten - aber das ist nur eine individuelle Aussage.
hi, danke für dein Feedback! Ist schon richtig, später verliert es sich... meine Lessons Learned für die nächste Session...
 


News

Oben