Neuer Rechner - Zusammenstellung ok???

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von rsmus7, 29. September 2009.

  1. rsmus7

    rsmus7 -

    ich möchte einen neuen rechner, der hauptsächlich mit vsti's
    gefüttert werden soll, samples nutze ich relative wenig

    als hosts nutze ich LIVE, reaper, XT2

    Spielen werde ich damit nicht,
    video wird höchstens mal angesehen,
    aber nicht groß
    was encodiert.

    meine soundkarte ist eine m-audio delta 1010lt

    Betriebssystem soll win7 64 bit werden.
    also hier meine idee für so ein system:



    Netzteil ATX be quiet! Pure Power BQT L7 530W ATX 2.3***

    ASUS P6T SE X58 S1366 ATX***

    Intel Core i7 920 2, 67GHz 4800MT/s S1366 8MB 130W BOX

    3x2048MB Kit Mushkin EM3-10666 1333MHz CL9

    Prolimatech Megahalems S775, 1366, AM2 optional +
    120x120x25 Akasa AK-191-BL Ultra Quiet Series 17, 5dB(A) Emperor Blue

    1024MB Gainward GeForce 9500GT HD Silent GDDR2 PCIe***

    250GB Seagate ST3250318AS 7200.12 8MB 7200 U/min SATA für OS

    750GB Seagate BARRACUDA 7200.12 32MB 7200 U/min SATA***


    Midi ATX Xigmatek Midgard Black (ohne Netzteil)


    ist die Zusammenstellung ok?

    jeder idee dazu oder hinweise, alternativen sind willkommen
     
  2. Duke64

    Duke64 -

    Für ein "non-zocker-pc" ist die Graka aber schon heftig ;-)
     
  3. Ne, die geht voll i.O. drunter sollte man auch ohne zocken zu wollen nicht ansetzen und so ein dickes Ding ist die nun auch nicht.
     
  4. rsmus7

    rsmus7 -

    die graka ist vor allem passiv gekühlt und leise,
    und hat auch einen hdmi ausgang für mal nen film kucken ;-)

    und dvi und vga ausgang für meine zwei monitore
     
  5. rsmus7

    rsmus7 -

    keine weiteren kommentare?
     
  6. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    ich muss jetzt auch leider nen neuen pc holen und hab mich da bezüglich den neuen Sockel 1156 informiert.

    die prozessoren für diesen sockel sollen weniger strom verbrauchen weniger abwärme (= leisere lüftung)
    und die motherboards sind billiger.

    von der Leistung sollen sie kaum abfallen bzw. garnicht.
    die cpu mit 4x2.6 ghz (immerhin) kostet ca. 240€ ein passndes MB ca. 140€

    bin mir aber auch nicht so sicher......

    wenn jemand mehr über den sockel 1156 weiss bitte schreiben.

    gruss.
     
  7. @Undergrind

    ist auf jedenfall besser, die neue Technik ersetzt quasi den alten "klassischen" FSB, was sich in besserer Geschwindigkeit zeigt. Der FSB war neben den Festplatten der größte Flaschenhals in einem Rechner. KA wie sich das jetzt prozentual niederschlägt, wird aber mit Sicherheit nicht zu verachten sein. Habe mich ehrlich gesagt noch nicht tiefgehend damit befasst.

    Würde ich mir nen neuen Rechner jetzt holen wollen, würd ich auf jedenfall gleich auf die aktuelle Technik steigen, da das einfach der neuere Standard sein wird. Man will schliesslich länger freude dran haben.
    Auch kann man zu nem späteren Zeitpunkt dann etwas einfacher nachrüsten.
     
  8. TeeJay

    TeeJay -

    Sockel 1156 ist nicht der Nachfolger vom 1366 sondern eine abgespeckte Version, beide haben keinen FSB mehr... Der vorgeschlagene Rechner geht voll in Ordnung und ist auch auf dem neusten Stand, die 1156er sind einfach eine abgespeckte Version: billiger, sparsamer und nur mit dual-channel statt trippel (wie beim 1366).
    Ach ja wenn du nicht übertackten willst reichen 1066er RAM weil alle i7 (abgesehen von der Extreme Edition) nur 1066er untertützen...
    Ich selber hab auch nen i7 920 der läuft aber auf 4,25GHz und die RAM auf knapp 1600 und ich hab ein P6T Deluxe, kein SE.
     
  9. rsmus7

    rsmus7 -

    welchen ram hast du denn?

    und wie kühlst du die cpu? (luft oder wasser? welcher kühler?)

    PS ich überlege noch ob ich das asus P6T SE oder das gigabyte UD3 nehmen soll
    möchte nicht so viel für das mb bezahlen,
    und von den möglichkeiten und kompatibilität sollten beide wohl gehen,
    ansonsten kennt noch jemand alternativen dazu?
     
  10. rsmus7

    rsmus7 -

    ich habe auch über ne 1156 cpu nachgedacht, allerdings wird es wohl später nicht so leicht aufrüstbar sein,
    für 1366 gibt es ja wohl schon im nächsten jahr neue cpus,
    die dann wohl in ca. 2 jahren noch zu kaufen sind, aber günstiger ;-)
     
  11. TeeJay

    TeeJay -

    Ich hab Mushkin 3x2GB 1600er (Mushkin XP3-12800 3x2GB Kit, DDR3-1600, CL8-8-8-24), aber ich hab auch schon von Anfang an gerechnet das ich übertakten werde und deshalb auch grösser dimensionierte ram gekauft!
    Den i7 kühle ich mit Luft, mit einem Scythe Mugen 2 (habe aber auch mehrjährige WaKü Erfahrung, falls du beratung willst).
    Bei einem 1366er spielt der Hersteller/Model des Boards nicht eine all zu grosse Rolle, da es keine wirklich schlechten Boards gibt.

