Neues Kraftwerk Interview

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von intercorni, 18. November 2009.

  1. THX, recht ausführlich und interessant. Im Ausland ist Herr Hütter oft irgendwie mehr in Plauderlaune. Wäre wirklich mal wieder Zeit für ein aktuelles "Themenalbum" der Herren, Internet , Klimawandel, whatever :)

    KRAFTWERK | REGENERATION

    [​IMG]

    KLINGKLANG PRODUKT 2013 ;-)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Verlangt doch nicht so viel von denen. Oder von "IHM".
    Ausland: Die haben ggf. mehr Respekt vor dem geschichtlich bereits gemachten Durchbruch und gönnen auch, wenn heute diese Musikform nicht besonders ist und man weiss halt "wer's erfunden" hat. Das sagen ja genug Leute. Man kennt das vom Propheten im eigenen Lande.

    Das ist eins.

    Das andere: Jetzt kann man mehr machen, was man will, ansich ist das vermutlich eine Gradwanderung zwischen dem Ruf und dem künstlerischen Anspruch, der Gefühlswelt des Chefs (nun ja nur noch einer) und der Erwartung. Vielleicht ist ja die Erwartung, dass man Nerd ist gar nicht begründet? Vielleicht hängt der Herr ja nicht täglich in Facebook und Twitter? Vielleicht lebt man gar nicht diese Dinge, sondern hat sie als Visionen gezeigt und außerdem war es auch einfach etwas, was viele zum Thema hatten. Computer und Roboter, Spacerkam. Hey, in den 70ern gabs fast täglich Sendungen und Diskussion über Machtübernahme der Maschinen, Atomkrieg und Miniaturisierung und Rationalisierung. Automatic, Automatic.

    Ich würde einfach den Output genießen. Auch den Fahrradkrams. Denke, da freut sich unsere hier vertretene Fahrradlobby auch (Hallo, Jörg!).
    Die werden ihre Themen schon finden und ansich sind sie auch egal. DAs ist wie zu verlangen, dass HL wie 1978 klingen sollten und alles mit der Hand machen sollten ,weil das damals so geil war. Man ist Selbstkonzept, in seiner Zeit und so. Das ist grade hier sicher auch relativ fest und: Wer mal da war: Das ist einfach geil, wenn Nummern oder Radioaktivität losgeht.

    Und das kann ihnen keiner mehr nehmen, egal wer das da macht. Und witzigerweise ist es auch immer noch mehr Kraftwerk, als wenn die Ex-Mitglieder mal covern, es wirkt halt wie ein Cover und da ist dann wohl das Original. Kann man also doch für sich reklamieren, diesen Geist noch irgendwie zu transportieren. Wohl mehr subtil als über Worte. Da ist man wohl auch nicht sooo gut. Gibts ja auch ein Interview zu. Glaub' das ist noch immer gültig.

    Das Interview fürs ZDF war ja auch schwach, weil die vom ZDF es sowas von nicht kapiert haben und man muss da schon mitspielen, dann könnte das ne Riesengaudi sein. Oder?
    Was denkste?

    Das macht so viel Spaß, so ein Philosophisches Zeug dazu zu bringen. Das geht doch mit so einem Konzept wie Kraftwerk supergut. Das macht dem bestimmt auch Spaß. Oder? Merkt man jedenfalls. Man wird gefragt und heute ist das schon ein ganz anderer Stellenwert. Wirklich. Grade in einer Welt ,wo jeder ne Myspacesite hat und so.

    Kraftwerk ist geil. Das würd ich mir auch von hiesigen Spöttern nicht zu sehr zerlabern lassen. Wer sowas hören will wie "hätten die nicht nötig" kann das bekommen, aber so ist es. Ob man in seiner Idee gefangen ist oder wie man damit umgeht und so ist eine andere Frage. Ich hätte es anders gemacht, du auch aber die sind eben auch die, die zur Richtigen Zeit an richtiger Stelle waren und sie haben Computerwelt gemacht.

    So, Liveversion von Nummern raus!.
    Die neuere Variante ist nämlich echt gut.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achja: Ich glaube nicht, dass da wirklich im Hotel neue Songs gemacht werden und deren Show ist nicht in 2 Minuten aufgebaut. Das ist immer noch ein fetter Aufbau. Das ist also eher ein sprachlich-ideologisches Ding. Wer Computermusik macht, weiss das ansich auch. Zumindest in dem Stil und der Art.

