Nicolas Jaar - organisch sound

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von VeNi, 25. April 2014.

  1. VeNi

    VeNi Tach

    Hallo!

    Ich bin von Nicolas Jaar Sound ganz begeistert. Er hat so guten organische Sound gefundet. Persönlich höre ich viele Samples in den rhythmischen Linien. Viele Synth klingen wie Soft-Synth. Kann jemand vielleicht einige Synth empfehlen ? Ich habe schon die V-collection von Arturia, vielleicht ist es machbar mit diesen Synth. Für meine Basslinien und sequenzen habe ich ein moog Slim Phatty.

    Mit Beispielen ist es vielleicht einfacher zu raten ;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=[youtube]IUjWumGIqe8[/youtube]
    Der Sound, der bei 14:27 bis 15:00 erscheint.

    https://www.youtube.com/watch?v=[youtube]0EEtPtsXNkE[/youtube]
    Die Basslinien tönen wie ein SH-101 oder vielleicht ein Juno-60 ?

    https://www.youtube.com/watch?v=[youtube]d6ZXPDK_ZnI[/youtube]
    Die soft sounds sind wunderbar! :D

    Danke für ihren Tips!
     
  2. Der klassische Dubtechno JUNO-60/60/106 Chord; geht natürlich mit so ziemlich jedem anderen VA oder analogen DCO-Polysynth auch. Wesentlich: Rechteck mit PWM vom Envelope.

    Es könnte eventuell ein 101 sein, sowohl Saw (100%) als auch Pulse (50%) auf, und PWM von Envelope moduliert. Aber ich glaube fast mehr, dass das ein Sample einer echten Bassgitarre ist, das mit einem Filter dunkel gemacht wurde. Sehr schöner einfacher und stimmiger Basssound. Scheint so simpel zu sein (ist es technisch vielleicht auch), aber er ist sehr gekonnt gesetzt.

    Ich kannte den noch nicht so. Wirklich sehr schön.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab ihn letztes Jahr in der kölner Philharmonie angehört.. hab mich selten so geärgert dafür Geld ausgegeben zu haben.
    Total überbewerteter hipper-wir-machen-die-gute-mukke-und-sind-total-ar­ti­fi­zi­ell-und-stehen-über-allem.. einfach scheusslich.

    Wollte ich nur mal loswerden :mrgreen:
     
  4. Von der Attitude rundherum krieg ich beim Anhören der Musik nichts mit. Von daher ist mir das egal. Derjenige, der selber besser Musik macht möge mit Beispielen vortreten.
    Das BR-Liveset hat mir ausgesprochen gut gefallen (auch wenns nur Ableton-Abgefeuere ist), denn er entwickelt Sachen, die man so nicht erwartet. Bestes Beispiel am Ende des Sets, wo aus einem seltsam eckigen Arpeggio erst was Reggae-mäßiges wird und dann eine fantastische Deepsoulnummer.
     
  5. ygorr

    ygorr Tach

  6. dani

    dani Tach

    noch viel toller finde ich seine aktuelle Band Darkside




    das Album (Psychic) ist super besonders live geht was:



    wer stänkert: besser machen (dann bin ich auch ein Fan von ihm)
     
  7. VeNi

    VeNi Tach

  8. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Was für ein blöder Poser!!...und dann singt der auch noch! äääääääh neeeeee!!
    Der Gitarrenmann is allerdings sehr gut....und seid wann müssen Kritiker es besser können??
    So ein Shais!
     
  9. VeNi

    VeNi Tach

    Für der Bass kann ich vielleicht einfach ein Bass in meinem Slim Phatty einstecken und der Sound mit diesem Filter modulieren.
     
  10. VeNi

    VeNi Tach

  11. Vielleicht etwas weniger PWM, und die Cutoff-Frequency ist noch niedriger; aber grundsätzlich ist das doch schon sehr gut! Du darfst nicht vergessen, dass der einzelne Sound im Gesamtmix mit Postproduction auch noch mal anders wirkt.
     
  12. Sie müssen es nicht besser können, aber sie sollten es grundsätzlich können. Hast Du mal Joachim Kaiser am Klavier erlebt? Kein Horowitz, aber in der Summe seiner sprachlichen Fähigkeiten und seinem pianistischen grundsätzlichen Können einfach jemand, dem man zugesteht, Kritik üben zu dürfen.
    Dein Satz läßt eher befürchten, dass Dich weniger das Können oder Nichtkönnen von Herrn Jaar stört, als die Tatsache, dass er auf den/die Partner/in deiner Präferenz eventuell besser wirken könnte als Du selbst....
     

Diese Seite empfehlen