Nick Cave

Nick Cave

Nicholas Edward Cave wurde am 22. September 1957 in Warracknabeal, Australien, als Musiker, Texter, Dichter, Schriftsteller, Schauspieler und Drehbuchautor, geboren. Sein Sohn Arthur stürzte am 15.7.2015 von einer Klippe in Sussex und beendete dabei sein Leben.

Cave nahm nach eigener Aussage mit 14 Jahren zum ersten Mal Drogen und war einige Jahrzehnte lang heroinabhängig. Er spritzte sich Heroin, was ihm jedoch nicht viel auszumachen schien, da es seiner Karriere im Musik- und Filmgeschäft keinen Abbruch tat. Caves jahrzehntelange Arbeit an diversen Drehbüchern und Soundtracks zahlte sich 2006 aus, indem er den Gucci-Award auf den Filmfestpielen von Venedig erhielt. Von seinen jahrelang erwirtschafteten Gagen gründet er schließlich sein eigenes Label, schafft es zudem auch, seinen Drogenkonsum einzuschränken, was ihm nicht wirklich gefiel: „Macht das Leben mehr Spaß? Nein. Ist es klarer? Ja, natürlich.“

Als Schauspieler wirkte er in dem vor exzessiver Gewalt berstenden Knastfilrm Hölle ohne Helden (OT: Ghosts, 1988) mit, in dem er überzeugend einen Psychopathen darstellte.

Auf dem Sundance Film Festival 2014 stellte Cave seine autobiografische Pseudo-Doku 20.000 Days on Earth vor. Der damals 56-jährige schildert diesen fiktiven 20.000sten Tag seines Lebens als eine Art Zusammenfassung seiner bisherigen Laufbahn. Der Film, in dem auch sein Gitarrist, Blixa Bargeld sowie Kylie Minogue auftreten, erhielt auf dem Festival einen Directing Award in der Sparte World Cinema Documentary.

Sonst steht er eher nicht so auf Blondinen, er bevorzugt dunkle Frauen wie seine, Susan Bick, die er am Tag der Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 heiratete, und PJ Harvey.

Cave formulierte den Gedanken, dass ein Song immer auch Melancholie enthalten müsse. Caves Poetik weist eine Nähe zur Romantik auf, nach deren theoretischem Konzept jedes Kunstwerk durch Ironie gebrochen werden müsse. Ähnlich wie in der Romantik beruhen seine Texte häufig auf Transzendenz. In seinen frühen Alben stellte meistens das Alte Testament einen wichtigen Bezugspunkt seiner Texte dar, wie auch in seinem epischen Roman Und die Eselin sah den Engel.



Nick Cave - To be by your side

 
fanwander schrieb:
Davon abgesehen, dass alle Frauen Nick Cave besser finden als mich ;-) ... guter Mann! Großartig.
hm, ja, geht mir auch so ^^ :sad:

There's madhouse longing in my baby's eyes
She rubs a lamp between her thighs
And hopes the genie comes out singing
And she lives in some forgotten song
And moves like she is zombie-strong
Breathes steady as the pendulum keeps swinging

Nick Cave - Hold On to Yourself

 

darsho

...
Ja, guter Mann :)
Hat mich damals mit Orgelsounds angefixt, ich glaub es war die Let Love In Scheibe.
Mein Lieblingsalbum von ihm ist aber Your Funeral My Trial.









 
Als Arthur Cave am 14. Juli von einer Klippe in den Tod stürzte, stand er unter Drogeneinfluss. Der 15-jährige Sohn von Musiker Nick Cave hatte zuvor zusammen mit einem Freund LSD konsumiert, wie Medienberichten zufolge die amtliche Untersuchung des Unfalles ergab.

Den Aussagen von Caves Freund zufolge hätten sich die beiden verabredet, um in der Nähe der Klippen bei der englischen Küstenstadt Brighton die Droge auszuprobieren. Beide hätten starke Halluzinationen erlebt, die nach anfänglicher Euphorie zu Angstzuständen geführt hätten. Die Jungen trennten sich. Später beobachteten Zeugen, wie Cave die Klippen entlangtaumelte, über eine Absperrung kletterte und herunterstürzte. Alle Rettungsversuche waren vergebens. Der 15-Jährige starb im Krankenhaus.

Unmittelbar nach dem Tod von Arthur hatten sich Cave und seine Frau an die Öffentlichkeit gewandt: "Er war unser schöner, glücklicher Junge."

Aber er konnte nicht fliegen. So isses nun mal.

