Neues von Trogotronic - mit Tube!

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von weinglas, 8. August 2011.

  1. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

  2. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Nur der Ordnung halber: Im Modular Diary gibt es ein Demo vom Trogotronic 676 als Klangerzeuger! Es lässt sich als Klangerzeuger oder Klangverbieger (Distortion, Waveshaper) einsetzen.

    viewtopic.php?f=34&t=52402&p=623430#p623430

    Das Teil ist böööööööööööseeeeeeee!!!!!!! :phat: :twisted: :phat:
     
  3. sehr interessant, das ding! :)
     
  4. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Und das ist wirklich untertrieben. :phat:

    Im Weinglas Kanal gibt es ein neues "Demo", das das Modul mal nicht als Klangerzeuger sondern als Klangshaper bis Zerstörer am Beispiel eines Wurlitzers zeigt.
    viewtopic.php?f=19&t=58986&p=624486#p624486

    Die Kommentare in Soundcloud zeigen, was wann wo zugeschaltet wurde!
     
  5. hast du das über die webseite geordert? wie teuer wird das, wenn der zoll mit drauf ist? und hast du mal n metasonix R-54 im vergleich hören können? welches modul ist besser? :nihao: :waaas:
     
  6. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Ordern kann man innerhalb der EU gut bei Ulf von escapefromnoise.com! Bei WT Nelson von Trogotronic geht es auch wunderbar, aber dann hat man halt das Problem mit dem teuren Porto und dem Zoll! Ist aber auch ein sehr netter Mensch. So eine Art Legende in der amerikanischen Noise Szene.

    R54 hab ich ja auch im Rack und lässt sich damit gar nicht vergleichen. Der 676 ist kein normaler VCO und auch kein Filter! Der R54 kann beides! Der 676 ist eher Distortion/Waveshaper und reichlich eigenwilliger Noise-/Dronegenerator. Wenn man mit Metasonix vergleicht, trifft der KV100 am ehesten das Aufgabengebiet (ist aber mit Noisegate und Filter umfangreicher ausgestattet und eben kein Modul). Von den R-Modulen trifft es am besten der R53! Die Metasonix Module haben aber den Nachteil, dass die viel weniger über CV steuerbar sind. R54 und R53 zusammen würde ich dem 676 aber vorziehen :opa:
     
  7. bei den metasonix-dingern hat mich bislang die stromversorgung immer abgeschreckt... das scheint beim 676 ja schöner gelöst zu sein. über escape from noise ist mir das momentan zu teuer, leider. aber danke für den tipp. der us-preis ist so schön. naja, muss ich halt noch was warten... :)
    wie ist das da eigentlich mit der hitzeentwicklung? die röhre ist ja nicht draußen... ist das dann in z.b. so nem P6-koffer nicht blöd?
     
  8. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Die Röhre ist zwar drinnen. Sie liegt aber offen und dürfte analog zu den R-Modulen auch nicht so warm werden. Da hatte ich auch erst Angst, das die Patchkabel schmelzen könnten. Die Wretch würde das vielleicht sogar schaffen.....

    Zur Stromversorgung: In einem Doepfer Case mit Ringkern hat man laut Eric oder Brian keine Probleme mit Metasonix Modulen (bis zu 4 in ein P6, wenn es nicht gerade 4 R54 sind). Persönlich habe ich den Standalone 676 gewählt, weil ich nicht Rackplatz verwenden wollte, wenn ich eh ein Steckernetzteil verwenden muss.

    Übrigens geht das Teil auch gut als Overdrive im FX-Channel eines Mixers. Dann kann man auch feine Nuancen regeln. Total Destruction ist dagegen einfach und in vielen Varianten verfügbar.

    Nachteile sind der fehlende Durchschleifswitch, der das Originalsignal unbelassen durchlässt, und ein Noisegate davor hätte auch nicht geschadet.

    Übrigens macht das Spielen des angezerrten Wurly einen tierischen Spass!
     
  9. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

  10. wenn du mal zeit/lust dazu hast... mich würde mal ein demo interessieren, wo der M676 oder auch M666 dezent verwendet wird, also nur sowas wie ne bassdrum, einen einzelnen sound halt, macht oder so und eben nicht auf die summe angewendet wird oder als hauptinstrument dasteht. :adore:
     
  11. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das habe ich in meinem Wurlitzer Track ja bereits gemacht. Am Anfang gibt es das Wurlitzer unbearbeitet und dann solo mit dem 676. Einfach mal auf meine Kommentare zu dem Track auf Soundcloud achten:

    http://soundcloud.com/weinglas/676-as-m ... -drums-and

    Weniger Soundfärbung als das geht nur, wenn man das Modul quasi einschleift und zumischt. Funktioniert übrigens mit einem Mixer sehr gut. Wenn man dann allerdings wieder ins Modular rein will, muss man das Signal verstärken. Ansonsten Audio vorher splitten und dann das Signal vom 676 über einen Mixer (oder gar VCA) im Modular wieder zumischen.

