NI Maschine im Liveeinsatz

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von electrify, 6. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Serf,

    verwendet ihr die Maschine im Liveeinsatz und wenn ja, wie?
    Ich frage mich z.B. konkret, wie man Standardmoves wie "Kick rausnehmen und Release vom Synth oder Intensität des Delays hochschrauben" hinbekommt.
    Da muss man ja u.U. ne Menge Fingerakrobatik hinlegen.
    Vielleicht habt ihr ja noch andere Tipps?
     
  2. moin...

    maschine ist eig momentan NUR live spielbar, liegt an fehlenden updates von NI... riesen schweinerei was die da treiben, ist allerdings en anderes thema.

    Drums sind selbstverständlich alle zu muten, retriggern solo usw. synth kann man gut über die normale adsr kurve steuern, auch kein problem. allerdings nutze ich die eig gar nicht da nix tolles dabei ist...
    eig sind die effekte der maschine wirklich brauchbar, für komplexe builtups ists aber ach hier schwierig weil man für den moment entweder nur einen sound, gruppe oder den mastereffekt steuern kann...

    bei mir läufts alles in ableton auf 8 spuren die jeweils mit effekten über en korg kontrol gespeist werden.
    vllt en kleines beispiel vom livebetrieb:

    http://soundcloud.com/j-daniels/liveset-17-08-09

    mfg
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    für mich ist maschine nen gutes bücherregal für beats sammeln. ich habe das nicht mehr als 1ne woche benutzt. schrottteil.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    soundcloud kann man hier einbetten, übrigens. siehe admin shoutbox.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    im westen nix neues
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    maschine ist kein efolg siehe ni forum -alle jammern

    500 bugs!!!
    20 fehlende standart funktionen die schon seit sequenzer mittelalter normal sind :

    kein midi drag and drop in den sequenzer
    kein midi-import /export
    keine groovequantisierung (brauch man beim untighter sequenzer eh nicht)
    keine patternbenennung für noch mehr durcheinander
    kein drag and drop inneralb des maschine sequenzers
    kein abspeichern von fx patterns
    keine seite für wichtgste parameter pro group
    kein aufzeichen von liveaktionen wie spur mute patternwechsel etc
    kein abspeichern der patterns ohne kits
    kein miditrigger der sounds
    und dazu ist das ding noch timming corrubt im scenetrigger und erzeugt ungenauigkeiten im timming - bei doppelsounds flanging und pansstörungen etc.

    man kann damit beats bauen und live ein bischen rumflippen -das wars.danach wird der flow zum antiflow .
    ich hab das schon vor einem halben jahr gesagt-alle haben gelacht und jetzt heulen sie.
     
  8. Sag' mal hast du das Scheißteil immernoch?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    immer noch wird nicht zusammen geschrieben.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und wie ist das mit Standard mit t hinten? Sollte man nicht mit anfangen ;-) Glashaus vs. Steine.
     
  11. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Aber sowas von ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und Groß-/Kleinschreibung vs. Interpunktion.... :mrgreen:

    Zum Thema, diese Kritikpunkte kamen zum Teil im Test von Moogulator IMHO doch auch vor. Oder nicht?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    zum teil -inzwischen ist das 7 monate her. ich bin kein unterbezahltes kreditinstitut
     
  14. Jetzt wird alles gut, Public Beta 1.1 steht zum Download bereit.
     
  15. Kalt

    Kalt aktiviert

  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    MIDI Out Mode for sounds
    MIDI In for sounds and groups
    Drag-and-Drop audio export for scenes and patterns in host
    Record and trigger scenes switches via MIDI notes in host
    Scene retrigger option in plugin mode
    Loading groups without patterns
    Additional slicing sizes (1/8th etc.)
    REX file import
    Scene naming
    Adjustable metronome volume
    Record Count-In option
    Quick adjustment of group and sound volumes on controller
    Fixes:
    Several fixes and stability improvements

    das ist schon eine gute Liste. Aber lieber als Final. Beta nur gegen Bezahlung ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    es fehlt die pattern benennung

    wie willst du da arrangieren
    woher will sich einer merken was a6 oder b7 ist
    und das bei 4 mal 16 patterns pro set ...
    schon beim 3ten wechsel im durchhören von patterns in einer szene
    weist du nicht mal mehr was es war.

