Nina Hagen - Aufm Friedhof - welcher Synth?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Anonymous, 20. Januar 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der dominierende flötenartige Klang - welcher Synth ist das?



    MOD: youtubeURL gedrückt, ist doch schöner - siehe about:forum wie es geht..
     
  2. Beliebiger Monophoner Synth mit einem VCO mit Rechteck, oktave-trackendem Tiefpassfilter, Modwheel und Pitchbender. Ich tippe im konkreten Fall auf Minimoog oder Prodigy. Entscheidend: der Typ kann verdammt gut mit PItchbender und Modwheel umgehen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Okeee...das probiere ich doch heute zum Feierabend gleich mal aus...für mich klingts nur so gar nicht nach Mini...aber der ist ja immer für Überraschungen gut.

    Und ja, der kann mit dem Pitchbend wirklich gut umgehen...m.W. war das dieser Kollege von Spliff:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold_Heil
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Herr heißt Reinhold Heil und spielte damals Minimoog und CS80. Man kann ihn aber auch selber unter reinholdheil.com fragen.
     
  5. bloop

    bloop -

  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dankeschön Euch allen. :nihao:

    Einen Mini hab ich und vom CS80 träume ich weiterhin.


    Die ersten beiden Alben von Nina Hagen (mit Spliff) sind wirklich toll, danach ging es für meinen Geschmack steil bergab.
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Sind das die Träume, aus denen Du schreiend, schweißgebadet und um Dich schlagend emporschrickst?

    Stephen
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, das passiert nur wenn ich träume, daß sich mein Modularsynth in ein Casio Keyboard mit beleuchteten Tasten verwandelt hat. ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das klingt auf dem Mini mit etwas Hall erstaunlich gut. Und entscheidend ist wirklich das "Anschneiden" der richtigen Tonhöhe mit dem Pitchwheel, welches mir Herr Linhard dankenswerterweise exakt auf +- 5 Halbtöne eingestellt hat. :nihao:
     
  10. Jean Pierre

    Jean Pierre aktiviert

    Ich denke das ist ein Mini, zumindest holt man den Sound ziemlich leicht aus einem Mini raus.

    :supi:
    :supi: bzw. eher :doof:

    Die wahren Nachfolger der Nina Hagen Band sind nunmal Spliff, also quasi Nina Hagen Band ohne Nina. :nihao:
     
  11. moogist

    moogist engagiert

    Nach dem Ende der Nina Hagen Band wurde aus den verbliebenen Mitgliedern "Spliff" (witzigerweise waren die viel erfolgreicher als die hochgehypte Frontfrau...): Das 1. Album "Spliff Radio Show" war klasse (The Tubes meet Zappa!), das 2. Album "85555" war ganz anders aber auch genial (mit einigen Hits!), das 3. Album "Herzlichen Glückwunsch" der beinahe so starke Nachfolger von "85555" (ebenfalls mit Hits), "Schwarz Auf Weiß" der Abgesang (nur ein ganz kleiner Hit). Das Nachfolge Projekt (mit drei Spliffern ohne Mitteregger) hieß Froon.
     

Diese Seite empfehlen