    Mit dem 666 (nicht 676!) geht eine solche gezielte Soundfärbung übrigens gar nicht. Da sind soviele Zufallskomponenten drin, die auf eine Reglerveränderung deutlich mit Verzögerung reagieren, dass dies schon so kaum geht. Darüber hinaus habe ich da noch keine Einstellung gefunden, mit der das am Ausgang anliegende Signal irgendeine Ähnlichkeit mit dem Eingangssignal hatte. Dafür ist der 666 aber auch nicht gedacht. Dass ist eher ein komplett eigenständiger Krachsynth!

    Die Drone hier ist übrigens nur der 676 mit dem A199 Spring Reverb und nach zweieinhalb Minuten dem Boss Slicer und etwas zusätzlichem Delay:

    http://soundcloud.com/weinglas/the-death-of-a-drone
     
  12. ja, einen vca für die dynamik dranhängen ist dann sicher notwendig.... überlege selbst noch, ob das was für mich ist. hast du zufällig auch den 4ms noise swash bzw. euroswash? oder atoner? wie ist der M666 im vergleich zu denen?
     
  13. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Die beiden kenne ich leider nicht, aber wenn kann man wohl nur den 676 vergleichen. Der 666 ist wirklich Chaos pur. Wenn die da ein paar CVouts eingebaut hätten, wäre das Teil ein Verkaufsschlager. Aber WT ist halt Gitarrist und Urgestein des ziemlich harten Noise. Den interessieren CVouts gar nicht, der braucht nur Krach am Audio out. ;-)
     
  14. gringo

    gringo aktiviert


    Super. Klingt klasse.
    Wenn du das nutzt und darauf ein paar Songs komponierst…
     
  15. :nihao: danke. ja, so ähnlich ist auch der plan... aus solchen aufnahmen wie oben mit sowas hier sampleverwurstungen/livesets basteln. :)
     
  16. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Hat doch was. :supi: :supi:

    Würde ich wenn dann eher einen Federhall reinbasteln! Der QMMG schreit doch auch so schon ganz schön! Obwohl so an ein paar Stellen etwas tube distortion .....
     
  17. für feedbacks ist der qmmg unschlagbar :) bzw. ich hatte noch keinen der anderen LPGs... in dem fall macht der qmmg das hohe fiepen und wird dann vom Z2040 wieder "softer" gemacht... sonst wär das noch krasser und teilweise auch nich mehr schön.
    was genau wär an nem federhall besser? außer jetzt, dass man in die feder greifen kann... ich hab leider nur den mantis. ist aber auch n schönes teil mit extra swell-regler zum feedbacksteuern... aber den A-199 fand ich auch schon immer interessant.
    juhuuu, hab jetzt evtl n tauschangebot mit nem M666, um mal wieder zum thema zurückzukommen. ist zwar nicht ganz der M676, aber ich denke einen versuch wert. :)
     
  18. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Der QMMG ist schon der mit weitem Abstand krasseste LPG, weshalb aber viele den Borg vorziehen! IMO: Wundervolles Modul!

    Der Federhall lässt das ganze so 60s Gitarrenmäßig scheppern. Mit ein bisschen Eigenfeedback und relativ viel Hall kannst Du sogar einen leicht polyphonartigen Touch bekommen, wie wenn kurz hintereinandergeschlagene Gitarrensaiten sich gegenseitig beeinflussen.

    Der 666 ist ein schönes Modul. Quasi ein Synth im Synth. Als Verzerrer aber eher nur bedingt zu nutzen! Da kommt nicht das raus, was reingeht :lollo: :phat:
     
  19. hab den M666 jetzt! :phat: ... der ist ja "gar nicht so scheiße" wie ich dachte. :D also man kann sogar melodien spielen. yeah. grundsound ist schonmal super! und verarbeitung auch sehr geil! hat der M676 eigentlich auch ne plastikfrontplatte? die scheint beim M666 schon sehr robust. beim M676 hätte ich da trotzdem wieder direkt bammel wegen der hitze... insgesamt gute firma, trogotronic. bin begeistert.
     
  20. wow, FM -> M666 mit Z3000... endgeil! :adore:
     
  21. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

  22. stimmt, da is ja noch nix los... ich mach bestimmt mal ne M666-zentrierte aufnahme, die ich dann da posten kann :) ... du meintest, wenn man audio reinfüttert, kommt nie das raus, was man erwartet... also bei meinem geht das schon(?). wenn ich die OSCs zurückdreh und den input im vordergrund lasse und die CVins und das eingehende audio (andere OSC oder so) mit den pressure point spiele, kommt da schon brauchbares zeug bei raus. also kein absolutes chaos, aber halt schön dieser gequälte sound als mini-melodie oder rhythmus.... hab den ganzen tag mit rummgemacht und es wird nicht langweilig. :kaffee:
     

Diese Seite empfehlen