Neuer Track: Friendly fire

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von moogli, 14. Januar 2010.

  1. moogli

    moogli Tach

  2. moogli

    moogli Tach

    ....weiß ja nich, ob man sowas auch posten darf, aber das hier hab ich auch neulich geschrieben, und vorhin endlich aufgenommen.

    Heisst: Bridging some distance


    src: https://youtu.be/488zwpnZWXM
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und das alles ohne Rozzbox. Hmm.
     
  4. moogli

    moogli Tach

    erkenne bei Deinem Post die Message nicht :) RozzBox unnötig? Oder mit RozzBox wärs cooler geworden?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    mein lieber scholi,da wird aber aufgetischt ,mit rotwein,minimalschal und 3fach-kerzenständer.aaalderle! grins

    neee spass,

    ich mag ja so freaks@home videos. mehr davon!
     
  6. moogli

    moogli Tach

    ..und mal ganz abgesehen von der Optik? :)
     
  7. Finde friendly fire sehr geil! Stimmt sehr schön aufs Wochenende ein.

    Klar strukturiert, und bringt doch die nötige Portion Distortion-Schmutz mit sich, auf sowas steh ich!

    Weiter so!!!

    Beste Grüße,
    Clemens
     

    Anhänge:

  8. moogli

    moogli Tach

    Cool, freut mich! Danke fürs Feedback :nihao:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Interpretiere es positiv, dann stimmts.
     
  10. moogli

    moogli Tach

    Dann mache ich das. Danke fürs Feedback :)
     
  11. Finde es übrigens auch erstaunlich, dass man jedesmal wieder Bock auf das entsprechende gear bekommt, wenn man mal eine gute Performance sieht. Lauflicht ist einfach sexy, in jeglicher Hinsicht, auch dass wird in friendly fire demonstriert.

    Wenn irgendwann nochmal ne fette Electribe kommt, freu ich mich schon, Ableton für meine Zwecke einzustampfen. :twisted:
     
  12. moogli

    moogli Tach

    Das geht mir auch immer so :) Nur deswegen mache ich ja diese Youtube-Dinger: Damit ich Bock auf mein eigenes Gear bekomme :mrgreen:
     
  13. Hehe, gute Taktik...;-)
     
  14. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    friendly fire sagt mir gar nichts, das rhodes-stück find ich sehr schön.
     
  15. moogli

    moogli Tach

    Danke fürs Feedback!
    Ist friendly-fire nicht so Deine Richtung, oder hat es irgendwelche technischen Mängel?
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist vielleicht zu beliebig "Technospieldudel"? Sorry, wenn ich das so reinprozel. Auf CD würd ich mir sowas auch nicht grad kaufen. Wir sind ja alle so ersetzbar. (Mist, jetzt hab ich mich grade um eine mögliche Rozzbox gelabert, wenns mal wieder losginge).
     
  17. moogli

    moogli Tach

    Kaufen würd ich mir das auch nicht, und irgendeine unaustauschbare Idee würd ich dem Ding jetzt auch selbst nicht unterstellen :) Dem Rhodes Stück übrigens schon, das ist gar nicht so ohne. Das andere sollte nur Spaß machen. Es will nur spielen.

    Letztlich fällt mit dem Anspruch aber sehr viel unten durch, zumindest bei Technokrams und aus meiner Sicht.
     
  18. fab

    fab Tach

    das rhodes stück ist hübsch!

    man merkt, dass du kämpfst, dem "grauen kasten" etwas farbiges zu entlocken - noch schwerer als beim klavier. rhodes mischt sich halt gut mit anderen instrumenten, solo rhodes ist eine schwierige disziplin. da ließe sich evtl. klanglich noch etwas mehr expressivität hineinbringen durch eine dynamischere einstellung und verstärkung.

    song gefällt mir, wäre was für ein klaviertrio.
     
  19. moogli

    moogli Tach

    Danke fürs Dein Feedback :nihao:

    Auf dem Klavier kommt es tatsächlich besser rüber, ich hab das mal bei meinen Eltern ausprobiert. Ich habe aber hier leider keines u. könnte es auch nicht gescheit abnehmen.
    Das Rhodes ist halt schnell mumpfig, deswegen sind die Akkorde auch vergleichsweise einfach gehalten, weil es sonst vermatscht. Im EQ habe ich die Mitten auch heftig aufgerissen, und den Bass stark abgesenkt. Gleichzeitig spielte ich den Track auch ziemlich zart, weil in den unteren Anschlagstärken mehr Lautstärkedynamik drin ist, wenn man etwas stärker spielt, ändert sich ja fast nur noch die Klangfarbe, und nicht mehr die Lautstärke. Also ich würd sagen: Die geringe "Klangdynamik" liegt hier eher an meiner Spielweise als am Instrument.
     

Diese Seite empfehlen