The Weeping Song

Sohn geh, geh zum Wasser hinunter
Und sehe, wie die Frauen dort weinen
Dann geh in die Berge hinauf
Die Männer, sie weinen auch
Vater, warum weinen all die Frauen?
Sie weinen für ihre Männer
Und warum weinen dann all die Männer?
Sie weinen zurück zu ihren Frauen
Dies ist ein weinendes Lied
Ein Lied, worin zu weinen ist
Während all die Männer und Frauen schlafen
Dies ist ein weinendes Lied
Aber ich will nicht allzu lange weinen
Vater, warum weinen all die Kinder?
Sie schreien lediglich Sohn
Oh, schreien sie lediglich, Vater?
Ja, das richtige weinen wird erst noch kommen
Dies ist ein weinendes Lied
Ein Lied, worin zu weinen ist
Während all die Männer und Frauen schlafen
Dies ist ein weinendes Lied
Aber ich will nicht allzu lange weinen
Oh Vater sag mir, weinst Du?
Dein Gesicht scheint naß
Oh das tut mir so leid, Vater
Ich dachte nie, dass ich Dir so sehr weh tue
Dies ist ein weinendes Lied
Ein Lied, worin zu weinen ist
Während wir uns in den Schlaf schaukeln
Dies ist ein weinendes Lied
Aber ich will nicht allzu lange weinen
Aber ich will nicht allzu lange weinen
Aber ich will nicht allzu lange weinen
Aber ich will nicht allzu lange weinen



Anbei der unvergessene Blixa Bargeld aus Berlin.
 

nox70

System konformer Querdenker...
weinglas schrieb:
Na da darf das hier nicht fehlen! Krieg ich immer noch Gänsehaut, wenn ich es höre!


Um den nächsten Thread vorzubeugen: DER Nick Cave Song.... Hat mich damals umgehauen und schafft das noch heute. :supi:
 

darsho

...
NW Moelders schrieb:
Eine weitere wunderschöne Ballade ist "We No Who U R".
Tief ins Gehölz entführen uns Nick Cave & The Bad Seeds mit ihrem Video zur Single "We No Who U R".
Gedreht hat den beklemmenden Film der Regie-Extremist Gaspar Noé.

https://www.tape.tv/nick-cave-and-the-b ... no-who-u-r

Slenderman.
sehr schöner Song !
Aber ganz schön sauber und ordentlich produziert.
Ich glaub ich muss mir mal die Sachen ab 2003 zu Gemüte führen.


geniale Drums bei der Wanted Man Coverversion :






Auf NC aufmerksam geworden bin ich, weil ein Schulkollege, der genau wie ich Neubauten-Fan war, mir sagte, dass Blixa da Gitarre spielt, hihi.
 
Nick Cave kann auch ein Schleifermann sein.



Grinderman war eine australische Garagenrock-Band bestehend aus Nick Cave, Warren Ellis, Martin Casey und Jim Sclavunos. Alle Bandmitglieder spielen auch bei Nick Cave & the Bad Seeds. Das nach der Band benannte Debütalbum erschien in Großbritannien am 5. März 2007 und in den USA am 10. April 2007. Im Gegensatz zu den Bad Seeds spielt Nick Cave bei Grinderman auch Gitarre (bei den Bad Seeds tat er dies nur in einem Stück, „Rye Whiskey“). Grinderman 2 wurde 2010 veröffentlicht, gefolgt vom Remix-Album Grinderman 2 RMX (2012). Am 10. Dezember 2011 gab Nick Cave nach einem Auftritt von Grinderman beim australischen Meredith Music Festival die Auflösung der Band bekannt, schloss gleichzeitig aber eine Wiedervereinigung in einigen Jahren nicht aus.
 
Drei fettige Krähenbrüder kreisen Schnabel an Schwanzfeder, schneiden einen Kreis in den wunden unruhigen Himmel, zirkeln schnell und finster durch die aufquellenden Wolkenmassen.



