Neues Album von Karl Bartos angekündigt

emdezet

emdezet

|
Weiß nicht, was ich trauriger finde… Hütter als „Kraftwerk“ auf Tour oder das hier… Was macht Schneider eigentlich?
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Zotterl schrieb:
intercorni schrieb:
Die Musik finde ich gut, die Roboter-Vocals nerven ein wenig.
Sing Du mal, wenn Du einen Elektrorasierer verschluckt hast! ;-)

Das erinnert mich immer irgendwann an Leute, die sich dieses Summding an den Hals halten müssen, weil ihnen der Sprechapparat entfernt werden mußte... "ich möchte bitte ein Bier haben".

Im Ernst: Nach nunmehr drei Alben bzw. EPs ("Esperanto", "15 Minutes of Fame", "Communication") sollte Bartos eigentlich mittlerweile geschnallt haben, daß kein Mensch einen Kraftwerk-Ausguß hören möchte -- "Esperanto" war sowas von nervig, "15 Minutes" ging, und "Communication" war nur wenig besser als "Esperanto". Alleine schon diese sprechende Schreibmaschine... bitte! Oder ist seine Professur zu einem Ende gekommen und andere Kanäle zum Geldverdienen müssen aufgetan werden?

Dabei hat der Mann Musik studiert und sollte wissen, wie es geht. Obwohl: Sein Elektric Music-Alben von 1998, auf dem er sich als Songschreiber im Geiste von Lennon/McCartney versucht, war auch kein allzu großer Wurf. Ein guter Handwerker ist nicht unbedingt ein genialer, visionärer Künstler, sondern bloß jemand, der etwas recht Solides zusammenzimmert.

Stephen
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Man sollte das ganze Album abwarten, die Sachen von Karl Bartos sind halt "moderner" mit "Kraftwerk" in den Genen..
Bei dem Track finde ich die ersten 8 Sekunden gelungen, der Rest sagt mir aber auch nicht zu.
 
X

xfreaky007

.
die sogenannten Roboter-vocals gefallen mir auch nicht so gut. aber na ja. über Geschmack lässt sich nicht streiten.
 
serge

serge

*****
ppg360 schrieb:
Nach nunmehr drei Alben bzw. EPs (...) sollte Bartos eigentlich mittlerweile geschnallt haben, daß kein Mensch einen Kraftwerk-Ausguß hören möchte
Ein beeindruckend passender Tippfehler, dieser "Ausguß" anstatt des "Aufguß".
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Also ich finde es sehr gut.Das ist meiner Meinung nach eine gelungene Fortsetzung alter Kraftwerkpower.Ich persönlich hätte es gehasst
wenn er seinem Style nicht treugeblieben wäre.
Für was haltet ihr euch eigentlich so schlecht darüber zu Urteilen? Wenn ihr keinen
Klassische Electro mögt dann seid doch lieber still anstatt gegen einen alten Meister anstinken zu wollen...Ihr Gurus ;-)
Weiter so Karl und hör nicht auf Leute die scheinbar von real Electro null Ahnung haben.
 
serge

serge

*****
Rolo schrieb:
Für was haltet ihr euch eigentlich so schlecht darüber zu Urteilen?
Du erwartest allen Ernstes eine Rechtfertigung dafür, dass ich mir öffentlich eine Meinung über ein allen angebotenes Musikstück erlaube? Das kann sich nur um ein Missverständnis handeln.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Rolo schrieb:
Also ich finde es sehr gut.Das ist meiner Meinung nach eine gelungene Fortsetzung alter Kraftwerkpower.Ich persönlich hätte es gehasst
wenn er seinem Style nicht treugeblieben wäre.
Für was haltet ihr euch eigentlich so schlecht darüber zu Urteilen? Wenn ihr keinen
Klassische Electro mögt dann seid doch lieber still anstatt gegen einen alten Meister anstinken zu wollen...Ihr Gurus ;-)
Weiter so Karl und hör nicht auf Leute die scheinbar von real Electro null Ahnung haben.

Was hat ein Griff in die Mottenkiste und eine Aneinanderreihung von Versatzstücken von Vorgestern mit "Stil" -- oder, wie Du es nennst, "Style" -- zu tun? Das haben wir auf den vorigen Alben auch schon gehört; ein blöder Witz wird nicht dadurch besser, daß man ihn tausend Mal erzählt.

Und wofür ich mich halte: Eine blöde, arrogante Sau, ein Kotzbrocken von einem widerwärtigen Arschloch. Hast Du ein Problem damit? Ja? Super, 1:0 für Dich.

Stephen
 
A

Anonymous

Guest
man muss keinen musikhochschulabschluss haben um musik kritisieren zu können/dürfen, schon gar nicht bei dem genre da oben...
 
tom f

tom f

||||||||||||
ach du scheisse - was ist denn das für mist?

das klingt wie me mischung aus ner workstation-demo, u-96 und nem ganz billigen gemafreien imitat von yello ....

und dann auch noch diese vollkommen nichtssagenden melodie verläufe inkl. stllenweiser krampfhafter phrasierung...

ich bin zu 100% beim kollegen soundwave - würde IRGENDEINER von UNS das hier posten wäre das gelächter kaum zu bremsen :floet:

ach und und zu den skills: "ich könnte sowas auch produzieren - aber ich will natürlich nicht" hahaha
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
naja ,was solls ,ihr habt doch eh immer recht.Ich habe gesagt was ich denke und damit ist die Sache für mich hiermit erledigt und tschüss.
Viel Spass noch beim miesmachen anderer
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Sorry Rolo, aber wenn etwas aus dem subjektiven Hören als schlecht empfunden wird, dann ist das halt so. Zumindest was diesen Track angeht ist der einfach für meine Ohren Müll (mit der von mir schon angedeuteten Ausnahme), Schrott oder wie man es immer nennen mag. Die Sounds hauen mich nicht um, diese Komposition würde ich keinem Hobby-Musiker (wie ich es bin) durchgehen lassen und wenn ich das Gefühl habe, ab Sekunde 48 kommt der weiße Hai um die Ecke ist bei mir der Ofen aus. Und noch mal.. ich mag Kraftwerk unheimlich, auch die Barton Sachen danach höre ich wohlwollend aber selbst bei einer (mehr oder weniger) musikalischen Institution muss ich mich nicht in den Staub schmeißen, wenn dieser eine musikalische Nullnummer abliefert.

Und der Kalle bekommt nun die dunkelgelbe Karte für einen Vergleich F242's Headhunter mit sowas hier. :selfhammer:
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich finde das Lied auch nicht besonders gelungen. Es wirkt krampfhaft konstruiert, aber dennoch gescheitert. Und Robotervocals, die man nicht richtig versteht, sind auch panne... Kraftwerk bzw. Florian Schneider haben bewiesen, dass man Vocoderstimmen auch so produzieren kann, dass man versteht, was sie singen ;-)
Ich finde Karl Bartos auch gut, als er noch bei Kraftwerk war.. da konnte er sich gut einbringen und hat den KW_Sound auch maßgeblich beeinflusst. Solo fehlts ihm aber meiner meinung nach an Eigenständigkeit, was Sounddesign, Komposition und Idendität angeht.
 
tom f

tom f

||||||||||||
der mann soll sich mal yello oder art of noise oder kraftwerk :mrgreen: anhören und sich ein neues hobby suchen :mrgreen:
 
CR

CR

||
Find's überraschend gut … diese Quart-Schichtungen am Anfang: einfach wundervoll.
Den Peter Gunn-Part hätte er sich zwar sparen können, aber danach freut man sich umso mehr über die Akkorde vom Anfang. :D
 
 


News

Oben