    auserdem stört das fehlen von drag und drop
    innerhalb des pattern sequenzers von paatterns zu einer scene

    weil mann immer wieder beim durchhören der patterns das arangement zerstört.
    da sich das pattern in der aktivierten scene befindet
    deshalb ist es völligst überflüssig scenen zu bennen weil es sowieso nicht dazu kommt .

    auserdem ist immer noch kein drag and drop per midi dabei
    auch unersichtlich warum das fehlt -
    daduch könnte ich die fehlende groovequantisierung umgehen .
    und dann das stück in meinem sequenzer quantisieren .
    ich mag es nähmlich nicht immer dasselbe quanti zu benutzen.

    jedes tempo brauch eine andere quantisierung
    jedes instrument brauch eine andere quantisierung
    und jeder style brauch eine andere

    das ist bei bigbeat so, bei house so bei dnb so bei breakbeat so .
    selbst einige technostyles grooven besser damit .
    wie ist es erst bei freemusik oder rockähnlichen songs.

    desweiteren kann ich immer noch nicht live
    oder improvisierte sessions on the flow nach bearbeiten oder aufzeichnen.



    die neuen features sind teilweise toll
    aber

    notwendige dinge fehlen weiterhin
    die flowgrenze bleibt diesselbe
    beats und riffs bauen- sessions machen- improvisieren
    das wars.
    arrangieren ist scheise .
    bleibt also spielzeug.
    musikmachen geht aber musikmachen
    kann ich auch mit einen besenstil und ner zahnbürste


    das sind völligst einfache dinge
    ich möchte wissen welcher hohlkopf da an der planung hängt
    das sowas ignoriert wird.
    wieso fragen die jeden ?
    also auch jeden depp.
    sone frageliste ist völligst bescheuert.

    entweder die typen haben nen plan oder eben nicht.
    ihre zielgruppe kennen die jedenfals nicht.
    und die falschen idioten beraten die.djs improvisatoren techniker oder jazzer keine ahnung.
    ich bleib dabei -300 euro wer das teil will.
     
  18. Ich denke, da findet sich einer, der dir die Kiste für 300 Euro abkauft.
    Ich würde aber noch mal (getrennt geschrieben) drüber nachdenken.
    Der Verlust ist doch ziemlich hoch.
     
  19. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Good Luck,vielleicht hört das gejaule ja dann mal auf.Denke es wissen bereits alle das Du den Kasten nicht abkannst. ;-)

    Bei einigen Sachen stimm ich natürlich zu aber so einiges andere scheint doch etwas subjektiv.Wäre schön wenn ich den Firmen demnächst auch vorher ne Liste mit Wünschen schicken könnte,die sie gefälligst zu berücksichtigen haben.Mir würden noch ne ganze Menge Sachen einfallen,die ich gern verbessert sehen würde...


    Das ist immer noch Version 1.0...Da kommt noch einiges.Easy.Believe. :sploink:



    Kleine Synth Engine bzw.Drumsynth tät ich gern noch sehen.Kommt aber auch noch...
    Und heisst"MIDI OUT Mode for sounds"das ich jetzt externes Gear damit ansteuern kann?Da warte ich auch noch drauf...
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich jammer solange es mir passt
    um so öfter wie manche meinen, ich sollte damit aufhören -bloss weil sie ihre features schon haben.
    wenn du das geschäfsschädigend findest freut mich das- denn es wäre an der zeit das ihr supportler euch mal darum kümmert
    ob ihr auch richtige musiker das ding benutzen wollen lassen wollt, oder nur bekiffte gangster
    die das von ihre bewährungshelferin bezahlt bekommen haben zum sammeln von beats bei youtube um sich zu resozialisieren .


    soundengine kann man haben , muss mann aber nicht .genauso wie ich keinen grüngelben knopf an der hardware brauche.
    das was ich gesagt habe ,ist absolut notwendig um heutzutage im musikbuisssness zu bestehen basta .
    pattern benennnung .drag and drope midi etc
    alles einfache notwendige dinge um vernünftig damit zu arbeiten.ttss
    sowas gehört von anfang an dazu um überhaupt ernstgenommen zu werden.
    scheiegal wie super das ding ist- einfach nicht praktisch zuende gedacht .
    die planer kommen eher von ner andren baustelle

    wahrscheinlich überschreibt das update auch noch deine komplett installation
    das heist :du kannst maschine nicht benutzen wie du willst (beta begrenzung )und musst den ganzen kram dann nochmal installieren
    viel spass.
     