Black Crow King - Nick Cave & The Bad Seeds

 

ladyshave

カーカー
War heute in dem Film. (One more time with feeling)
Da sowohl Film als auch Album geplant waren, bevor Arthur Cave ums Leben gekommen ist, hat das ganze eine andere Richtung genommen, als anfänglich vorgesehen.
Man kann über die Verarbeitung einer traumatischen Erfahrung eines Rockstars, mittels eines Films, geteilter Ansicht sein.
Ich habe mich allerdings gefragt, wie er das wohl schaffen würde wieder live zu performen ect.
Insofern hat/haben er/sie es sehr gut gelöst.
Cave zeigt sich reflektiert und ratlos zugleich. Weiß um die "Danebenheit" der Sache aber ist auch sehr verletzt und verletzlich.
Die Songs sind düster und seine Stimme spricht, statt zu singen, neben der Spur und doch genau richtig. Hier ist ein Mann, der schon alles erdenkliche musikalisch geleistet hat und nun einfach laufen lässt. Völlig unbemüht auch nur den Ansatz einer Gesangsmelodie zu enwickeln erinnert Cave an eine Art Johnny Cash, der aber nicht betet und auch nicht verdammt, der erzählt, als gäbe es uns nicht.
Wer gängige Melodien und Schema F erwartet, wird sicherlich enttäuscht. Die Songs, vielmehr die einzelnen Fragmente, denen die ihnen zugeordneten Musiker nachspüren, wirken wie Bruchstücke, die irgendwie einen Sinn ergeben. Es scheint als ob jedes Instrument und jedes Teil der Komposition für sich stünde, und doch wird es von der gemeinsamen Schnittmenge, welche die Musiker verbindet, transzendiert und fügt sich einer höheren Ordnung. Zu einem Nick Cave and the Bad Seeds Song.
Warren Ellis, der, wie auch schon in "20000 Days On Earth", exzessiven Gebrauch von seinem Microkorg (eigentlich zweien) macht, sorgt für die musikalische Struktur und verleiht den Stücken durch seine Effektorgien und Arrangements einen bisher ungehörten, experimentellen Anstrich, der sich durch das gesamte Album zieht.
Wer Bowies "Blackstar" schon traurig fand wird hier verzweifeln. Kein Abgrund vorstellbar, zu dem diese Platte der Soundtrack sein könnte. Bis jetzt....
Die Versionen die im Film gespielt werden, verströmen ein spezielles Mojo, um die Cavesche Terminologie zu bemühen, auf welches man sehr gespannt sein darf, bei nächster Gelegenheit - live...
Sehr gut, dass man noch ein paar Zusatztermine eingeschoben hat, da ich es am Donnerstag nicht geschafft hätte.
:nihao: :supi:


P.S.:
Dies ist ein weinendes Lied
Ein Lied, worin zu weinen ist
Ich würde das so nicht übersetzen.
Eher:
This is a Weeping-Song
Dies ist ein Wein(en)-Lied
A Song in wich to weep
Ein Lied, darin (in dem) man weint...
:peace:
 
J

Jonny-Bremsklotz

Guest
wer lust auf einen guten aber schmerzhaften film , soundtrack nick cave und warren ellis hat .......
sehr unbekannt und recht brutal ........aber beeindruckend.

der film ist ein meisterwerk . anstrengend ,sehr intensiev und der soundtrack tut sein übriges . nichts zum schwarzweiss denken .

 
You fell from the sky
Crash landed in a field
Near the river Adur




Im Oberlauf ist der Adur in den West Arm und den East Arm geteilt. Der westliche Flusslauf entspringt bei Slinfold und fließt durch Shipley und West Grinstead. Der östliche Adur entspringt bei Ditchling Common und fließt zwischen Haywards Heath und Burgess Hill. Bei Henfield vereinen sich die beiden Ströme und fließen durch das Adurtal in Richtung See. Die Mündung befindet sich bei Shoreham-by-Sea.

In der Vergangenheit war der Fluss bis hinauf nach Steyning, wo sich ein Hafen befindet, auch für größere Schiffe befahrbar. Durch Versandung ist eine wirtschaftliche Nutzung heute nicht mehr möglich. Aus diesem Grunde wurde ein größerer Hafen flussabwärts bei Shoreham-by-Sea errichtet, der noch heute ein wichtiger Umschlagplatz vor allem für Holz, Öl und aus der See gefördertem Kies ist.

Das Adurtal wurde als Area of Outstanding Natural Beauty (dt.: Gebiet herausragender natürlicher Schönheit) klassifiziert und ist nicht nur dadurch bei Wanderern, Radwanderen und Reitern sehr beliebt. Darüber hinaus ist der Fluss selbst bei Windsurfern und Ruderern beliebt.
 
Es war so groß. Jahrhunderthalle in FFF. Der Meister kam und es ward eine Kathedrale.
Er wandelte und berührte die Menschen ... boom boom boom ...
Danach kann nichts mehr kommen.

Mit meiner Stimme
Rufe ich dich
Mit meiner Stimme
Rufe ich dich
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben