nochmal: apple tool wie richcopy oder robocopy

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von tom f, 10. März 2016.

  1. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    hallo,

    da der alte thread viewtopic.php?f=51&t=107859#p1265910 leider kein vergleichbares programm hervorgebracht hat versuche ich es nochmals:


    konkret geht es NUR darum:


    das utility kopiert ALLE dateien des typus .xy (von mir gewählt) inklusive der ordnerstruktur der originalplatte woanders hin.


    genau diese sehr nützliche funktionn können diverses windows gratisutilities ganz unkompliziert aber ich finde nichts für den mac...


    es kann doch nicht sein dass es da nichts mit einer graphischen oberfläche gibt... ich will ja nichts "vergleichen" oder "syncen"...


    danke


    ps: für die sachen mit dem terminal kenne ich much zuwenig aus, sorry :)
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Nur Mut! Mach n Backup und dann getrau dich mal was.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach meine Beiträge in dem thread lesen. Den großen Aufriss mit den Terminal fand ich hingegen sehr amüsant...
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    nicht ganz verstanden, was du möchtest, aber seit Mavericks kann der Mac Ordnerstrukturen synchronisieren.
    dh - man kann da auch komplexe Strukturen kopieren, so wie früher nur Windows das konnte.

    Wenn das der Fall ist fragt das OS einfach was es machen soll (kopieren, überschreiben oder klassisch löschen und drüberbügeln)
    Sprich - Bei Ordnern die schon Inhalte haben werden nur neuere Versionen kopiert und was fehlt, der Rest bleibt erhalten mit entsprechender Abfrage durch das OS.
    Ich hoffe, dass ich das nicht falsch verstanden habe…
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Dieses Amusement is wohl eine Frage der Gewohnheit. Während Mausbenutzer darüber schmunzeln, wieviel sich Tastaturfritzen für einfachste Aufgaben einen abtippen, lächeln Tastaturbenutzer zufrieden, wenn Mausbenutzer schon bei der Kombination elementarer Werkzeuge verzweifeln und nach einer Spezialsoftware suchen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe durchaus keine Angst vorm Terminal. Es ging mir eher darum, dass nach einem Programm für diesen speziellen Fall gefragt wurde, der Threadersteller sich aber mit einer Lösung mittels Terminal herumquälte. Wie gesagt, nichts gegen Tastaturfritzen. Finde das immer sehr Eindrucksvoll. Letztlich landet man bei komplexeren Sachverhalten immer im Terminal, geht mir zumindest bei AppleScripts regelmäßig so. Wenn ich nur nicht so faul wäre und mir das mal mit den Regular Expressions richtig aneignen würde, würde ich auch viel mehr im Terminal machen.

    Aber gerade die vom Threadersteller genannte Aufgabenstellung ist jedoch komfortabler mit einer graphischen Oberfläche zu lösen, wegen der Übersichtlichkeit. Den Abgleich ganzer Ordnerstrukturen, wobei nur Dateien mit bestimmten Merkmalen (bspw. bestimmte Dateitypen) inkludiert werden, erledige ich alle paar Tage und bin froh, dass es hierfür eine Lösung mit graphischer Oberfläche gibt. Beispielsweise wenn in beiden zu synchronisierenden Ordnerstrukturen Dateien liegen die man behalten möchte, bspw. kürzlich geänderte Dateien.
     
  7. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ich danke für die beiträge, aber ich konnte das was ich möchte auch mit den vorgeshlagenen programmen nicht machen.

    ich hätte mich durchaus bemüht, aber ich kann nur sagen dass das bei richcopy so einfach und selbsterklärend ist, dass man bereits bei ersten ö
    ffnen des programmes genau das tut was man will...

    die genannten apple programme finde ich kompliziert und stellenweise kryptisch.
    und es sei nochmal erwähnt dass ich nichts syncronisieren will sondern auf eine leere hdd kopieren möchte.

    ich konnte das bei keinem probierten tools erreichen... falls das geht frage ich mich "wie umständlich" ist der vorgang dort, wenn ich ja mit anderen programmen sofort zurechtkomme?

    ich werde es aldo mal mit dem terminal probieren...

