Neues Band für Monachor Echo Chamber

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Towel, 18. Januar 2013.

  1. Towel

    Towel Tach

    Hi,

    ich din gerade dabei ein neues Band in die Kassette für ein Monachor Tape Delay zu ziehen.
    Dabei gehe ich nach der Beschreibung vor, die unter diesem Link zu finden ist:

    http://www.more-analog.com/index.php?op ... &Itemid=28

    Die einzige Frage die für mich noch offen bleibt ist die, nach der Platzierung des Klebebandes.
    Ich habe dazu nicht gefunden, aber ich vermute, dass man das Tonband auf der vom Tonkopf
    abgewandten Seite klebt. Ist doch richtig oder?

    Ich verwende übrigens ein dafür geeignetes Klebeband.
     
  2. midi

    midi Tach

  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: Tonbänder kleben?

    Ja. Sonst wäre der Drop-Out beim Passieren der Klebestelle ja noch größer, und außerdem könnte sich das Pflaster lösen und in die Bandmechanik reingeraten. Wichtig ist, daß die Stoßkanten nicht senkrecht, sondern schräg aufeinander treffen, um den Übergang weniger hörbar zu machen.

    Stephen
     
  4. Towel

    Towel Tach

    Re: Tonbänder kleben?

    Vielen Dank für die Hilfe. :supi:

    Ich werde heute abend einen Versuch starten.
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: Tonbänder kleben?

    Noch ein Tipp: Versuche, die Schere oder Klinge vorher zu entmagnetisieren.

    Stephen
     
  6. bloop

    bloop Tach

  7. Towel

    Towel Tach

    Re: Tonbänder kleben?

    Hi,

    nochmals danke für die Tipps. Ich habe eben die erste von zwei Kassetten erfolgreich mit
    frischem Band bestückt. Die Anleitung die ich oben verlinkt habe ist wirklich super.
    Ich brauchte alledings zwei Anläufe, da das Band beim ersten Versuch noch etwas stramm
    gewickelt war und es daher nicht transportiert wurde. Beim zweiten mal hat es dann geklappt.
    Nachdem sich die Kassette etwa 5 Minuten eingelaufen hat war auch die Geschwindigkeit des
    Echoeffektes konstant. Wenn man etwas Übung damit hat, denk ich, das die Aktion nicht
    länger als 45-60 Minuten dauert.

    Fazit: bei den Preisen, die man für eine überholte Kassette bezahlt lohnt sich der Aufwand.
    Zumindest, wenn man schon den üblichen "Bastelkram" zuhause hat.

    Zusatzinfo:
    In der Anleitung steht nur, das man die Filze der Kassette mit einem weissen Kunststoffschaum
    erstetzen soll. Ich habe dafür Ethafoam benutzt. Dieser ist antistatisch und man findet ihn oft
    als Verpackungsmaterial. Ich habe mir einfach die Stücke die ich brauchte rausgeschnitten, so dass
    auf der glatten Seite des Schaums später das Band zum liegen kommt.
    Angeklebt wurde er mit einem kleinen Tropfen Heisskleber. Ich habe mich für Heisskleber entschieden,
    da er Lösungsmittelfrei ist und den Kunststoff der Kassette nicht angreift. Man kann Ihn daher mit etwas
    Geschick auch wieder Rückstandsfrei entfernen, wenn man die "Filze" beim nächsten Bandwechsel nochmals
    austauschen muss. (habe ich vorher ausprobiert).

    Also nur Mut, es ist wirklich nicht sehr schwer wenn man etwas geschickt ist. :D
     

Diese Seite empfehlen