neues lpg _ nur welches ?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von dislo, 14. April 2014.

  1. dislo

    dislo aktiviert

    ich hab den threadtitel an dem titel des bekannten osc-threads orientiert, weil es schön wäre wenn hier die lpg's mit ihren stärken, schwächen, soundeigenschaften gesammelt werden könnten.
    ich persönlich suche gerade einen für (authentische) buchla/serge-bongos/bleeps, ich weiß es nicht so genau welche hier zu hören sind:
    src: http://soundcloud.com/zweitesystem/serge-200e
     
  2. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Das ist nicht so einfach da die Vactrols selber ne gewisse streuung haben.


    D.h. wer auch immer "sein" Modul lobt, es heisst nicht das ein anderes derselben art gleich "kommt"
     
  3. dislo

    dislo aktiviert

    hmm, lässt sich so wenig dazu sagen? aber stimmt so viele reine lpg's gibts ja auch nicht (zumindest wenn man auf modulargrid danach filtert). aber man könnte ja vactrol filter die man striken/anpingen kann auch dazu zählen.

    was wär mir wichtig:
    - regelbare frequenz und reso
    - minimal regelbares slew/decay (gibts es lpgs wo man das beeinflussen kann, oder passiert das indirekt durch freq/reso?) - ich will mir eben eine schnelle hüllkürve im system sparen
    - nicer sound ala buchla serge :)

    habe gerade das borg 1 leicht anvisiert...
     
  4. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Und ich hab seit ein paar Tagen ein Make Noise MMG im Rack. Ich mag's sehr gern.
     
  5. dislo

    dislo aktiviert

    wie ist denn beim mmg das verhalten wenn man es striked? gibt es dort sowas wie regelbares decay?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde ja auch das Plan B M13 empfehlen.. aber das ist auch Lotto.. eins ist geil, das nächste schonwieder Müll..

    Also MMG holen ! ansonsten hat Pittsbourgh ja grade auch eins rausgebracht.. hab ich noch nicht gehört.
    Ich selbst habe ein QMMG im Rack
     
  7. Ich fand das MMG als LPG nicht sonderlich toll... Als Filter schon nett. Der Optomix ist da schon besser. Allerdings ist da das clicken nervig...
     
  8. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    ich mag das MMG asl LPG gerne, so verschieden sind die geschmäcker :)
     
  9. Was für ein klicken?
     
  10. 160R

    160R -

    meins hat auch so ein attack clicken, bekomme ich nie weg. MMG nutze ich sehr oft, aber auch ich finde den als LPG eher unbrauchbar... höchstens für Kicks.
     
  11. kl~ak

    kl~ak -

    hatte mal eins von planB



    glaube M12 ...

    ja genau

    [​IMG]

    fand den 6dbmodus und das level (ging glaube ich auch verstärkung) am interessantesten ... vom klang her war es mit aufgedrehtem level sehr gut. hat nicht ganz geschlossen im HP. der BP war im 12db sehr gutklingend.


    rgendwas gabs was mich am LP gestört hat - weiß aber nciht mehr genau. anpingen ging - selbstoszilation nicht ... bei Q-high weiß ich gar nciht mehr was das war :denk:


    was die bongos angehen kann ich da gar nichts sagen, weil ich damit soetwas kaum gemacht habe ... am ende hab ich es verkauft, weil mir der borg insgesammt besser gefallen hat und der A106-6 die filternummer für mcih charaktervoller absolvierte. der "overdrive" war in meiner erinnerung DAS feature an dem ding - vor allem bei mehroszillatorensounds hat das filter sehr creamy gewirkt.



    borg2

    [​IMG]