    Es sind sowohl für 1366 und 1156 neue Prozessoren geplant, für den 1366er ist der Sechskern "Gulftown" geplant und für den 1156er ein Dualcore namens "Clarkdale"... Ausserdem bietet 1366er CPUs im gegensatz zu 1156ern die Möglichkeit auf speziellen Boards als Dual CPU Systeme betrieben zu werden...
    Allgemein kann man sagen:
    1366: Power und in Zukunft noch mehr Power
    1156: Sparsam , günstig und in Zukunft noch Sparsamer
     
  12. rsmus7

    rsmus7 -

    ich habe die gleiche einschätzung bezüglich 1156 und 1366,
    und da ich persönlich eher auf leistung scharf bin,
    bevorzuge ich die 1366 plattform

    was ram angeht bin ich noch nicht wirklich entschieden,
    bin mir nicht so sicher,
    ob 1600 er wirklich deutlich was bringen
    und weiß auch noch nicht, ob und wenn wie hoch ich oc'en will

    an TeeJay:
    bei welchen temperaturen läuft denn deine cpu?

    ganz sicher?
    heißt das ich könnte auch ein asrock nehmen?
    ich möchte halt ein stabiles gut kompatibles und oc fähiges günstiges board
    habe bisher mit gigabyte und asus ganz gute erfahrungen gemacht
     
  13. TeeJay

    TeeJay -

    wenn du nicht übertaktest bringer dir 1600er nichts, da sie sowieso nur mti 1066 laufen, wenn du übertaktest hast du mit 1600er den vorteil das sie, auch wenn du die cpu so übertaktest das die ram 1600 haben, stabiel laufen und so die ram eigentlich gar nicht übertaktet werden... ich würde 1333er oder 1600er nehmen, jeh nach preis!

    idle irgendwo zwischen 30 und 40
    last bis zu 65
    ist aber schon länger her das ich auf die temp geschaut habe, deshalb bin ich nicht mehr so ganz sicher.
    ausserdem habe ich einige optimierungen an der luftführung vorgenommen (cpu kühler saugt luft direkt von vorne/aussen dur einen tunnel) das hat gute 5-10 grad gebracht (bei geschlossenem gehäuse).

    es ist in der tat so das alle X58 boards in einer hohen liga spielen, selbst das asrock ist okey! es ist eher eine glaubens/ausstatungsfrage. bezüglich oc potential gibt es dann aber doch einige unterschiede!
     
  14. hi, ich bin auch gerade auf der suche nach einem passenden rechner... mein alter rechner ist mittlerweile schon 5 jahre alt, und mein mittlerweile 3 jahre altes macbook hat auch nicht ausreichend power... ich habe leider nicht wirklich viel ahnung, wenns ums selbst zusammenstellen geht... hab mir mal in einem pc laden ein system zusammenstellen lassen und wollte fragen, was ihr davon haltet. vor allem der unterschied oder die vorteile von 1156 bzw 1366er sockel sind mir ein rätsel und man liest auch die unterschiedlichsten meinungen...

    zum system:

    Intel Core i7 860 2,80 GHz
    Intel P55 Express Chipset
    4GB Corsair DDR3 1600NHz 4G (2x2GB)
    Midi Tower ATX Antec Nine Hundred
    Netzteil BeQuiet Straight 550 Watt
    HDD 160GB Maxtor Diamond Max21 7200rpm
    HDD 1TB Samsung HD103J 32 Sata 7200rpm
    VGA PNY GeForce 210 512MB PCIe
    Windows 7 Home 64bit

    danke schon mal für eure meinung und eventuelle anregungen :)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würd die Festplatten, wenns geht, vibrationsfrei lagern, mit einem entsprechenden Rahmen. Bin immer wieder erstaunt wie leise mein SAN dadurch geworden ist...
     
  16. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Passt soweit, wobei Hersteller und Bezeichnung des Mainboards durchaus noch interessant wären. Win7-64 ist nur sinnvoll, wenn für alle Geräte Treiber vorhanden oder zeitnah geplant sind.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dieser Tage kommt der neue Proz von Intel. Schätze Jan.2010 wird er verfügbar sein. Aber man muss ja auch nicht immer "das Neueste" haben. GraKa find ich überdimensioniert. Aber bin ja ansich typischer Macuser und daher Nichtgamer.
     
  18. hi,

    mainboard ist das Gigabyte GA-P55A-UD4, P55 (dual PC3-10667U DDR3)
    ist die home edition vom windows 7 ausreichend oder würdet ihr das professional oder ultimate nehmen?
    der rechner wird nicht ausschließlich zum musik machen verwendet, der schwerpunkt liegt aber auf jeden fall drauf...
     
  19. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Home reicht, wenn Du Bitlocker (Festplattenverschlüsselung) und den XP-Mode nicht brauchst. Bitlocker kannst Du durch Truecrypt ersetzen, und den XP-Mode durch Virtual PC (ist dann zwar nicht ganz so komfortabel, aber dafür bis auf die XP-Lizenz kostenlos).
     
  20. danke für die antworten =)
     
  21. rsmus7

    rsmus7 -

    also mein finales system sieht jetzt so aus:

    cpu core i7 920
    mb gigabyte GA-EX58-UD3R
    lüfter Scythe mugen2
    6 gig ram G.Skill 1600
    Grafik sparkle 9500GT 512 mb silent
    Gehäuse Xigmatek midgard
    Netzteil coolermaster silent pro 500m
    sound z.Z. m-audio audiophile 2496
    (werd ich noch gegen delta 1010lt tauschen)
    OS Win7 64 bit

    bis jetzt läuft alles wie geschmiert,
    schon ohne oc ist das ein echtes power system
     

Diese Seite empfehlen