Neuling

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von alex_say, 15. September 2011.

  1. alex_say

    alex_say Tach

    Hallo zusammen,

    Ich bin Neuling in Sachen Synthesizer und hätte einige vorschläge von euch!

    Ich möchte Beats machen mit meinem iPad. Was ratet ihr mir für ein app?
    Rebirth oder ims 20? Oder was ganz anderes?

    Wie schon erwähnt bin ich blutiger Anfänger!

    Über jeden konstruktiven Vorschlag bin ich dankbar.

    Gruß alex
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

    :hallo:

    Beats professionell & iPad sind da (noch) eine eher ungeeignete Kombination.
     
  3. alex_say

    alex_say Tach

    Okay, dann überlest mal bitte das professionell ;-)

    Ich möchte was woran man lange was von hat!
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

  5. alex_say

    alex_say Tach

    Ja,habe ich!
    Ich warte auf eine empfehlung:" lad dir den ims20! Da hast du viele möglichkeiten und super für Anfänger!"
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ok,hol dir den iMS20, macht Spaß.
     
  7. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Aber er möchte doch Beats machen...oder sind Beats im Jugendjargon sowas wie Tracks oder gar Musik?

    Für uff-tschik-uff-uff-tschik gibt's einige free-Apps zB ElectroBeats Free.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der iMS20 hat auch Beatfunktion, es gibt einige Spuren für Drums und eine für Synth.
     
  9. alex_say

    alex_say Tach

    :supi:

    so hab ich mir das vorgestellt!

    kann mir nun auch noch jemand sagen worin der unterschied liegt zwischen dem ims20 und ielectribe? :kaffee:
     
  10. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Alternative wäre NanoStudio, evtl. noch mit iElectribe oder Rebirth als Zulieferant.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die iTribe entspricht der trive R, ist also nur ein Synth. drumteil, keine Samples oder Melodien, 4 Takte, der ms hat 1 Takt, also 16 Steps, die man, wie in der Tribe dann langsam zum Song veekoppelt, sie hängen halt zu sehr an nur 16 Schritten, als Songdings wären da dann ggf andere Sachen ineressant, um synth zu lernen hingegen die Vollsynths besser, die idr oft einen arper oder Sequencer haben.

    Also Kompromiss eingehen oder sowas wie idrum nehmen, das kann lange sogar dynamische Sequenzen mit Samples, aber halt keinen Synthfunktionen, oder so einen dieser fast-Daws? Es ist klar, dass wegen der Rechenlast man sich oft entscheiden muss.

    Richtiger Synth mit wenig Stimmen oder Song bauen mit wenig Synthese..
     

Diese Seite empfehlen