    Aber ich mag, wenn die Leute einfach mehr über sich erzählen und das hier ist gut dafür geeignet.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    wird zeit das die opas mal in rente gehn. :fawk:

    kommt doch nix neues mehr. alles schon dagewesen. xxx ma aufgewärmt muss der käse auch ned werden. :gay:

    :nihao:
     
  6. Gibt es doch auf Kraftwerk - Minimum-Maximum oder?
     
  7. Pfui. Wer will von Kraftwerk schon etwas neues? Die haben sich selbst erfunden und bleiben sich treu. Also?
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Huhu! :mrgreen:

    Früher dachte ich immer: Das passt nicht richtig zusammen, Computerwelt, Wir sind die Roboter usw. einerseits, und andererseits der Fahrradkram.
    Inzwischen glaube ich, dass das sogar ganz gut zusammenpasst: Wenn du auf dem Fahrrad eine Langstrecke in zügigem Tempo zurücklegen willst, dann wirst du irgendwann eins mit deiner Maschine, dann bist du die Maschine. Das Herz tuckert in gleichmäßigem Rhythmus, die Beine gehen auf und nieder, 90 Umdrehungen pro Minute wie ein Uhrwerk... 5, 6, 7, ... 10 Stunden an einem Tag die Kurbeln kreisen zu lassen, das hat schon etwas Roboterhaftes. Vorwärts, immer weiter vorwärts, es wird immer weitergehen. ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es ist das gute Recht der Jugend, sich durch Ablehnung des Etablierten zu definieren.
    Wäre jedoch gespannt, wie viele Forumteilnehmer sofort "hier" schreien würden, dürften sie einmal bei Kraftwerk hinter die Kulissen schauen oder einen signierten Tonträger erhalten.
     
  10. kobayashi

    kobayashi aktiviert

  11. Q960

    Q960 aktiviert

    Ich werde Kraftwerk immer für ihre Musik mögen und ehren! Was die Herren sonst von sich geben ist mir schnurz, aber die Musik wird immer einen Platz zwischen meinen beiden Ohren haben!
     
  12. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    :supi: :supi: :supi:

    Aber bei denen mal das Studio besichtigen wäre schon knorke! :)
     
  13. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Paßt das signieren von Tonträgern oder sonstwas ins Konzept :shock:

    Aber recht hast Du!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als Orden für besondere Verdienste immer.
     
  15. Ich glaube das machen die gar nicht. Hatte privat mal Karl Bartos getroffen und
    der war schon recht reserviert.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Selbstverständlich nicht für jedermann wie bei Peter Alexander.
    Daher ja auch meine Bemerkung oben zu "hier" rufen.
     
  17. Peter Alexander bekommst Du aber auch nicht mehr vor die Flinte ;-)
     

  18. die haben doch gar keins mehr. is doch nur getue. ;P
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der sitzt doch bekanntlich in Wien im Nachtcafé.

    [​IMG]
    Das ist nicht Peter Alexander in alt. Der ist drin.
     
  20. Seit dem Tod seiner Frau lebt Peter Alexander zurückgezogen in Grinzing im 19. Wiener Bezirk. Am 8. März 2009 starb seine Tochter Susanne in Koh Samui (Thailand) bei einem Autounfall.
    Darum denke ich nicht, dass man ihn in einem Café finden wird.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann nimm Peter Weck. Der ist da.
     
  22. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Korrekt, wobei Kreativität m. E. nur bedingt was mit dem Alter zu tun hat. Es schimpft ja auch keiner, dass viele - und gar nicht mal so üble - Bands aus dem Gitarrensektor faktisch die End70s/80s New Wave Schiene beackern (Franz Ferdinand, Killers etc.) und trotzdem neu und hip sind (oder so dargestellt werden). Wenn Nickelback, REM, U2 oder "Elektroniker" wie VNV/A23 u. a. in 5/6 des Outputs das gleiche Feld (also kaum große Entwicklungen zwischen 3-4 Alben) bestellen wird das kurioserweise oft anders betrachtet.

    Mal abgesehen davon - einige Konzepte wie jetzt bei Kraftwerk halt sehr eng gefasst sind. In diesem engen Rahmen sich dann zu bewegen und trotzdem über sehr lange Zeit einen interessanten Output zu generieren ist höllisch schwer. Allein dafür schon :supi:
     
  23. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    im hawelka? do bin i ma ned so sicha...
     
  24. des is da chef vom Hawelka...
     
  25. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Könnte ja fast aus einem Hütter-Interview stammen.
    Du hast das Konzept verstanden, wie ich sehe. :D
     
  26. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Interessant an diesem Interview finde ich jedoch vielmehr, dass offenbar endlich die ersten drei LPs wiederveröffentlicht werden sollen.

    Gruß,
    Markus
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist keine Neuigkeit, das vermeldet Herr Hütter seit Jahren in Interviews.
     
  28. Herr Hütter klang für mich in dem Interview so, als ob es ihm nicht mehr so sonderlich um Musik geht, sondern mehr um das Gesamtkunstwerk Kraftwerk und ganz besonders um seine Fähigkeiten als Grafiker usw. usf. Andererseits gab er (jedenfalls mir) einige Einblicke in die Konzeption und Philosphie der Kraftwerk-Musik. Schön wäre, wenn da noch was kommt - ganz neue Stücke und diese in großer Zahl...
     
  29. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    heast, was i eh... i man nur dass i ned glaub dass da herr Peter Alexander ins hawelka geht, oba wos was i, bin eh so guad wie nie im erstn... oba den Stefan Weber sich i oefters aufm naschmarkt mit am flascherl roten... der is ma eh liaba.
     

Diese Seite empfehlen