    danke


    nur zur erläuterung:

    ich öffne robocopy
    wähle quell disk (voll)
    wähle zieldisk (leer)
    selektiere beliebige filetypen in den attributen
    schon kopiert das programm alle files des gewählten typs mit der ordnerstruktur

    warum ist das mit den ordnern wichtig? wegen den zigfach gleichen files die man nicht einfach in einen sammelordner zusammenkopieren kann bzw. will

    es kommt da zu konflikten bzw. geht die übersicht über die zeitliche entwicklung der ordner verloren, also jene struktur die der wichtigste anhaltspunkt ist für eine spätere händische konsolidierung der gesamten daten.


    mfg
     
  8. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    also jetzt habe ich noch die terminal sachen ausprobiert aber da kommt nicht raus ausser hunderte male:

    bash: /users/iMac/pcp.sh: No such file or directory

    und ein paar mal:

    find: ./Toshiba 2 Terabyte gross/Speicher Apple HDD/.DocumentRevisions-V100: Permission denied


    wobei ich davon ausgehe dass ich die richtigen pfade und den richtigen user benannt habe... ?
     
  9. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    und wieso sollte das mit tools wie z.B. syncovery nicht funktionieren?

    und wenn du unbedingt zwingend robocopy benutzen musst dann verwandle es doch mit dem winebottler in eine OSX App!?

    und was versuchst du da mit diesem script?
     
  10. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    ... ich schrieb sinngemäss dass ich nicht VERSTEHE wie das die genannten utilities bewerkstelligen.

    es ist jedenfalls so dass ich nicht erkenne was ich bei syncovery machen muss damit das rauskommt was ich möchte.

    das programm hat zwar eine graphische oberfläche aber was daran ist denn da annähernd selbsterklärend ?

    ich wäre ja dankbar wenn du mir beschreiben könntest was ich da tun muss um genau folgendes zu erreichen:

    wähle quell disk im grundpfad - also "alles"
    wähle LEERE zieldisk ebenso im grundpfaad
    selektiere in einer maske einen filetyp
    schon kopiert das programm alle files des gewählten typs mit der ordnerstruktur

    danke
     
  11. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ACH SO... mann muss lediglich den synchronisationsgedanken berücksichtigen:

    quelle mit leerem ziel vergleichen und filter setzten

    dann "synct" er - eigentlich ist das ja kein sync - die sachen auf die leere platte...

    das ist bei richcopy ja konzeptionell anders... scheint mir

    das habe ich jetzt auch zusatndegabracht - lediglich kopiert er er auch alle subfolder wo keine files drinnen sind - wie bekomme ich das weg ?

    danke :)
     
  12. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    also jetzt habe ich z.b. schon erfolgreich etwa 380 filme extrahiert - allerdings in einer streuktur von 4300 ordnern :mrgreen:


    also wenn die kollegen mir bitte erklären wie ich verhindere dass leere folder dennoch übrtragen werden wäre ich sozusagen am ziel dieser spezifischen operation :)


    edit: natürlich nehme ich auch eine separaten befehl der nachträglich leere verzeichnisse killt ;-)
    ich probier mal das: http://superuser.com/questions/529186/h ... n-mac-os-x
     
  13. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    das war mir nicht klar das du das Programm nicht verstehst:

    in den Startsscreen (Wizard Mode) klickst du auf den obersten Knopf (Perform a sync or backup)
    dann legst du quelle und Zielfestplatte (oder Pfad )fest
    (angenommen du willst alle mp3 aus dem Musik-Ordner /users/tomf/musik auf extHD/Musik kopieren:
    Left side: /users/tomf/musik
    Right side: /Volumes/extHD/musik
    )
    dann left-to-right einstellen (subfolder lässt du auf all)
    nächsten screen lässt du wie voreingestellt
    dann Mask(s): *.mp3;*.flac;*.wav - unter exclude masks kannst du nach selbem Schema bestimmte files ausschließen (z.B. alle verstaerker tracks: verstaerker_*.mp3)
    den nächsten screen lässt du wieder voreingestellt
    jetzt noch einen Profilnamen eingeben (z.B. music-sync extHD) - dann "save only"!

