nochmal: NE555 als clockquelle

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von haesslich, 12. April 2007.

  1. weil der baby10 thread verschwunden zu sein scheint, wollt ich hier nochmal fragen:
    was ist eine sinnvolle ext. beschaltung und dimensionierung der bauteile wenn man den NE555 als clockquelle für den baby10 (oder einen anderen Sequenzer) nutzen möchte?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. sowohl als auch. irgendwo da hab ich auch mal gefragt, aber die threads beim besten willen nicht gefunden ;-)
    danke!

    ach mist, da war garkeine schaltung für den ne555 gepostet. dann muss ich wohl experimentieren :sad:
     
  5. Volto

    Volto -

    Im Datenblatt ist das eigentlich ganz gut beschrieben.
     
  6. Golfi77

    Golfi77 aktiviert

    Ich hab zu Hause in 'nem Lehrbuch 'ne Schaltung für ein Metronom mit dem 555er als Clock, wenn ich es schaffe digitalisier ich die schaltung mal und poste sie...
     
  7. Der NE555 ist zwar sehr beliebt (und auch preiswert), aber vielleicht nicht immer "erste Wahl". Oft benötigt man symetrische Signale und da ist das mit dem NE555 so eine Sache....
    Vielleicht guckst Du Dir auch mal das Datenblatt des CMOS 4046 an. Der kann zwar noch mehr, was Du hier nicht benötigst, wenn man kann ja auch nur den VCO beschalten. Preislich liegt der unter einem Euro, und die Signale, die er ausspuckt, kann man direkt in Teiler-ICs (4018, 4020 etc.) koppeln.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    vielleicht interessant.
    die ganze Seite ists auf jeden Fall ;-)
    [​IMG]

    http://ourworld.compuserve.com/homepages/Bill_Bowden/homepage.htm#menu
     

Diese Seite empfehlen