  21. Crabman

    Crabman recht aktiv

    So lange Du rumblökst als wenn Du erst letzte Woche mit der Knifte Brot aus dem Wald gelockt wurdest nimmt Dich kaum jemand ernst,begreif das.

    "Der Ton macht die Musik" könnte in diesem Forum und Zusammenhang wohl kaum passender sein^^

    Desweiteren habe ich nicht den geringsten Einfluss auf die Entwicklung von Maschine und bin kein NI Mitarbeiter...nur um eventuellen Angriffen dahingehend schonmal vorzubeugen :sploink:

    Dennoch sind mir ein paar der Leute freundschaftlich mehr oder weniger verbunden und -oh weh,wer hätt`s gedacht- es sind tatsächlich Menschen :gay:

    Ernsthaft,Du jammerst permanent rum wie scheisse das Teil (und NI im besonderen :roll: ) ist,Dein NI Thread sprach Bände...verkauf oder meinetwegen verschenk das Dingen doch endlich und gut ist.Du wirst damit nicht glücklich werden also warum tust Dir das an?Nicht gut für den Blutdruck...
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    der ton macht die musik?
    was für eine frechheit-gib sofort allen usern das geld zurück .
    dann kanst du wieder auf der holzbank trommeln

    wenn ni solche marketingfreunde wie dich hatt gebe ich die hoffnung auf ,das aus dem gerät noch mal was wird.schade .
    hätt ich das nur vorher gewusst .
    ich glaube du hast einfach keine ahnung .oder lügst hier nur rum um bei native gut darzustehen oder was.
    erst scheise produzieren und dannn nicht mal dazu stehen oder kritik annehmen.
    wenn mann nicht mal ne pattern-rename funktion eingebaut ist um übersichtlich arrangieren zu können .
    dann hatt mann einfach nur schlammassel im kopf .
    das ist nicht mal ein feature sondern eine ganz normale sache die sich gehört . genauso wie mann an einem auto ein lenkrad anbringt
    ich komme von der komposition und vom arrangieren. zwar kann ich auch gut improvisieren aber das ist nicht mein hauptanliegen im seq..
    und maschine schimpft sich sequenzer und nicht sampler oder synthesizer .


    im übrigen gehen mir solche diskussionen auf den sack .
     
  23. Crabman

    Crabman recht aktiv


    1.Keine Ahnung ob NI "Officials"hier rumhängen oder nicht.Gibt also keine Grund meinerseits Profilneurosen in den Vordergrund zu stellen (Tip an Dich).Als purer Nickname ohne Netzverweise irgendwohin ergibt das auch wenig Sinn^^

    2.Pattern beschriften:Ja,hätt ich auch gern.Mach ich mir deswegen in den Frack und beleidige in einer Tour?

    3."Rumlügen/keine Ahnung haben": In Bottrop ist gestern um 18.52 `ne Currywurst geplatzt.

    4."Kritik annehmen seitens NI": Nun,offensichtlich werden doch features integriert,die sich die Community wünscht.Mal abgesehen von den features,die bei denen seit jeher auf der"To do" Liste stehen.

    5.Das Teil schimpft sich im übrigen"Groove Production Studio"sonst nix.Ich finde das es diesem Titel gerecht wird ob das jetzt schon hundertprozentig ausgereift ist oder nicht.Dafür lief es von Anfang an stabil ! Selbst (oder gerade?) auf dem Mac (Leo UND Tiger).Gerade Mac User dürften bei Reaktor z.B. früher häufig in Tränen ausgebrochen sein.NI lernt also.Und zum Thema"ausgereift"empfehle ich auch gern mal einen Blick in die AKAIsche Update/Bug Historie...Äusserst "amüsant"...ausser für Erstkäufer.Desweiteren schlägt es ne MPC in Sachen Workflow auch jetzt schon um Längen.Wenn man mit MPC aufgewachsen ist mag man das anders sehen,wer beide Maschinen nahezu zeitgleich das erste mal probiert dürfte eher meiner Meinung sein.Ich bin nicht mit MPC aufgewachsen.

    6.Obwohl offensichtlich weise scheinst Du es nicht so mit Deutschen Sprichwörtern zu haben.Oder schlechter Humor,kann natürlich auch sein.





