Neuer Roland Synthesizer JUNO-Di

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von intercorni, 16. Juni 2009.

  1. intercorni

    intercorni aktiv

    Roland hat einen neuen Einsteigersynthesizer namens JUNO-DI herausgebracht:

    [​IMG]

    Tonerzeugung
    Polyphonie: 128 Stimmen
    Parts 16
    Wellenform-Speicher: 64MB (16-bit Linear-Format)
    Preset-Speicher: Patches: 1082 + 256 (GM2), Rhythm Sets: 20 + 9 (GM2),
    Performances: 64
    User-Speicher: Patches: 128, Rhythm Sets: 8, Performances: 64, Favoriten: 100
    Effekte MFX: 3 Systeme, 79 Typen, Chorus: 3 Typen, Reverb: 5 Typen, Mic In Reverb: 8 Typen

    Dieser kostet ca. 500,- Euro. Ist also wirklich recht günstig.
    Er verfügt auch über ein USB Slot, worüber MP3 Files abgespielt werden können. Computeranbindung funktioniert zusammen mit einer Editorsoftware auch.
     
  2. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Das sieht doch nach viel Spass aus! Wenn's jetzt auch noch gut klingt ...
     
  3. intercorni

    intercorni aktiv

    Der wird schon gut klingen und da sich mehrere Klänge schichten lassen, wird der JUNO-di auch fett klingen können.
     
  4. Crabman

    Crabman bin angekommen



    mmmh,keine Holzbacken > Dreck :lol:




    ;-)
     
  5. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    klasse! genau sowas hab ich für live noch gebraucht. :shock:
    und das zu dem preis!
    jetzt würden mich nur noch die synthese features interessieren - also, was kann man mit dem editor anstellen? ich kann nirgends infos finden...
     
  6. intercorni

    intercorni aktiv

  7. Zolo

    Zolo Tach

    Romler mit Tastatur ?
     
  8. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

  9. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Tischhupe ;-)


    [​IMG]
     
  10. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    von wegen tischhupe! hab das manual gerade mal durchgeschaut - da geht ne menge! crossmodulation, ringmodulation, distortionstufe, zahlreiche verschiedene (allerdings vorgegebene) verschaltungen der module (structures genannt), 2 multimodefilter, 3 ENVs, 2 LFOs (mit zahlreichen wilden wellenformen)....n haufen effekte noch hinten dran.... mir fallen auf anhieb ca. 3874635 VA's ein, die bei diesen möglichkeiten nicht annähernd mithalten können.... :cool:

    das ding ist so gut wie gekauft!
     
  11. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    ich sehe es schon kommend as die teile ein pahr monate später zahlreich wider verkauft werden :P :P :P

    natürlich sind da nette möglichkeiten geboten auch klingen die demo videos ganz nett.

    aber lieber was anderes kaufen
     
  12. intercorni

    intercorni aktiv

    Begründung?
     
  13. username

    username Tach

    .


    den gedanken hatte ich auch ;D
     
  14. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    ich habe einen microx hier stehen für das was ich amche ist das mehr als sehr gut hammer sound egal ob nachbildung von realen akustischen oder analogen sachen ok analog wie imme rbei rompler aber ist ok.

    wenn ich mir was neues kaufen dann korg r3 wil netter sound will ich wider haben muste den verkaufen hatte mal nix zuessen lol

    oder roland sh201 alles mitlerweile einpreis ok microx ist billier jetzt
     
  15. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    DAS ist ne tischhupe! echt jetzt! schlimmer als der SH201 geht nicht (oder kaum ;-) ).
     

    Anhänge:

  16. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    natürlich aber es hat knöpe zum spielen bin hat ein kleiner junge und brauch was zum spielen frag meine ex lol

    ich sage nicht das der roland di schlächt ist nur brauch ich das nicht da kaufe ich lieber für das geld was anderen oder meist du warum der r3 zuerst kommt bei meiner iste ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    der sh 201 hat wenigstens die knöpfe, was ich von dem ding da oben nicht behaupten kann...
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  18. intercorni

    intercorni aktiv

    Das geile am JUNO-di finde ich die Möglichkeit, per USB-Stick ein vorbereitetes Playback einfliegen zu können. So kann man das Notebook auch ab und an mal Zuhause lassen.
    Auch lassen sich Sounds vorsortieren. Das Teil ist also ideal fürs Live-Spielen.
     
  19. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    naja, dann doch aber eher den radias - da sind dann wenigstens auch knöppe dran :)
    oder gleich was kleines schnukeliges, so ganze ohne menüs - z.b. mfb synthlite...


    on topic: wie gesagt, der juno Di ist genau das was ich mir gewünscht habe. da kann ich live unkompliziert meine backingtracks abfeuern und bei bedarf direkt n micro dran stöpseln und n vocoder nutzen (oder die anderen effekte - step ringmodulator z.b. klingt (zumindest auf dem papier) ziemlich interessant). im studio hab ich dann noch was für die standard sounds und wenn ich mal lust und langeweile habe, kann ich mich mit nem editor auch an eigene klänge wagen - wobei hier die möglichkeiten durchaus als üppig bezeichnet werden können. und das ganze zum schnapperpreis. heute ist ein schöner tag :D


    hat jemand zufällig gefunden ob der arpegiator (mit 128 mustern !!!) auch midi senden kann?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    oh ok, so ein "live instrument" brauche ich nicht... aber verstehe schon
     
  21. Crabman

    Crabman bin angekommen


    Ich Frage mich grade ob das für oder gegen den Reverb spricht das er einen der 5 Ultrakostbaren Knöppe abbekommen hat :mrgreen:
     
  22. Zolo

    Zolo Tach

  23. intercorni

    intercorni aktiv

    Daran fehlt jedoch das Keyboard ;-)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest


    Der SH-201 klingt richtig prima, nur leider sind Gehäuse und Regler so dermaßen aus Plastik, dass es die Laune verdirbt. Na ja, via MIDI ...
     
  25. Unterton

    Unterton Tach

    kinderkacke... ;-)

    sobald der erste echte synth oder gute daw gehört wurde wird er verkauft.
     
  26. dns370

    dns370 Tach

    Abstoßend! Und das Manual erst .....
     
  27. gringo

    gringo Tach

    Der Zielgruppe wird es egal sein, ob es ein Rompler oder VA ist,
    wenn die überhaupt weiss, was ein Rompler ist.
    "Hauptsache klingt wie Haddaway."

    .
     
  28. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Roland Rompler koennen schon 'ne Ecke mehr als nur PCMs abspielen, z.B. pre/posFilter Verschaltung von Ringmod/AM und Waveshaper bzw. Booster.
    Batteriebetrieben find' ich auch nett, obwohl das Teil dafuer an sich schon zu gross ist.
     
  29. DerRidda

    DerRidda Tach

    Roland schert sich mal wieder einen Dreck um die Realität.

    Für mich ist diese Firma echt nur noch eine Lachnummer: Eine neue Juno Version pro Jahr, die eine kann weniger als die andere. Wie ich damals gesagt hatte, da fehlt die Marmelade.

    Klar gibt es Leute die das gebrauchen können aber wenn man mal auf die Key Setups vieler junger Indybands schaut, sieht man auch dort eher einen Trend zu professionelleren Synthesizern von denen viele auch relative Frickelkisten sind.
     
  30. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    kein line out, keine wav/aiff wiedergabe,keine synthesizer funktionen, kein keyboard, kein mic input, kein vocoder, ... ;-)
     

Diese Seite empfehlen