    BP fast vollkommen unbrauchbar ... weil einfach zu wenig güte oder was weiß ich - klanglich als filter find ich das sehr gut - ich glabe ich stee auf den korgklang ein wenig - mir gefällt ja auch das corgasmatron so gut .... die reso ist scharf wie hanne und kommt unglablich musikalich - sehr schön für seiche sachen mit wenig reso oder auch so richtig kranker scheiß mit modulationen - da ist natürlich irgendwann schluß mit lustig, weil dank der voctrols audioFM nciht geht - ich würde mal so aus dem bauch heraus sagen das bei 50Hz schluss ist und ab da merklich die wellenformen verändert werden - ist ja aber eben auch so gedacht ... ich find den borg2 sehr gut zum richtigen spielen mit keyboard. HP schlißt nciht komplett ... klingt aber auch sehr gut (ist halt geschmackssache)

    keine resosteuerrung möglich ...


    als LPG kommt der klanglich sehr gut - wirkt im gegensatz zum filter wesentlich aufgeräumter - da ich in letzter zeit viel ohne reso machen kommt der borg2 des öfteren als filter im lpgmode zum einsatz, was ich sehr angenehm finde. anpingen geht gut - finde aber das der borg2 sehr schnell ausschwingt ...


    qmmg

    [​IMG]

    ist natürlich als LPG das flexibelste tool und kann dank der resosteuerrugn auch das von dir gewünschte decay verhalten anpassen ... als filter finde ich es weniger gutklingend als den borg aber dafür sehr charaktervoll - die reso kommt brachial hart und sehr "zentriert" also der sound ist irgendwie bei reso immer voll in die fresse....
    da man das ding koppeln kann hat man theoretisch halt die 4filtereinheiten koppelbar und kann sich sehr steile filter zusammenstellen ... oder eben filterkombinationen was mit reso sehr abgefahrene sounds hervorbringt - ich bezeichne das qmmg gerne als obertongenerator als eben als filter. die ganze bongogeschichte geh sehr gut und ist auch wohklingend - durch das regelbare decay/reso hat man eine etwas weitere bandbreite als beim borg - klanglich ringt das qmmg etwas länger vor qalem um bass.

    mache so ne bongonummer eigentlcih nie ... aber das qmmg als vca im LPG-mode finde ich sehr gut für handgespieltes obertonreiches ... filter davor um das mit dem filterklang zu haben und als vca eben das qmmg im LPG-mode.


    NICHT im VCA-MODE _ der geht für mich klanglich überhaupt nicht klar -> klingt hinterher alles wie wenn jemand neben dir sitzt und die köpfhörer seines "walkman" zu laut hat ....



    bei stöbern auf modulargrid habe ich noch den hier gefunden ... das sieh auch wieder sehr gut aus -> kennt aber sicher noch niemand

    [​IMG]
     
  12. dislo

    dislo aktiviert

    sehr schöne auflistung! danke!

    wie ist es eigentlich mit dem anpingen beim lpg's? hat die triggerlänge einfluss -> also das somit eine ASR charakteristik entsteht, oder zählt nur die hochflanke des triggers?
     
  13. 160R

    160R -

    nein, kein ASR...
     
  14. 160R

    160R -

    den Terminal gibt's doch noch gar nicht
     
  15. kl~ak

    kl~ak -

    nur trigger - 2ms rest macht das lpg ...

    trigger immer rechteck ...


    natürlich kannst du jedes lpg wie einen vca benutzen - was ich hauptsächlich mache _ das macht dann einen sehr natürlich klingenden hüllkurvenverlauf und obertongehalt des signales ... manchmal klingt das schon wie raumklang obwohl mono ...


    ich finde die ganze buchlabongonummer eigentlich eher etwas überbewertet :floet:
     
  16. Wie/womit steuert Ihr das denn an? Ein Audiodemo davon wäre auch mal hilfreich. Vielleicht habe ich das deswegen nicht, weil meine Trigger/Gates nur +5V ausgeben und meine Hüllkurven wohl auch.
     