    Wer f*cken will muss freundlich sein...Ich übersetz das diesmal kurz:Auch in den unendlichen Weiten des scheinbar anonymen Netzes kann es nicht schaden ein paar zwischenmenschlich verwertbare Umgangsformen an den Tag zu legen.Dann muss man auch keine anstrengenden Debatten führen.Over and Out.Peace.




    Um mal was zum Topic beizutragen:

    Habe bisher 2x damit live gespielt (Asche über mein Haupt) und zwar noch mit der ersten "richtigen" Version (1.02 oder so?):

    Ableton Live 7 (bis auf Autofilter keine weiteren Effekte/Instrumente.Midicontroller für die AF) dazu 2 Maschine Instanzen jeweils per Einzelausgang an einen DJ Mixer angedockt.Während eine Instanz lief wurde die andere "im Hintergrund" nachgeladen.Immer ein ganzes Projekt=1 Song.Die einzelnen parts der Songs habe ich auf die Groups (fungierten also als Subgruppen) aufgeteilt.Ist mehr in Richtung "DJ,der seine eigenen songs performed".A Guy called Gerald macht das auch so.Allerdings mit Reason und so benötigt der Gute gleich 2 Macbook Pro`s dafür.

    Das lief alles ohne Klagen oder Abstürze und ich hab Maschine (auch um`s zu testen) heftig gequält.Also schnelle breaks per wildem Scene Wechsel(ohne Raster) z.B.

    Nachteil:Während ein Maschine Projekt nachlädt ist der Controller kurz blockiert.Hab mir extra wegen sowas ne schnellere Festplatte ins MB gebaut.Allerdings kann man sich in der blockierten Zeit ja kurz mal mit dem Mixer oder so beschäftigen.Oder ne Kippe anstecken und am Vodka nippen^^


    Mein grösster Kritikpunkt:Ich würde Maschine gerne Stand Alone nutzen aber aufgrund des bisherigen Prinzip`s ist es mir nicht möglich da genug unterzubringen.Im Grunde ist mir eine Group immer zu klein und unflexibel (Taktart immer nur für ganze Group,Volume Handling...) für einen ganzen Song.Und es wären derer maximal acht ohne Nachladen.Wenn ich hingegen einen Song auf (bis zu) 8 Groups verteile hab ich noch die Volumes für alle 8 nebeneinander im Display.Das finde ich ziemlich praktisch da ich lieber mit Fades arbeite als stur immer nur alles an oder umzuschalten..."Nebenbei" hat man pro Song noch deutlich mehr Möglichkeiten Effekte zu verballern.


    Ausserdem warte ich noch auf Midi für externes Gear oder zumindest ne Sync Möglichkeit für selbiges...
     
  24. Das sollte doch nun mit 1.1 drin sein.
     
  25. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Wenn "MIDI OUT Mode for sounds" das ist dann ist das natürlich sehr nett...war/bin jetzt zu faul/müde mich für Info`s da durch`s Forum zu wühlen...
     
  26. Mit der 1.1 Beta lässt sich externes Equipment per Midi ansteuern. Hab's gestern Abend ausprobiert. Pro Sound lässt sich z. B. ein Midi-Kanal einstellen. Ob mehrere Interfaces unterstützt werden, dahinter bin ich noch nicht gestiegen. Habe auch keine Anleitung zur 1.1 gefunden, in der die Neuerungen nicht nur genannt, sondern auch beschrieben sind. Erwarte ich aber von einer Public Beta auch nicht ...
     
  27. Na endlich... und schon ist die Kiste wieder auf dem Radar.
     
  28. Dieses Midi-Feature heisst, ich kann externes Gear ansteuern (also Hardware) und keine Softwaresynths, richtig?
     
  29. Ich habe das Midi-Feature mit externem Gear ausprobiert und es hat funktioniert. Inwieweit man Softwaresynths darüber oder über einen anderen Weg triggern kann, konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen (keine Anleitung). Allerdings wäre dies auch über einen Umweg möglich: Midi-Out von Maschine mittels Midi-Kabel mit Midi-In des Soft-Synths verbinden. Wie gesagt, ich hab's gestern Abend erstmals probiert, mehr kann ich aktuell nicht dazu sagen. Es gibt aber ein spezielles 1.1 Diskussionforum bei NI: http://www.native-instruments.com/forum ... .php?f=266 Ist öffentlich zugänglich ...
     
  30. Klar, das geht bestimmt irgendwie, ich meinte rein intern.
    Aber trotzdem danke, ich werds heute abend auch mal testen (mit externem Gear) :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen