neuer mutable instruments (poly)synth angekündigt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von comboy, 26. Juni 2012.

  1. comboy

    comboy aktiviert

  2. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    wow, sieht kostspielig aus, und aufwenig zu bauen - und ziemlich unwiderstehlich! :)

    eigentlich hatte ich mir vorgenommen, den vielgeteaseten neuen mutable-synth einfach zu ignorieren. aber jetzt bin ich nicht mehr so sicher, ob mir das gelingen wird. die einzelouts und die flexible stimmzuweisung machen mich echt an - dann kann ich mich vielleicht wirklich endlich von meinem sci multitrak trennen...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...OhOh!
    Wenns dann dafür noch ne Weiterentwicklung mit mehr Reglern(wie für den Shruthi) gibt, na Microwave gute Nacht ;-) ...
     
  5. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Leckeres Teil in einem besseren Leben haette ich dann vlt sogar die Zeit mal sowas zu bauen... :heul:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    erstmal das kit nur max 400€ kosten lassen :mrgreen: :mrgreen:
     
  7. Jockel

    Jockel -

    :frolic: :welle: Dann kann mein Korg EX-8000 endlich den Ruhestand genießen oder kommt ins Altersheim zu Ebay ... :mrgreen:
     
  8. lmsktp

    lmsktp -

    :supi: Vorfreude! Sehr schön
     
  9. kl~ak

    kl~ak -

    mich würde soetwas sehr reizen OHNE die digitale einbindung und dafür MIT der option alle parameter mit reglern/poties und switches zu versehen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    oliver hat schon immer an CV gedacht...ich meine: das ist erstmal eher nur ein PLUS!

    hauptsache das ding kommt. dann können sich "andere" schon mal warm anziehen :mrgreen:

    p.s. dachte heute nimmt man dafür eh ein IPad oder eine BCR :floet:
     
  11. kl~ak

    kl~ak -

    jep _ wenn man selber sich poties an die für einen selbst wichtigen parameter setzen kann = weiß nicht ob ich das könnte :roll:

    mal warten was die ersten sounddemos einem sagen ... gibts schon was ?
     
  12. Jockel

    Jockel -

    http://soundcloud.com/mutable-instrumen ... ts-ambika/
     
  13. kl~ak

    kl~ak -

    find ich auf den ersten höreindruck sehr angenehm _ :supi:
     
  14. kl~ak

    kl~ak -

  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...die Linie bei dem AutoEpreset find ich Hammer!

    Ich hoffe Olivier integriert den Sequenzer aus dem Midipal mit den Polyphonen Steps, dann wäre das Ding der Killer!!!
    Der Synth den man schon immer sucht!!!
    Den würd ich mir sofort bauen, wenn es auch ne Regleroption und nen Gehäuse gibt, aber bitte nicht mit dem "lustigen" :? versetzten Regler in der Hüllkurve!
     
  16. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...ehrlich gesagt, haste mal geschaut was da drin ist gegenüber dem Shruthi?
    Das ist nicht sooviel mehr, Ok Olivier soll für sein OS gern gutes Geld bekommen, aber ich würde jetzt eher Richtung 300 tendieren!?
    Vielleicht ist das größere gehäuse aber auch teurer, vielleicht sollte es gleich eine Regleroption mit anderem Gehäuse geben.
     
  17. kl~ak

    kl~ak -

    +1

    unbedingt

    habe mir jetzt alle demos angehört und bin absolut erfreut über so einen ausgewogenen klang. natürlich kann man das handling nicht beurteilen.

    schade , dass man nicht 4polLP und 2polMULTIMODE in einem kombinieren kann -> so zum umschalten.

    wie läuft das mit 6voiceboards (mich interessiert nur polysynth) ist das dann so ein riesiger turm ???

    am ende baut man sich einfach n 19"gehäuse und es gibt eine art slot an welchen man die poties einfach dranlötet und hinsetzt wo man die haben möchte - das fänd ich super. polysynth selber bauen :lollo:

    muss man natürlich erstmal abwarten wo das preislich endet und in welchem verhältnis das zum mfbDOM5 steht ...
     
  18. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    wie so oft lohnt es sich, im einschlaegigen forum mitzulesen:
    also er sagts selbst: billich wird das im 6-stimmigen-vollausbau nicht. aber cool. :)

    wobei eh noch nicht ganz klar ist, wann bzw ob es ueberhaupt kompette bausaetze geben wird:
     
  19. kl~ak

    kl~ak -

    gibt es komplette kits ?

    also alles dabei außer ich ?

    wo würdest du den preis für soetwas schätzen ?

    ok _ sorry obigen poast gerade gelesen :oops: -> preis würde mich trotzdem geschätzt interessieren ...
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    :waaas: 6 Voiceboards...die möchte ich nicht alle löten...

    Ich schätze den Gesamt DIY Preis auf ca. 1100 - 1300 ohne Arbeitsstunden.
     
