Nils Frahm -"Says"

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von SvenSyn, 25. Januar 2014.

  1. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Ein guter Freund hat mir gerade Nils Frahm empfohlen... sehr schöne Musik!



    Ich find neben dem geilen Klang des Juno auch toll, wie er mit dem Roland Delay "arbeitet". Geht das überhaupt, ohne was kaputt zu machen?

    Ich kann einmal mehr nachvollziehen, warum einige weit über 1000€ für einen Juno zu zahle bereit sind. Aber zum Glück gibts ja das TAl-Plugin :)

    Scönes Wochenende!
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Du meinst das Roland Echo.
    Ich würde andere Wege nutzen, Filterpedal, Aftertouch bzw. eine Spielhilfe (Modulationsrad o.ä.) Das rumfingern an der Andruckrolle macht auf Dauer Schäden. Immerhin ein Show-Effekt.
     
  3. es ist aber ein korg stage echo ;-)
    ja die sachen von nils frahm sind toll
     
  4. ...oder doch ein roland chorus echo???...hmmmmm...
     
  5. jetage

    jetage aktiviert

  6. Hey,
    für das Rhodes benutzt er das #1 echo und den Moog oben oder? Scheint aufjedenfall so verbunden zusein.
    Der Juno Sound den Nils raus holt ist einfach immer perfekt.
    Es sieht so aus als wäre im Re-501 noch was eingebaut was er dagegen drück. Son kleiner hebel mit Filz. Aufjedenfall sehr geil
     
  7. Ohne den Thread kapern zu wollen - schau 'mal, was es alles auf dem Erased Tapes Label gibt.
    Dort findest Du nicht nur Nils Frahm (dessen Musik ich meistenfalls sehr bewundere), sondern auch z.B. Ólafur Arnalds ("Living Room Songs" ist im Moment mein absoluter Favorit - schöne, ruhige Klaviermusik, 'mal mit Synthi dabei, 'mal mit klassischen Strichern) und dessen Minimal-Projekt "Kiasmos".
     
  8. "klassischen strichern" :shock: :waaas: :lollo:
    jetzt hab ich fast meinen tee ausgespuckt vor lachen :D

    aber ja. olafur arnalds ist toll. quasi fan erster stunde. gibt mir auch mehr als nils frahm. das erste a winged victory for the sullen ist ja auch toll. und rival consoles. ansonsten finde ich erased tapes ein bisschen zu hip. ;-)
     
  9. "Dieses Video ist ein Deutschland leider nicht verfügbar."
     
  10. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    So ein Scheiß ey, bei Threaderöffnugn gings noch... :gun:

    Nimm proxtube!
     
  11. maffyn

    maffyn -

    So. wa r jetzt beim Meister aufm Konzert.... Gigantisch und sensationell!

    Ich hab jetzt ne Frage zu Says: Kann mir mal jemand erklären, wie genau da jetzt die Sequenz sozusagen gebaut ist: also ist das ein Arpeggiator, oder ein Sequenzer; wie kommt es daß-obwohl er nur dei Basstöne spielt, trotzdem die Akkorde quasi tonartgerecht transponiert werden (?).... also klärt mich auf, wie man sowas jetzt genau baut. Mir gehts vor allem immer um die Harmoniewechsel, dei bei ihm immer nach einiger Zeit kommen.
    oder hat der juno da was spezielles an bord?
     
  12. ollo

    ollo recht aktiv

  13. maffyn

    maffyn -

    falls es jemand interessiert: die sequenz von says ist mit dem arpeggiator, 2oktaven up. er spielt linke hand C und rechte hand g1+es2 und das echo ist triolisch eingestellt. ich hab mir das jetzt auf dem prophet 12 nachgebaut und das geht gut...
     
  14. Danke! Ich finde es auch noch nach 30 Jahren immer wieder begeisternd, was man aus einem Arpeggiator rausholen kann.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    zeigt wieder mal wie wenig es braucht, auch wenn das zugegebenermassen heute nicht mehr das günstigste gear ist.
    juno, rhodes, zwei echos, ein moogerfooger und voila!
     

Diese Seite empfehlen