    jetzt auf Advanced Mode - Profil doppelklicken - unter Folders "create empty Folders" ausschalten (es sei denn man will das)

    jetzt wählst du dein Profil an und klickst auf den Run-Pfeil (oder rechtsclick "run in attended mode")

    jetzt trödelt er ne Weile (je nach umfang der Daten) und zeigt dir dann eine List mit Dateien die er kopieren wird an - die kannst du nochmals überarbeiten oder einfach auf Start drücken


    das mag erstmal umständlich wirken - ist aber durch die Profile und umfangreichen Filter, vergleiche usw. sehr mächtig

    z.B. wenn du das selbe nochmal für alle jpg machen willst , kannst du dieses Profil als Basis nehmen und nur die Filter anpassen
     
  14. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    im Advanced Mode "create empty folders" aus
     
  15. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    danke :)

    so ist das dann tatsächlich so wie in meinem vielzitierten richcopy ;-)

    :supi: :supi: :supi:
     
  16. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    G E I L


    ES GEEEHT.... ES GEEEEEEHT....DIE SCHEISSE GEEEEEEHHHT.... isch höb sogar eine kasetttööö


    vielen dank!
     
  17. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

  18. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    das Zitat kenn ich .. das zitieren wir heut noch manchmal in geselligen Runden

    freut mich das ich helfen konnte... dabei hab ich das tool doch schon vor Monaten empfohlen - mit war nur nicht klar das du das Konzept nicht verstanden hattest

    das schöne ist das du das tool glaube 60 Tagen testen kannst und das es dann recht preiswert zu erwerben ist ... ich benutz das ständig , lohnt also

    man kann damit auch prima zu irgendwelchen Servern files schicken, backups machen oder bestimmte Dateien löschen ( wenn man anstatt copy den move mode benutzt und die unerwünschten files in einen temp-ordner schiebt) , oder es kann im Hintergrund laufen und z.B. monatlich alle Rechnungen in den Mülleimer tun :mrgreen:
     
  19. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    so kann es gehen wenn man den begriff "synchronisierung" sehr streng auslegt :)

    aber ende gut alles gut - vielen dank an dich und auch die anderen.

    :mrgreen:
     
  20. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    eine frage noch zum abrunden des ganzen:

    mit dem syncovery kann man aber keine duplikatesuche auf einer hdd auch machen, oder?

    gibt es zu solchen utilities eine empfehlung - wenn man diverse reviews verschiedener tools liest wird man ja etwas verunsichert - manche sollen duplikat nicht richtig erkenne etc...

    ich habe da schon ein paar sachen probiert und es ist irgendwie schwer zu erkennen ob man einer spezifischen software trauen kann.

    also wenn auch für diese anwemndungen was "amtliches" existiert so wäre ich für eine info dankbar - das prgramm darf natürlich auch was kosten.
     
  21. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    ich wäre sehr vorsichtig mit solchen tools.. ein duplikat ist nur ein Duplikat wenn Name,Erstellungsdatum,dateityp und Größe übereinstimmen... dafür gibt es diverse tools - aber man sollte alle "intelligenten" Erkennungen ignorieren/ausschalten

    Syncovery kann sowas nicht meines Wissens
     
  22. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    danke...

    ja - darum bin ich auch etwas skeptisch - wobei ich keiner bin der sachen gross umbenennt und verschiebt - wenn dann wird lediglich kopiert.

    die diversen mactools wirken da alle etwas "kindlich" von der bedienung - am pc habe ich ein freeware tool von einem deutschen bei dem man wirklich viel einstellen kann - bis hin zum bit für bit abgleich der einzelnen dateien.

    na mal sehen - vielleicht sortiere ich das eher händisch aus...

    wobei ich gestern bei einer bereits von 500 gig auf 200 gig (händisch) gesäuberten platte alleine bei den .jpg nochmal etwa 30 giga duplikate gefiunden wurden :mrgreen:

    das wichtiogste war mir ohnehin die extraktion der daten - im prinzip könnte man das auch jetzt schon so lassen - aber wenn man haöt grade in frührjahrsputzlaune ist...


    mfg