Neuer Kontakt Player von NI

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von intercorni, 6. August 2009.

  1. Native Instruments hat einen neuen Kontakt Player heraus gebracht, der Download ist frei:

    http://www.native-instruments.com/#...m_campaign=NL_PD_multitopic_aug&utm_medium=nl


    # Kostenloser professioneller Sample Player mit der leistungsstarken Engine von KONTAKT 3.5.

    # 64-bit Speicheradressierung für Mac OS X und Windows Vista 64
    # Erweiterbar mit NI Software-Instrumenten oder Drittanbieter-Libraries powered by KONTAKT
    # Performance-Ansicht für jedes einzelne Instrument
    # Neu gestalteter Library Browser
    # Über 18 high-end Effekte
    # Verbesserte Performance durch neue DFD-Engine und Multiprozessor-Unterstützung
    # Unterstützung von VST, AU, und RTAS, inklusive Pro Tools auf Leopard
    # Fortschrittliche Multiprozessor-Unterstützung
    # Drag & Drop von MIDI-Loops in das Hostprogramm
    # Direktes MIDI Learn für alle Regler und Buttons, inklusive der Performance-Ansichten
    # Neues Info-Fenster in der GUI
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Schade hatte mich schon richtig gefreut. Ich habe da nämlich so einige Sample Libraries in der Mache, welche ich gerne auch an Leute weitergeben würde, die eben keine Vollversion von Kontakt 3 haben.
    Ich dachte, daß ich das ja jetzt machen könnte, da die sich dann nur den Kontakt Player herunterladen und installieren müßten.

    So wie es aussieht, laufen Samplelibraries von Dritten jedoch nicht bzw. nur 30 Minuten in der Demoversion.
    Eine Libraryzertifizierung durch NI (mit der es dann laufen würde) ist mir zu teuer. Ich will die Libs ja nicht verkaufen, sondern verschenken.

    Na ja, irgendwie auch logisch. NI will sich ja nicht seines eigenen Geschäfts berauben.
     
  3. Kalt

    Kalt bin angekommen

    Ich denke auch , das die Leute von NI beim verschenken des Kore - Players gemerkt haben das man mit ab und an auf den Markt geworfenen Sample Libraries auch Geld verdienen ist.

    Frei nach Rockefeller - der hat auch die Öllampe verschenkt aber das Öl gab es bei ihm zu kaufen.

    - Na, da geht einem doch ein Licht auf,oder?!

    Grüße,...


    www.myspace.com/kaltsoundproduktion
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ist trotzdem schon O.K. Es gibt ja bei NI auch jede Menge kostenloses Futter für den Player (natürlich mit dem Hintergedanken, daß dann nachgekauft wird, schon klar).
    Meckern kann man über dieses Geschäftsmodell jedenfalls nicht. Muß man sich ja nicht installieren.

    Weiß eigentlich jemand, was es genau kostet so eine K3 Library von NI zu zertifizieren, lizensieren und in das geschützte Format wandeln zu lassen? Wenn die nur Prozente wollen, wäre das ja prima: will ja was verschenken :)
    Früher war das jedenfalls ziemlich teuer.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kontakte die einfach direkt, selbstverständlich werden solche Firmeninterna nicht veröffentlicht. Auch nicht in Foren :)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    die sollen lieber mal ihren unfertigen mist in ordnung bringen ,für das sie schon seit monaten das geld von den kunden ohne gegenleistung abgezockt haben.
     
  7. gruengelb

    gruengelb Tach

    Es soll doch schon in ein paar Wochen eine öffentliche Beta-Version für die Maschine geben.
    Das dauert eben bei denen.

    http://www.native-instruments.com/forum ... ostcount=5
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    ah gut mal sehen.danke
     
  9. Kalt

    Kalt bin angekommen



    Also soweit ich da mit denken kann geht es aber da nur um das lang erwartete Update 1.1 für die Maschine. - also an etwas was ich schon im Mai diesen Jahres erinnert wurde.

    Naja die Mühlen mahlen nun mal langsam. - is ja Sommer

    Grüße,...


    http://www.myspace.com/kaltsoundproduktion
     
  10. gruengelb

    gruengelb Tach


    Wieso "NUR um das lang erwartete Update 1.1". Ist das nicht der heilige Gral?
    Man muß schon froh sein, daß sich die NI-Mannen überhaupt zu Public-Betas durchgerungen haben.
    Das war sonst ein rotes Tuch.
     
  11. Kalt

    Kalt bin angekommen

  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    soweit ich das auf der midiseite sehe :
    kann man dann immer noch kein midi importieren
    kann man dann immer noch nicht grooove quantisieren
    kann immer noch keine midi datei in den host schieben
    kann mann auser töne immer noch nicht scenes mutes etc aufzeichnen
    kann mann immer noch nicht patterns umbennenen
    gibt es immer noch kein drag and drop innerhalb maschine mit den patterns in den arranger.
    etc .etc
     
  13. gruengelb

    gruengelb Tach

    Wenn die für einen selber wichtigen Funktionen nicht oder nur sehr zögerlich implementiert sind/werden,
    muß doch als einzige Konsequenz der Verkauf in Frage kommen.
    NI hat's eben drauf. Erstmal alle verrückt machen mit mächtig Marketing. Viele kaufen und sehen erst dann,
    daß da noch einiges fehlt/nicht funktioniert. Bei den Hardwareprodukten von denen scheint das besonders krass zu sein.
    Ich kann mich nicht nur an ein mäßig funktionierendes Audiointerface beim ersten KORE erinnern.
    Vor allem treiberseitig lag/liegt da bei den Hardwareprodukten einiges im Argen.
     

Diese Seite empfehlen