  17. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    falsch infos ( mal wieder) nach deinem post hier.

    triggerlänge hat mitunter erheblichen einfluss.
    strike input bei MakeNoise ist ne gate to trigger schaltung, d.h. dort hats keinen einfluss.
    bei originalen LPGs hat die triggerlänge, -im kurzen ms Bereich-, einfluss.
    Je nach Sound mal mehr mal weniger. Mal ists entscheidend mal vernachlässigbar.
    ....auch wieder abhängig vom jeweiligen Vaktrol.


    finde die Buchla Bongos überhaupt nicht überbewertet.
    Je nachdem wie gutes ausgangsmaterial man reinfüttert ist das klangspektrum gross.
    Das ganze ne supersimple patchangelegenheit um allerbeste Perkussion zu bekommen .
    ..........Eurorack raucht dabei heute nen Buchla. zumindest meins mit DIY sachen drin.......
    denke, eigentlich ist da Euro mitlerweile generell vielseitiger.

    man muss ein bisschen ein gefühl entwickeln welche spektren zu füttern sind.
    oft ists übelster krach, -aber eben der richtige-, der mit die beste Perkussion abgibt.
    soweit zumindest meine Meinung. Hab früher SEHR viel mit LPGs gepatcht ( eigentlich ausschliesslich )
     
  18. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    die originalen LPG schaltungen wollen 10V sehen.
    5V öffnet die definitiv nicht ganz !
    IIRC öffnets so bei 8V oder so ganz

    PlanB, Thomas white, Fonik DIY, Borgs, wollen 10V sehen.
    die ersten drei sind IMHO dieselbe schaltung ( halt teilweise mit reso modifiziert )
    optomix bin ich nicht sicher.
     
  19. kl~ak

    kl~ak -

    ich habe die frage flasch verstanden ... ich dachte es geht immer noch um das decayverhalten und nicht das sustain :selfhammer:



    danke fürs richtigstellen :nihao:




    die antwort hätte also so aussehen müsen:
     
  20. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    ich weiss nicht, aus meiner sicht kann man das nicht trennen. decayverhalten/sustain
    ist doch dasselbe beim LPG ?
    ........ist ne weile her wo ich intensiv mit LPGs gepatcht hatte.


    aus meiner sicht haben LPGs ne art eigenleben und verlangen nach sehr viel zeit bis man es "fühlt".
    gibt da ein paar geschihcten die man erzählen könnte.
    z.bsp. der Q960, der mit viel freude sein PlanB m13 bekam, und dann am ersten abend hier über seine ernüchterung postete,
    am zweiten tag dann die auflösung und freude: " ich habs gecheckt", ....so in dem sinne

    ein fonik, dem ich mit VIEL vorfreude berichtete dass ich grad zwei seiner LPGs baue,
    ich war da SEHR enthusiastisch,
    der Fonik warnte mich dann ein wenig, ich solle mir nicht zu viel erwarten.......
    nun ja, ich brauchte auch zwei anläufe bis es mit mir und den LPGs klappte,
    war aber noch innerhalb des ersten abends.
    Die LPGs hatten dann aber ab sofort mein ganzes modularleben geändert.... :lol:

    hatte das dann später immer wieder erlebt:
    lange zeit LPGs nicht gepatcht, man kehrt zurück, aber irgendwie soundets nicht........
    komische sache.

    die dinger leben...... :lollo:
     
  21. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    ich denke der punkt ist hier:
    die 2ms sind bereits ziemlich lang !

    Deopfer a140 oder a143-2 ( die quad) die ich hab sind ideal als gate to trigger konverter.
    ......die allerkürzesten settings, der bereich wo man über nen normalen vCA gepatcht keinen unterschied mehr hören würde, der macht beim LPG mitunter die differenz.

    aber man muss dann noch über ne gainstufe gehen.
    durch variieren des gain nimmt man dann nochmals einfluss
     
  22. kl~ak

    kl~ak -

    ja geht auch kürzer ... das macht es ja auch aus -> muteclaps&openconga ;-)

    die 2ms waren eher als richtwert gedacht ... ist aber schon der nerdbereich jetzt ausgebrochen :mrgreen:
     
  23. würde noch das positronic gate von SSF in den Raum werfen. Schöne Vactrol Hüllkurve / VCA / Futter für Filter um LPG als auch Highpass gates zu erzeugen
     

Diese Seite empfehlen