  21. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    das scheint mir dann doch etwas uebertrieben.

    aber man wird sehen - ich denke, der nebel wird sich in den naechsten wochen lichten. ich glaub, olivier weiss selbst noch nicht recht, wie und in welchem umfang er das ding vermarkten wird.

    diskutiert werden auch semi-kits mit pcb, prozessor und exotischeren teilen plus verweis auf eine vorbereitete reichelt-einkaufsliste, wie es das schon bei der shruthi-1 4pm gab. grob ueber den daumen gepeilt wuerd ich da fuer einen vollausbau vielleicht mit 600 bis 800 euro rechnen? ist wirklich nur geraten. man wird sehen.

    man muss ja auch gar nicht 6 voice boards reintun. 3x synth-voice + 1x drum voice machen sicher auch schon laune. :)
     
  22. kl~ak

    kl~ak -

    klar würde ich machen -> ich bin glücklicher mit zeit als geld (3/4stelle :roll: )

    muss man ja auch nicht auf einmal machen -> aber als ziel würde ich das schon ansetzen für mich. sonst würde ich nicht damit anfangen. für monostmmen habe ich das eurorack. ich brauche dringend was polyphones ...
     
  23. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...also was rechnet Ihr denn hier?

    200-300€ für das Kit mit 1Voice nehmen wir mal die goldene Mitte 250€
    Voice Card nackt mit CPU 20-30€ nehmen wir hier auch die goldene Mitte 25€.

    Da bin ich bei 425 Euro+ die Bauteile für die 5 extra Voice Cards, schätzichmal großzügig auf 25€, da ist ja nix dolles mehr dabei, da ja alle teuren Bauteile schon in dem Grundkit sind.

    450€

    Viel mehr läßt mich der Umstand schaudern, das er scheinbar keinen mehr Bock auf eine ähnliche Geschichte mit Kits wie bei dem Shruthi hat:

    "pichenettes hat geschrieben:3 weeks for a first run of bare boards ; later or never for kits."

    Wenn das der Fall ist hat sich das glaube ich mit den vielen Käufern erledigt, es sei denn er veröffentlicht eine ähnlich gute Bauanleitung wie für den Shruthi + eindeutiger Einkaufsliste(möglichst schon Warenkorb bei nem einschlägigen Elektronikdealer).
    Sonst wirds genauso Mumpf, Probleme und Mißverständnisse wie bei anderen DIY-Projekten wie z.B. Midibox und Co. geben :selfhammer: .
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn 1 x Voice ~2oo kosten...dann kosten 6 x Voice?

    Die 30 Euro beziehen sich nur auf eine Platine + einem AT Mega. Die Kosten für die restlichen Bauteile muss man mit einkalkulieren. Bei sechsen laeppert sich das. Für das Gehäuse kann man nochmal locker 80 Euro (grosszuegig) dazurechnen.
     
  25. kl~ak

    kl~ak -

    hin und her _ mal abwarten wie es in 5 monaten klingt - könnte ne schöne herbstbeschäftigung sein ... werden

    un dann wird geflächt :mrgreen:
     
  26. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    mann, die 200-300 sind angedacht fuer einen bausatz fuer den der kompletten synthesizer - mit 1 stimmenbrett. die weiteren stimmenbretter kosten natuerlich nicht mehr so viel. xpander-kumpel hat schon recht, da ist ja nix weiter dolles mehr drauf. also scheint mir seine rechnung tendentiell plausibler als deine hier.

    ist aber eh alles erstma kaffeesatzleserei auf basis von ein bisschen laut nachdenken von olivier - der an anderer stelle wie schon zitiert eh noch gar nicht sicher ist, ob er komplette bausaetze anbieten wird.

    also schaun wir mal.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    das würde ich von dir auch nicht machen lassen :mrgreen: :mrgreen: :floet:

    ich merk mir den preis, als fertig aufgebauten verkaufspreis :opa:
     
  28. orgo

    orgo -

  29. kl~ak

    kl~ak -

    hör dir mal die anderen demos an - die spitzen sind nicht unbedingt sequencerlines ... ich finde, das die stimmen sehr gut sich zusammensetzen. das ist für mich wichtig bei polyphon.

    bevor man allerdings anfangt für ein paar hundert euro sich bastelkram zu bestellen sollte man sich da natürlich sicher sein.

    die frage ist wie immer - wo liegen die alternativen. ??? juno60 :-| oder noch teurer oder rack mit kiwiprogrammer oder DOM5 wo auch keiner weiß wie der klingt und was der kostet ...

    ich persönlich suche "nur" was zum flächenlegen. alle anderen sounds reichen mir mono. dafür muss ein synth an sich erstmal nicht viel können außer homogen klingen und mich nicht sofort zum weiterklicken zwingen wenn ich mir demos anhöre ;-) wenn es dann noch finanziell erreichbar wird ist es auch interessant für mich ... alle parameter auf der oberfläche ist mir noch sehr wichtig :agent:
     
  30. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    nochmal zur kostenfrage - olivier hat sich inzwischen auch zu den kosten fuer die noetigen teile fuer weitere stimmenkarten geaussert:
    damit liegt der teilepreis fuer einen 6stimmig vollausgebauten synth nach offizieller schaetzung zwischen

    200 + 5 * (20 +10) = 350

    und

    300 + 5 * (30 + 15) = 525

    durchaus moeglich, dass das gehaeuse im geschaetzten kitpreis noch nicht enthalten ist, also sagen wir mal alles in allem 350 bis 600 euro - und ne menge loetarbeit. :)
     

Diese Seite empfehlen