Neues Vocoder-Plugin für lau

ARNTE

Ureinwohner
Sieht ganz nett aus, muss ich am Wochenende mal ausprobieren:


Mac + PC :supi:
Ist das ein Effekt oder Instrument PlugIn und kann via MIDI gespielt werden? Kann man als Eingang Sidechains nutzen? Wie soll denn überhaupt das Eingangsrouting in einer DAW klappen? MIC1 und 2 sind die Eingänge 1 und 2 der Soundkarte? Oder Busse der DAW? Oder was??? Und was sollen dann die Eingänge EXT1 und 2 sein??? Ich werde da aus der Anleitung nicht so ganz schlau...
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Ich arbeite mit Cubase.
Effekt-Plugin, VST 2.4 => kein direkter Sidechain!
Den Vocoder lädst du als Effektspur.
Anstelle des Mikrophon-Signals (externes Signal) kannst du eine wav-Datei laden.
Angesteuert wird der Vocoder über eine separate MIDI-Spur in der DAW.
Als externes Signal (Mic-Input) kannst du den Output einer Instrumenten- oder Audiospur in den Vocoder statt z.B. in Stereo Out lenken.
 

ARNTE

Ureinwohner
Also ich hab das Ding gestern mal geladen. Arbeite mit Logic (also Mac und AU). Ich habe es nicht geschafft da einen Ton raus zu bekommen genau wegen der oben genannten Fragen. Ich schätze ich bin zu doof dafür... :sad:
 
Ich habe es unter Reaper getestet, ist je nach DAW etwas Frickelei:

Vocoder_Reaper.PNG
1. Spur: eine Sprachdatei, kann aber auch ein MIC-Eingang sein. Bei MIC: die Spur muss so eingestellt sein, dass bei der Aufnahme auch ein Audio-Signal an Out gesendet wird (Mithörfunktion)
2. Spur: ein Instrumenten-Plugin.
3. Spur: der Vocoder.

1 und 2 werden als Send auf 3 geroutet. Der Rest ist Gefriemel im Vocoder.

Einfach zum Testen: auf Spur 1 eine Sprachdatei legen, auf Spur 2 ein paar schöne Flächen.

\Edit: Reaper unterscheidet nicht zwischen Synths und Effekten. Kann also sein, dass in anderen DAWs der Vocoder ausdrücklich als Effekt angesprochen werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben